So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin
Kategorie: Insolvenzrecht
Zufriedene Kunden: 18057
Erfahrung:  19 Jahre Anwaltserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Insolvenzrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, Ich bin als Geschäftsführer

Beantwortete Frage:

Sehr geehrte Damen und Herren,


Ich bin als Geschäftsführer einer UG ( b ) im Versandhandel tätig.
Begonnen habe ich als Einzelunternehmen, häufte Schulden an (überwiegend Umsatzsteuerschulden ), scheiterte, gründete eine UG ( a ), für die gerade ein Insolvenzverfahren eröffnet wurde. Gründete eine weitere UG ( b ), deren Tage vermutlich auch gezählt sind. Des Weiteren wurde Antrag auf Eröffnung eines Privatinsolvenzverfahrens gestellt.

Beide Insolvenzanträge wurden nicht von mir sondern vom Finanzamt gestellt und bislang habe ich nicht darauf reagiert bzw. Anschließungsanträge oder ähnliches gestellt.
Eine Frage zum Thema Insolvenzverwalter, der zuvor vom Gericht als Gutachter bestellt wurde. Ich kann die Person und seine Tätigkeit nicht einordnen und frage mich ob man mit dem Insolvenzverwalter eine Lösung erarbeiten kann.

Mit der Frage wie es soweit kommen konnte habe ich mich auseinandergesetzt, die Fehler und Gründe für mein persönliches Versagen erkannt und bin davon überzeugt, dass keine Wiederholungsgefahr besteht. Eines ist sicher, es muss jetzt ein echter Schnitt erfolgen.
Daher suche ich nun verzweifelt nach einem Ausweg, einem Konzept, einer vernünftigen und legalen Lösung, welche meine Existenz sichert, das Geschäft schützt, fortführt und weiter ausbaut.

Ziel der Lösung bezogen auf das Geschäft sollte der Aufbau von zwei Unternehmen sein sowie die Einbringung des vorhandenen Warenbestands.
Auf der einen Seite ein Großhandel welcher dropshipping anbietet und auf der anderen Seite eine reine Verkaufsagentur, die den Vertrieb auf allen Plattformen im Internet organisiert und somit Versandhandel betreibt.
Inwieweit ich als Gesellschafter und/oder Geschäftsführer fungieren kann wäre zu klären und hängt vermutlich davon ab was aus dem Privatinsolvenzantrag werden wird, sowie ob, wovon ich stark ausgehe, ein Gewerbeverbot erteilt wird.
Ich bin für alle Lösungen offen, national wie auch international da ich ohnehin EU weit arbeite, jedoch ziehe ich nationale vor. Vertrauensvolle Personen oder Familienmitglieder stehen bei jeglichen Lösungsansätzen nicht oder nur bedingt zur Verfügung.




Vielen Dank XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Insolvenzrecht
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihre Anfrage.

Aufgrund der nur geringen Einlagen sind UGs sehr schnell zahlungsunfähig.

Für Ihre zweite UG gilt, dass Sie bei drohender Zahlungsunfähigkeit eine Gesellschafterversammlung unverzüglich einberufen müssen ( § 5a GMBHG)


Das ist schon dann der Fall, wenn auch nur eine Rechnung nicht bezahlt werden kann.

Zudem müssen Sie wenn die Zahlungsunfähigkeit bekannt ist Antrag auf Insolvenz selbst stellen sonst droht Ihnen die Strafbarkeit nach § 15 a INSO


Ich muss davor warnen, hier wie bei der ersten Insolvenz die Dinge auf sich zu kommen zu lassen.

Das kann zu Strafbarkeit führen.



Ein Insolvenzverwalter hat die Aufgabe, die Unterlagen des Betriebs zu sichten und sich zuerst ein Bild davon zu machen, wie es um das Unternehmen steht

Dann hat er die Aufgabe zusammen mit Ihnen ein Konzept zu erarbeiten, wie das Unternehmen gerettet werden kann, soweit dies möglich ist.


Ich kann Ihnen nur empfehlen, sich das Know How des Insolvenzverwalters der hier eine spezielle Ausbildung und Erfahrung hat zunutze zu machen, um das / oder die Unternehmen zu retten.




Ich hoffe, dass ich Ihre Frage beantworten konnte

Sehr gerne können Sie nachfragen.


Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin




Wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich höflich um Akzeptierung

danke


ClaudiaMarieSchiessl und weitere Experten für Insolvenzrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.