So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Insolvenzrecht
Zufriedene Kunden: 16347
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Insolvenzrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Hallo. Am 18.01.2021 wurde meine Privatinsolvenz eröffnet

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo. Am 18.01.2021 wurde meine Privatinsolvenz eröffnet mit 3 Jahren. Im November hat mein Anwalt der damals den Insolvenzantrag für mich gemacht hat Post vom Gericht bekommen wegen einem Schlusstermin & da ging es um die Wohlverhaltensphase. Ich habe seit der Eröffnung der Insolvenz keine Post mehr vom Amtsgericht erhalten. Nur von meinem Insolvenzverwalter oder das Gericht hat das Schreiben an meinem Anwalt geschickt und dieser an mich weiter geleitet. Meine Frage ist jetzt - Mein Insolvenverwalter hat mir heute per Email geschrieben: Des Weiteren wird mitgeteilt, dass der Schlussbericht bereits bei Gericht eingereicht werden konnte, sodass Ihr Insolvenzverfahren demnächst in die Wohlverhaltensphase übergehen wird. Hierfür kriegen Sie ein gesondertes Schreiben . Meine Frage ist jetzt ob ich da Post vom Amtsgericht bekomme als Zustellungsurkunde (Gelber Brief) oder ob das Schreiben von meinem Insolvenzverwalter kommt oder wieder an meinen Anwalt verschickt wird, der mir das weiterleitet? Ich bin kein Mandant mehr bei meinem Anwalt weil er damals gesagt hat das ich ihn während der Insolvenz nicht mehr benötige aber er leitet mir trotzdem die Schreiben weiter. Ich habe gedacht das ich vom Gericht selber nichts mehr bekomme per Post, nurnoch von dem Insolvenzverwalter . Wissen Sie das ?
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Bayern
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein

Sehr geehrter Fragesteller,

hat denn der Anwalt dem Gericht und dem IV mitgeteilt, dass er Sie nicht mehr vertritt ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Das weiß ich leider nicht. Im November hat mein Anwalt noch ein Schreiben von dem Gericht bekommen. Ich habe es mal kurz beim Insolvenzverwalter angesprochen aber ob dieser was unternommen hat kann ich nicht sagen.Mit freundlichen Grüßen
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Wäre es besser einen Anwalt zu haben? Ich möchte nur wissen ob das Schreiben vom Gericht kommt wegen der Wohlverhaltensphase oder vom Insolvenzverwalter ...

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Nutzung von Justanswer und den Nachtrag.

Wenn der Anwalt dem Gericht und dem IV nicht mitgeteilt hat,. dass er SDie nicht mehr vertritt, erhält er weiterhin die Post, die er Ihnen weiterleiten muss. Ansonsten würde das Gericht sich direkt mit Ihnen in Verbindung setzen.

Bitte fragen Sie bei Unklarheiten nach. Anderenfalls geben Sie bitte eine Bewertung (3-5 Sterne) ab. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Dankeschön. Bekommt dann mein Anwalt das Schreiben zwecks der Wohlverhaltensphase ?
Das kommt dann vom Gericht oder?
Also muss der Anwalt das selbst erledigen und das einreichen das ich nicht mehr seine Mandantin bin oder müsste ich das machen?
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Ich habe nämlich vor ein paar Wochen bei meiner Insolvenzverwalterin kurz erwähnt das ich keine Mandantin mehr von dem Anwalt bin. Ich weiß jetzt nicht ob Sie das dem Gericht mitgeteilt hat. Wenn aber der Anwalt das selber nicht mitteilt, dann bleibt er weiterhin mein Verfahrensbevollmächtigter und er bekommt weiterhin die Post oder?Mit freundlichen Grüßen
Sabine Schmid
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Hätte ich da von dem Gericht eine Info bekommen, falls mein Anwalt das abgelegt hätte und er mich nicht mehr vertritt als Verfahrensbevollmächtigter?

Sehr geehrter Fragesteller,

wie erwähnt kommt das adrauf an, ob er als Anwalt noch "gemeldet" ist. Dann bekommt er alle Post ! Ggf. sollten Sie hiervon das Gericht schriftlich (!) in Kenntnis setzen. Das Gericht hätte Sie nicht informiert, sondern Ihnen lediglich die Post direkt zugesandt.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Ok dankeschön! Bekommt man vom Insolvenzgericht ein Schreiben nach 1 Jahr Insolvenz zugeschickt wenn die Wohlverhaltensphase beginnt?

Sehr geehrter Fragesteller,

informiert wird über das Ende des Insolvenzverfahrens durch Beschluss an das sich dann die Wohlverhaltspersiode anschließt.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

ragrass und weitere Experten für Insolvenzrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.