So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Insolvenzrecht
Zufriedene Kunden: 18044
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Insolvenzrecht hier ein
RATraub ist jetzt online.

Guten Tag, Ich beziehe Momenten ALG2 und befinde mich kurz

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,Ich beziehe Momenten ALG2 und befinde mich kurz vor Eröffnung der Privatinsolvenz.
Ein außergerichtlicher Einigungsversuch mit den Gläubigern ist gescheitert.
Leider konnte ich aufgrund des Verlustes meines Nebenjobs einige Zahlungsverpflichtungen nicht mehr Nachkommen, aus diesem Grund sind neue insgesamt 20 davon 5 alte Gläubiger von denen ich erst jetzt Post erhalten habe hinzugekommen, welche der Schuldnerberatung nicht bekannt sind.Ich habe dieses Problem mit meiner Schuldenberatung besprochen, dort sagte man mir ich sollte entscheiden, ob ich mit den Neu entstanden Gläubigern eine Ratenzahlung vereinbaren möchte, da ich einen neuen Nebenjob gefunden habe wäre dies für mich auch möglich.
Die Schuldnerberatung sagte mir Außerdem das sie noch ein paar Gläubiger im Insolvenzantrag mitaufnehmen könnte.Daher frage ich mich nun wie ich vorgehen sollte, würde ich mit der Ratenzahlung der neu entstandenen Gläubiger das Insolvenzverfahren bzw. die Restschuldbefreiung gefährden?
Welche vorgehen wäre in diesem Fall ratsam?Mit freundlichen Grüßen

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt rechtlich geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.

Von einer Zahlung an die Gläubiger, welche vor Insolvenzeröffnung begründet wurden, ist abzuraten.

Denn sonst begehen Sie Gläubigerbenachteiligung und es wird die Restschuldbefreiung untersagt.

Die Schuldnerberatung soll noch die Gläubiger aufnehmen, die sie aufnehmen kann.

Nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens sind aber alle bekannten Gläubiger dem Insolvenzverwalter zu benennen.

Dieser schreibt dann alle an.
Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen. Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RATraub und weitere Experten für Insolvenzrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.