So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin Innere- und Allgemeinmedizin
Kategorie: Kardiologie
Zufriedene Kunden: 32955
Erfahrung:  Langjährige Notarzterfahrung
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kardiologie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo. Ich bin m, in meinen 20ern und habe hin und wieder

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo. Ich bin m, in meinen 20ern und habe hin und wieder Herzstolpern, das ich auch spüre. Kardiologisch bin ich durchgecheckt (auch Langzeit-EKG) und "herzgesund". Jetzt habe ich allerdings gehört, dass es zu idiopathischem Kammerflimmern kommen kann, v.a. im Zusammenhang mit Extrasystolen bzw. es elektrische Erkrankungen des Herzens gibt, die plötzlich auftreten, also nicht immer im EKG feststellbar sind. Das bereitet mir Bauchschmerzen. Bin ich im Grunde ständig in Gefahr?

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring,Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin und Notärztin mit 33 Jahren medizinischer Erfahrung.Gern berate ich Sie heute.

Nein, das sind Sie nicht. JEDER Mensch hat Extrasystolen, nur merken sie die meisten von uns nicht. Ich habe in all den Jahren nicht ein Langzeit- EKG ohne Extrasystolen gesehen, und diese sind auch fast immer harmlos. Ausnahme: Wenn eine elektrische Störung wie ein WPW- Syndrom besteht, oder wenn man Salven sieht (viele ES hintereinander).

Wenn Sie ein normales Ergebnis hatten, waren im EKG einzelne Extraschläge mit den dazugehörigen "kompensatorischen Pausen" zu sehen, und das ist ein Normalbefund, den man durchaus als Herzstolpern empfinden kann. Auch ein WPW- Syndrom hätte man an der charakteristischen Kurvenform erkannt. Aus solchen Gegebenheiten aber entsteht kein Kammerflimmern!

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Vielen Dank ***** ***** für die schnelle Antwort. In der Regel habe ich nur einzelne "Extraschläge", nur selten das Gefühl, dass es mehrere hintereinander sind. Mich verunsicherten v.a. zwei medizinische Artikel (siehe Anhang). Aber soetwas würde wahrscheinlich auf irgendwann mal im EKG auftauchen (wegen Medikamenteneinnahme wird alle 3 Monate eines bei mir geschrieben) und geht nicht so schnell?

Sie meinen Kammerflimmern, für das man so gar eine Ursache finde Das zeigt sich auch nicht im Vorfeld im EKG, das trifft einen wie einen Blitzschlag und ist aber auch ebenso unwahrscheinlich. Eine Rarität! Da ist die Wahrscheinlichkeit, was Anderes (wie Brust- oder Hodenkrebs) zu bekommen, viel höher, und darüber denken wir ja auch nicht nach. Mit ES hat dieses Kammerflimmern keinen Zusammenhang.

Gute Nacht!

Dr. Gehring und weitere Experten für Kardiologie sind bereit, Ihnen zu helfen.