So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an rakrueger.
rakrueger
rakrueger, Sonstiges
Kategorie: Insolvenzrecht
Zufriedene Kunden: 5507
Erfahrung:  Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Insolvenzrecht hier ein
rakrueger ist jetzt online.

Hallo ich brauche eine Auskunft über mein bereits seit 2

Kundenfrage

Hallo ich brauche eine Auskunft über mein bereits seit 2 Jahren abgeschlossenes Insolvenzverfahren mit erteilter Restschuldbefreiung da ich heute ein Anwaltsschreiben bekam mit einer Forderung aus der Insolvenzzeit
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Rheinlandpfalz
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Ja die Forderung in Höhe von über 4000€ kommt von meinem ehemaligen Vermitter von einem Vollstreckungsbescheid aus August 2010 Es geht um Mietschulden von 3 Monaten aus dem Jahr 2009. Meines Wissens war ich zum genannten Zeitpunkt ab Oktober - Ende des Jahres nicht mehr in dem Haus wohnhoft sondern bin nch Kündigung im Juni zum 30 September nach 3 Monaten ausgezogen
Gepostet: vor 5 Monaten.
Kategorie: Insolvenzrecht
Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
(Nachricht von JustAnswer auf Kundenwunsch) Sehr geehrter Experte, Ihr Kunde möchte ein Angebot von Ihnen über den zusätzlichen Service: Telefon-Anruf.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Bitte teilen Sie ihm mit, ob Sie noch weitere Informationen benötigen oder senden Sie ihm ein Angebot, damit Ihr Kunde weiter betreut werden kann.
Experte:  rakrueger hat geantwortet vor 5 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

 

Grundsätzlich können Sie gegen einen rechtskräftigen Vollstreckungsbescheid nichts mehr unternehmen. Der Vermieter hat aber § 301 InsO zu beachten. Dort heißt es in Absatz 1:

 

Wird die Restschuldbefreiung erteilt, so wirkt sie gegen alle Insolvenzgläubiger. Dies gilt auch für Gläubiger, die ihre Forderungen nicht angemeldet haben.

 

Demnach kann also der Vermieter den Vollstreckungsbescheid nicht mehr vollstrecken, wenn er vor Eröffnung des Insolvenzverfahrens erlassen worden ist. Wenn die geltend gemachten Mietschulden aber erst nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens entstanden sind, sind sie nicht von der Restschuldbefreiung erfasst. Dann werden Sie leider zahlen müssen.

 

Aus Ihrer Schilderung ist nicht eindeutig ersichtlich, wann das Insolvenzverfahren eröffnet worden ist.

 

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Experte:  rakrueger hat geantwortet vor 5 Monaten.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in, ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.