So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an MechanikerTom.
MechanikerTom
MechanikerTom, Kfz-Mechaniker
Kategorie: Jaguar
Zufriedene Kunden: 1115
Erfahrung:  Mechaniker
26559809
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Jaguar hier ein
MechanikerTom ist jetzt online.

Jaguar S 2.5 Fehler P0333, P0328, beim Motor Aus löschbar,

Diese Antwort wurde bewertet:

Jaguar S 2.5 Fehler P0333, P0328, beim Motor Aus löschbar, beim Starten kommen wieder als sporadisch aber nicht löschbar.

Sehr geehrter Ratsuchender,

mein Name ist Tom und ich bin seit über 20 Jahren Mechaniker. Ich habe Ihre Anfrage hier auf JustAnswer gelesen und möchte versuchen Ihnen zu helfen.

Der P0333 - allgemeine Fehler "Klopfsensor 2, Betriebsverhalten

Betriebsverhalten heißt hier:

irgend ein Fehler im Zusammenhang mit dem Sensor; egal, ob unterbrochener Stromkreis oder im Gegenteil dazu Kurzschluss nach Spannung (= Eingangssignal hoch).

Den kleinen Aufwand, einfach auf Verdacht den Motor-Steuergerätestecker mal zu ziehen und wieder aufzustecken, würde ich mal ausprobieren lassen, manchmal wirkt so etwas gerade bei elektrischen Fehlern Wunder. (was den Sensor angeht)

Der Wechsel ist eine eher missliche Angelegenheit, weil bei Ihrem Wagen hier die Ansaugbrücke weg muss.

Der P0328 - Das ECM stellt fest, dass ein Signalstromkreis Klopfsensor auf Spannung kurzgeschlossen ist.

- ist natürlich ein Folgefehler des entweder nicht korrekt aufgesteckten Sensors (Kabel hier kontrollieren), oder des defekten Sensors (dann Austausch nötig)

Eigentlich gehen diese Sensoren eher weniger defekt, so dass ich von einer Stromkreisunterbrechung, korrodierten Kabeln oder ähnlichem ausgehe.

Für weitere Fragen hierzu stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Über eine Bewertung meiner Antwort (Sterne über der Frage) würde ich mich sehr freuen.

Gruß

MechanikerTom

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
die Sensoren wurden ausgetauscht, Steuergerät ausgebaut, kontakte überprüft, Sensoren laut Esi-tronoic gemessen, alles stimmt. Der Motor läuft im Leerlauf ruhig aüber 3000 umdr/min sägt erheblich.
Kann mann die sensoren Umgehen??

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Informationen.

Klopfsensoren liefern auch ohne Verbrennungsklopfen ständig allein aufgrund der mechanischen Schwingungen eine Grundspannung. Diese wird im Steuergerät mit einer oberen und unteren Spannungsschwelle verglichen, die zur Diagnose drehzahlabhängig in einer Max- und Min-Kennlinie hinterlegt ist.

Mögliche Ursachen:

Schlechter Kontakt zwischen Sensor und Zylinderblock
Sensorkreis KS an ECM: hoher Widerstand, Stromkreis unterbrochen
Kurzschluss an hohe Spannung

Eine Möglichkeit hatte ich Ihnen genannt: einfach auf Verdacht den Motor-Steuergerätestecker mal zu ziehen und wieder aufzustecken, würde ich mal ausprobieren lassen (vielleicht ist hier doch ein Wackler drin)

So auspositionieren würde ich nun nicht, denn dann würde die Zündung als Folge des Fehlereintrags mit der nicht mehr funktionierenden Klopfregelung sicherheitshalber um einen bestimmten Betrag nach "später" gezogen werden. Das wäre ein Leistungsverlust mit einer Verbrauchserhöhung.

Sprechen wir hier beide vom gleichen Sensor? Am Kopf oder beidseitig am Kürbelgehäuse (ist von Modell zu Modell unterschiedlich)

Wurden die Pins im Stecker auf "gerade" geprüft beim Aufstecken?

Gruß

MechanikerTom

MechanikerTom und weitere Experten für Jaguar sind bereit, Ihnen zu helfen.