So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Experte10.
Experte10
Experte10, Rechtsanwalt
Kategorie: Insolvenzrecht
Zufriedene Kunden: 1101
Erfahrung:  Dipl. Forstwirt (univ.) MediatorFachanwalt für FamilienrechtSystemischer Berater
98035192
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Insolvenzrecht hier ein
Experte10 ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, Sachverhalt: Ich bin in der

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren,Sachverhalt:
Ich bin in der Insolvenz habe am vergangen Wochenende geheiratet und habe meinem Insolvenzverwalter direkt meine Heiratsurkunden geschickt. Nun bekam ich Post mit folgendem Text:“
Sehr geehrter Herr....,
In vorbezeichneter Angelegenheit nehme ich Bezug auf die Heiratsurkunde vom 21.09.2019 u d darf sie hoflichst darum bitten mir mitzuteilen, ob ihre Ehefrau Uber ein eigenes Einkommen verfugt. Sollte diese der Fall sein , bitte ich um Übersendung der letzten drei Lohn/Gehaltsabrechnungen oder eines ähnlichen einkommensnachweises.
“Hat das nun folgen fur mich ? Warum mochte der Insolvenzverwalter das wissen? Kann er von meiner Frau nun auch Geld holen ? Sie ist seit Freitag in Mutterschutz aufgrund eines kommenden gemeinsamen Kindes.

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne beantworte ich Ihnen Ihre Anfrage:

Die Frage des Insolvenzverwalters hat folgenden Hintergrund:
Weil Sie geheiratet haben, ist Ihre Frau Ihnen gegenüber nun unterhaltsberechtigt. Das bedeutet, dass sie grundsätzlich bei der Berechnung des pfändungsfreien Einkommens zu berücksichtigen ist.

Wenn sie nun aber über eigenes Einkommen verfügt, dann muss das Gericht entscheiden, ob sie berücksichtigt werden kann oder nicht. Der Insolvenzverwalter ist verpflichtet, einen solchen Antrag dann zu stellen. Hier kommt nun gegebenenfalls Elterngeld zur Anwendung.

Wenn Ihr Kind zur Welt kommt, wird es auch sofort berücksichtigt.

Auf keinen Fall kann er von Ihrer Ehefrau Geld holen. Sie haftet unter keinen Umständen für Ihre Schulden.

Ich hoffe, dass ich Ihnen hiermit weiter helfen konnte und freue mich auf Ihre wohlwollende Bewertung.

Ihnen, Ihrer Ehefrau und dem Kind wünsche ich alles Gute :)

Herzlichst Ihr

Roland Hoheisel-Gruler

Rechtsanwalt

Experte10 und weitere Experten für Insolvenzrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Somit ist es Strenggenommen positive fur mich , da ich nun einen hohen frei verfügbare Betrag haben, weil ich meine Frau auch versorgen muss .Meine Frau ist in einem unbefristet Arbeitsverhältnis sowie ich. Nur das sie nun in Mutterschutz ist.Sie hat einen Brutto Lohn von etwa von 1630 EUR und ich 2500. Natürlich nun in Mutterschutz.Welche folgenden hat das fur mich ?Muss ich morgen sorgen machen ?Schon vielen Dank für ihre Antwort

Dankeschön - Ihnen alles Gute :)