So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Moesch.
RA Moesch
RA Moesch,
Kategorie: Insolvenzrecht
Zufriedene Kunden: 99
Erfahrung:  dasdasd
81056964
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Insolvenzrecht hier ein
RA Moesch ist jetzt online.

OK, und mit wem muss ich rumdiskutieren? Oder was

Diese Antwort wurde bewertet:

OK, und mit wem muss ich rumdiskutieren? Oder was nachweisen? Ablauf normal ist aus Erfahrung: Ich gehe zur Bank, sage dass ich Pfaendungsgrenze hochsetzen will und es interessiert keinen und keiner hat Ahnung, an wen ich mich wenden muss, aber wenn mein Gehalt z. B. 4000 Brutto ist und meine Frau Kurzarbeit 750 Euro hat, dann ist die Grenze sicher ca. 2200und nicht 1200? Und was ist mit kosten für Arbeit erhalten? Wie Lehrgänge, Auto etc. Ich musste jetzt kündigen, weil kein Geld mehr, um Arbeit aufrechtzuerhalten. Und noch was. Alle stellen Forderungen nach Verdienst z. B. 4000 brutto und ich soll dann von 1200 eine Beitragsveranlagung bezogen auf 4000,also 50000 im Jahr, zahlen? Usw. Da stimmt nix mehr?!

Tatsächlich müssen Sie der Bank Ihre Gehaltsnachweise und Ausgaben belegen, dann ist diese verpflichtet, die Grenze anzupassen. Andernfalls können Sie mit der BaFin als Aufsichtsbehörde drohen.

RA Moesch und weitere Experten für Insolvenzrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Perfekt, danke

Bitte vergessen Sie nicht die Bewertung!