So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Schürmann.
Dr.Schürmann
Dr.Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Kardiologie
Zufriedene Kunden: 6753
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, 22 Jahre in eigener Praxis mit Tätigkeitsschwerpunkt Kardiologie. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kardiologie hier ein
Dr.Schürmann ist jetzt online.

Ich habe T-Negativierungen. Was bedeutet das? Und ist das

Diese Antwort wurde bewertet:

ich habe T-Negativierungen im EKG. Was bedeutet das ? Und ist das gefährlich und was kann man dagegen tun ?

Vielen Dank für die Nutzung von justanswer. Ich bin Dr.Schürmann und werde Ihnen helfen.

Generell deuten diese T-Negativierungen auf eine Durchblutungsstörung des Herzmuskels hin, sind daher ein durchaus bedenkliches Zeichen eines EKGs.

Wie immer aber in der Medizin hängt diese Aussage von weiteren Faktoren ab.

Daher bitte ich um ergänzende Angaben.

Alter? Vorerkrankungen? Seit wann ist die Veränderung bekannt? Welche Beschwerden?Medikamenteneinnahme?

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Alter 55. Bekannt seit Ende Januar 2019. Schilddrüsenunterfunktion.Beschwerden momentan nicht. Manchmal ein Herzziehen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Medikamente Cipralex 10 mg. L-Thyroxin75.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Das ist jetzt wohl das zweite EKG mit T-Negativierungen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Geht das von alleine wieder weg,
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Generell deuten diese T-Negativierungen auf eine Durchblutungsstörung des Herzmuskels hin, sind daher ein durchaus bedenkliches Zeichen eines EKGs. Wieso bedenklich ? Was passiert bei einer Durchblutungsstörung des Herzens.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Alter 55. Weiblich.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Es gibt doch verschiedene Stufen I, II etc. mit den T-Negativierungen.

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Bedenklich soll heißen ,dass die DurchBlutungsstörung bis zum Herzinfarkt führen kann. Ich empfehle daher eine weiterführende Untersuchung mit Herzkatheter oder aber mindestens mit einem Herzszintigramm.

Eine weitere mögliche Diagnose wäre eine Herzmuskelentzündung.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hat die Gefährlichkeit t-Negativierung etwas mit den Etagen I,II,III etwas zu tun ?
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Kann man diese Durchblutungsstörung beheben ? Ist eine Herzmuskenentzündung heilbar oder wie wird diese behnadelt ?
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Herzkatheter oder Herszintigramm wird das stätionär oder ambulant gemacht ?
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Wie kann ich diese Durchblutungsstörung beheben ? Kennen Sie das Herzenzym Q10 ? Das nehme ich zur Zeit ein.

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Bevor man über therapeutische Vorgehensweise nachdenkt müsste zunächst einmal die Diagnose stehen. Die angedachten Untersuchungen können auch ambulant durchgeführt werden.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Kann man bei einer Blutabnahme der Enzyme etwas sehen ?
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hat die Gefährlichkeit t-Negativierung etwas mit den Etagen I,II,III etwas zu tun
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Ist es ein Unterschied, ob die T-Negativierungen inVi,II,III oder 4-5 sind ? Ist das letztere gefährlicher ?

Man könnte durch die Abnahme von Herzenzxmen Hinweise auf eine Durchblutungsstörung am Herzmuskel oder auch eine Entzündung des Herzmuskels erhalten. Das Vorkommen der T-Negativierung in den verschiedenen Ableitungen ist durch aus von Bedeutung. So kann zum Beispiel eine T-Negativierung in III ohne Bedenken sein ebenso wie in V1. In jedem Fall müssen Sie sich engmaschig ärztlich untersuchen und betreuen lassen, da zu viele mögliche, zum Teil auch gefährlich Ursachen für die EKG Veränderung vorliegen können.

Sie dürfen gerne noch weitere Fragen an mich stellen, ich antworte wieder. Ansonsten bitte ich höflichst um eine positive Bewertung meine Antworten, um meine Honorierung auszulösen. Freundlichst Ihr Dr. Schürmann

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Es wurde Blut abgenommen wegen der Herzenzyme. Es sei angeblich in Ordnung, Man hat mir aber gesagt, daß eine T-Negativerung inV1 -V3 ungefährlich sein. T-Negativierungen seien nur in den Abteilungen über V3 gefährlich.

Sehr gut, dass die Herzenzyme normal waren. Somit ist eine Durchblutungsstörung oder auch eine Entzündung des Herzmuskels mit größter Wahrscheinlichkeit auszuschließen. T-Negatvierungen sind nur in V1 unbedenklich in V2 und drei kann es sich um Durchblutungsstörungen handeln. Wenn aber die Herzenzyme normal sind, würde mich die T-Negativierungin V2 und 3auch nicht stören. Dies vorbehaltlich der Tatsache, dass ich das EKG nicht selbst gesehen habe.

Ich würde mich über eine positive Bewertung meiner Antworten freuen, um meine Honorierung auszulösen. Dies kostet sie nichts zusätzlich. Vielen Dank ***** ***** Schürmann

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Aber es muss doch eine Ursache haben.

es gibt an dieser Stelle zwei Möglichkeiten. Die erste ist, dass tatsächlich eine Durchblutungsstörung vorliegt,weshalb ich weiterführende Untersuchungen empfehle.Die zweite Möglichkeit ist, dass es sich um so genannte funktionelle Veränderungen handelt. Die sind EKG Veränderungen ,die bei manchen Individuen zu beobachten sind ,ohne dass diese auf eine Krankheit hindeuten.

Dr.Schürmann und weitere Experten für Kardiologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Guten Tag, ich habe soeben einen Betrag an Sie überwiesen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Ich habe noch eine Frage.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sind Sie online ?

Guten Tag,

welche Frage haben Sie?

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Ich habe die EKG Unterlagen gerade an Frau Gehring geschickt.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Was hat das zu bedeuten ?
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Bitte lassen Sie die EKG Befunde nicht öffentlich.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Denn da steht mein Name drauf. Bitte nicht öffentlich lassen.