So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin Innere- und Allgemeinmedizin
Kategorie: Kardiologie
Zufriedene Kunden: 27507
Erfahrung:  Langjährige Notarzterfahrung
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kardiologie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, mein Mann hat heute, nach

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,mein Mann hat heute, nach wechselnden Druckgefühl im Herzbereich, ein BelastungsEKG beim Hausarzt gemacht, der ihm daraufhin eine Überweisung zum Kardiologen übergeben hat. 'Hierauf ist folgender Befund eingetragen:
Teilnahme HzV-Vertrag bei Belastung über 2200 Watt, Endstreckenveränderung; LdL bei 240; familäre BelastungDer Befund auf dem EKG sieht wie folgt aus:
max. ST-Hebung in Kanal aVL: 0.55 mV in Laststufe 5; max. ST-Senkung in Kanal III: -0,58 mV in Laststufe 5.Mein Mann ist 41 Jahre alt, 179 gross und wiegt 80 Kg. Ansonsten hat er keinerlei Beschwerden.
Einen Termin beim Kardiologen haben wir erst in 6 Monaten erhalten. Aber aufgrund einer familären Vorbelastung sind wir natürlich sehr besorgt.Können Sie uns erste Tipps oder Hinweise geben?
Wir danken für Ihre Unterstützung!Jutta Meyer
Gepostet: vor 11 Monaten.
Kategorie: Kardiologie
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 11 Monaten.

Guten Abend,

Hatte Ihr Mann Brustdruck während der Belastung? Wie ist sein Cholesterinspiegel? Raucht er?

Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
diesen druck hat er phasenweise und daraufhin Hausarzt aufgesucht. Er hat schon immer mit sehr hohem Cholestrin zu kämpfen trotz gesunder Ernährungsumstellung und mehr Sport. Er raucht gelegentlich am Wochenende, früher mehr..
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 11 Monaten.

Er sollte angesichts dieser ernsten Risikofaktoren eher einen Termin bekommen und dringendst das Rauchen einstellen. Die ST Streckenveränderungen sind noch nicht bedenklich, aber ein Hinweis, gesünder zu leben und den Cholesterinspiegel evtl. medikamentös zu senken.

Normalerweise kann der Hausarzt den Termin beim Kardiologen beschleunigen, ich würde ihn bitten, das zu tun.

Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
kann mein Mann bis zur Abklärung weiter Sport machen?
Auf was könnten diese Streckenveränderungen hinweisen? Ablagerungen?
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 11 Monaten.

Ich würde nur leichtes Ausdauertraining machen.

Ja, Es könnten jetzt schon Kalk oder Cholesterinablagerungen sein.

Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
was stehen denn beim Kardiologen für Untersuchungen an? Würde es helfen, wenn der Druckschmerz besteht, sich das nächste mal ins Krankenhaus einweisen zu lassen?
Können wir einen Dringlichkeitsvermerk auf der Überweisung verlangen?
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 11 Monaten.

Herzecho, evtl. Kardio- MRT, nochmal Belastungs- EKG. Bei beängstigenden Schmerzen würde ich tatsächlich den Rettungswagen rufen.

Mit einem Dringlichkeitsvermerk bekommen Sie irgendeinen Kardiologen in 4 Wochen über die Vermittlungsstelle der kassenärztlichen Vereinigung. Bei gut vernetzten Hausärzten ist man deutlich schneller, wenn der eben selber anruft.

Alles Gute und danke für einen freundliche Bewertung meiner Hilfe!

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 11 Monaten.
Guten Abend Gern war ich für Ihre Frage da, und ich hoffe, meine Antwort war für Sie hilfreich. Dann bitte ich nun um ein Feedback in Form einer positiven Bewertung. Ohne diese erhalte ich keinen Cent Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe, was hoffentlich nicht in Ihrem Sinne ist. Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer, Ihre Dr. Gehring