So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Lukas B..
Lukas B.
Lukas B., Master in Information Security
Kategorie: Informatik
Zufriedene Kunden: 2
Erfahrung:  -
32132938
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Informatik hier ein
Lukas B. ist jetzt online.

m chte einen neuen LCD-Fernseher kaufen mit Bildschirmdiagonale

Diese Antwort wurde bewertet:

möchte einen neuen LCD-Fernseher kaufen mit Bildschirmdiagonale 94 cm.
Das Zimmer hat eine Größe von ca. 25 qm.
Er soll digitales Kabelfernsehen brillant empfangen können und die Soundqualität sollte Kinoformat haben, um einen tollen Raumklang zu haben.
Möchte ca. 1000,-- bis 1300,-- Euro ausgeben.

Mit freundlichem Gruß
Jochen


kombinieren möchte ich das neue Fernsehgerät mit
einer bestehenden Yamaha-Anlage, bestehend aus Receiver und DVD-Player. Die dazugehörenden schwarzen Lautsprecher möchte ich nicht weiterverwenden, weil dieses Zimmer renoviert wird und die Lautsprecher den neu gestalteten Raum verunstalten würden.
Hallo und guten Tag,

Sie haben zwar gesagt, was Sie möchte, Sie haben jedoch keine Frage gestellt, das macht es etwas schwierig, eine Antwort zu geben.

Ich gehe mal davon aus, Sie suchen nach Hinweisen, worauf Sie beim Kauf, einer ihren Wünschen entsprechenden Anlage, achten sollten.
Oder wollten Sie eine konkrete Kaufempfehlung?

Ich gebe Ihnen hier wichtige Hinweise für den Kauf eines Flachbildschirms.
(wie kommen Sie gerade auf eine Diagonale von 94cm?)

Wenn Sie Bilder in der aktuell grösst möglichen Auflösung (FullHD, 1920x780pixel) dargestellt haben möchten, so muss das Gerät diser Anforderung entsprechen:
--> FullHD (ist auch der Standard, welcher die nächsten 10 bis 20 Jahre massgebend sein wird.
Hinweis: Es gibt die allgemeine Faustregel, dass FullHD-Auflösung eine effektiv für das Auge wahrnehmbare Verbesserung gegenüber HD (1200x780) erst effektiv zutrifft, aber einer Bildschirmdiagonalen von ca. 1Meter (also ca. 40Zoll Geräte). Es sei denn, dass Sie den üblichen Abstand von ca. der 3x der Bildschirmdiagonalen zwischen Sitzplatz und dem Bildschirm kleiner haben wollen.
Daraus folgt die nächste Empfehlung:
--> Bildschirmdiagonale von ca. 1 Meter bis ca. 1.2 Meter
(94cm gehen auch, aber Sie können dann FullHD Auflösung mit dem Auge nicht mehr von HD Auflösung unterscheiden, ausser sie setzen sich relativ nahe an das Gerät).

Damit Sie fliessende Bilder wahrnehmen können ist es bei digitalen Flachbildschirmen wichtig, dass diese die Bilder rasch aufbauen können. Hier spricht man von der sog. Bildwiederholfrequenz. Ab 50 bis 60Hz nimmt das Auge das Bild als flüssig wahr.
Standard heute ist jedoch die sogenannte 100/120Hz Technologie, welche ultra flüssige Bilder erzeugen können. Zugleich muss auch der Pixel Wechsel rasch erfolgen können (Wechsel eines Pixel zwischen hell/dunkel/andereFarbe). Daraum die Empfehlung:
--> 100Hz (oder mehr).
--> 4ms (oder weniger).
Hinweis: Geräte mit 2/3ms sind oft einiges teurer, muss man vor Ort entscheiden, ob einem der Aufpreis dazu wichtig ist.
Hier schummeln die Hersteller manchmal auch ein wenig, verlässliche Zahlen zu erhalten ist schwierig, weil Sie das auch nicht einfach rasch mal nachmessen können).

Farb-Tiefe: Der Fernseher sollte möglichst viele Farben darstellen können. Hier ist man inzwischen jedoch in so enorm hohen Bereichen angelangt, dass die meissten Geräte weitaus mehr Farmen anzeigen können, als ein menschliches Auge noch unterscheiden könnte (Billionen/Trillionen Bereich). Gemessen werden die Anzahl Farben in Anzahl "Bits".
--> 16 oder 20 Bit Farbtiefe reichen aus.
Auch hier ist die persönliche Wahrnehmung des Bildes wichtiger, als harte Fakten oder Zahlen.

Kontrast: Damit in dunklen Film Szenen die Bilder noch dargestellt werden können, sollte ein Gerät einen möglichst hohen Kontrast Wert haben. Die heutigen TV Geräte haben manchmal Kontrast von über 1:1Mio.
--> Kontrast von 1:100'000 (oder mehr).

Weitere Punkte auf welche Sie achten sollten:

Stromverbrauch:
Achten Sie darauf, dass das Gerät im Standby Modus nicht mehr als 2 Watt benötigt.
Während dem Betrieb verbraucht ein Flachbildschirm viel Strom.
--> Schauen Sie, dass das Gerät nicht mehr als ca. 170 Watt benötigt.
Hinweis: s. auch unten: LED im Vergleich zu LCD Geräte.

Technologische Aspekte:
LED Geräte, sind seit einigen Monaten eigentlich der neue Standard geworden, weil diese Geräte bis zu ca. 40% weniger Strom benötigen (vergleichen Sie die Werte unter den technischen Angaben oder fragen Sie im Laden).
Zudem haben diese Geräte bessere Kontrastwerte und oft einen flacheren (dünner) Schirm (wenige cm).

Anschlüsse: Folgende Anschlüsse gehören heute zum absoluten Standard und sollten keines falls fehlen:
--> HDMI (mind. 3 bis 4 Anschlüsse)
--> USB Anschluss für Speicherstick / Harddisk / FirmwareUpdate
--> Scart Anschluss: Damit Sie auch ihre allenfalls vorhandenen älteren Geräte noch anschliessen können.
--> Anschlüsse, wo Sie ihre digitale Foto-/Vidieo-kamera direkt anschliessen können.
--> Ev. optischer Ausgang, falls der Ton auf ein weiteres modernes Gerät übertragen werden soll (s. unten).

Diskutabel ist, ob der TV ein Netzwerk Anschluss (Ethernet) benötigt oder nicht.
Das hängt davon ab, ob sie das Gerät mit ihrem ev. vorhandenen Netzwerk verbinden möchten, oder ob Sie dies in Zukunft planen.
Oder möchten Sie em TV direkt im Internet surfen können (z.B. YouTube filem abspielen) oder online TV Dienste nutzen können, dann wird dieser Anschluss üblicherweise benötigt.
Hinweis: Manche Geräte haben auch bereits WiFi Anschlüsse integriert (da sollte man darauf achten, dass der Anschluss für "g" resp. den neuen "n" Standard kompatibel ist.

Tuner: Sie sagen, dass das Gerät für den Kabel-TV Empfang ausgerüstet sein soll und dass auch hochauflösende digitale Sender empfangen werden sollen.
Achten Sie darauf:
--> HD-TV Tuner bereits eingebaut.

Zusatzfeatures: Manche Geräte bieten zusätzliche Möglichkeiten wie:
--> Standbild (aktuelles Bild "einfrieren")
--> Bild in Bild (PiP) oder Bild über Bild (PoP)
(darauf würde ich weniger Wert legen, da diese Funktionen nur genutzt werden können, wenn mehrere Tuner vorhanden sind, dazu könnte ich Ihnen sonst noch Infos nachliefern).
--> Es gibt auch Geräte, welche über Laufwerke verfügen (Hard-Disk für Aufnahme, oder DVD/BlueRay Laufwerke zur Wiedergabe, direkt am Fernseher).
--> Kindersicherung (Code)
--> Sleep Funktion (automatische Ausschaltung, wenn man z.B. zum Einschlafen fernsehen möchte und sich dann das Gerät nach einer Weile von alleine ausschalten soll).
--> Stromsparmodus

Ergonomie: Wie lässt sich das Gerät aufstellen, hat es einen drehbaren Standfuss, kann man das Gerät ev. an die Wand montieren, oder geht das ev. eben nicht.
Kann man das Gerät notfalls auch ohne Fernbedienung bedienen, sollte diese mal defekt oder verlegt sein. Sind die Knöpfe für Bedienung am Gerät von vorne sichtbar, oder müssen sie seitlich ertastet werden?
Weitere Punkte: Gewicht und Abmessungen, von Gerät (und ev. auch Lieferung/Paket).

Ausschauen: Das Gerät sollte Ihnen natürlich auch gefallen, schliessliche geben Sie dafür Geld aus und es steht vermutlich anschliessend während vieler Jahre bei Ihnen im Wohnzimmer.

Garantie: Empfehlung:
--> Wählen Sie ein Gerät, bei welchem Sie die Garantie verlängern können (Herstellergarantie). Oder kaufen Sie das Gerät in einem Laden, welches Garantieverlängerung direkt anbietet (Verkaufsgarantie).
Lesen Sie Kleingedrucktes in Garantieverträgen.
--> Entscheiden Sie ob Sie eine "Vor-Ort-Austausch" Garantie haben wollen, da wird Ihnen das Gerät üblicherweise innerhalb von 24h bei Ihnen zu Hause repariert, ausgetauscht, oder ein zumutbares Ersatzgerät geliefert (Details sind dem Garantie-/Austausch-Vertrag zu entnehmen).
Hinweis: Vor Ort Garantie kann einiges teurer sein, jedoch ist es auch nicht einfach ein 25kg schweres Gerät zu verpacken und mit der Post zu versenden.
Bedenken Sie, dass die heutigen Geräte immer wie günstiger produziert werden müssen, darum ist mit einem Garantiefall zu rechnen.


Empfehlungen:
Schauen Sie auf dem Internet, was andere Leute über dieses Gerät schreiben, ob diese zufrieden sind, oder was Probleme bereitet.
Wenn es ein ganz neues Gerät ist, lohnt es sich ev. 1-2 Monate zu warten und auf die ersten Feedbacks von anderen Käufern zu warten.


Gerät ausprobieren:
Schauen Sie auch, dass Ihnen die Fernbedienung gefällt, diese gut in der Hand liegt und Ihnen die Bedienung leicht fällt.

Wo kaufen:
Das ist eine entscheidenen Frage:
Wenn Sie sich dafür entscheiden, ein Gerät günstig online zu kaufen, dann stellen Sie sicher:
- Dass Sie das Gerät mindestens schon mal "live" irgendwo in Betrieb haben anschauen können und zwar mit einem HD-TV Film oder Sendung.
- Dass der Transport zu Ihnen bis in die Wohnung hinein stattfindet und nicht nur bis an die Strasse.
- Wählen Sie einen online shop, der auch telefonisch erreichtbar ist und Unterstützung bieten kann im Garantiefall.
- Achten Sie auf die Garantie und die Garantie-Verlängerungsmöglichkeiten.
- Vergleichen Sie die Meinung anderer Käufer, welche schon mal in dem online shop eingekauft haben.
- Lassen Sie sich Lieferkonditionen schriftlich bestätigen (Lieferfrist und Tarif für die Lieferung, geht oft über eine Spedition).
- Bedenken Sie, dass für eine Auslieferung jemand vor Ort sein muss, sonst kann das Gerät ev. nicht angeliefert werden.


Gerät installieren:
Wenn Sie für die Installation des Geräts Hilfe benötigen, so planen Sie diese.
Vermutlich kommt dann ein Kauf über einen online Versand Handel für Sie weniger in Frage und sie wählen einen Laden, der dies preiswert anbietet.


THEMA SOUND-QUALITÄT:

Einführung:
Da Sie dieses Thema extra angeschnitten haben, nachfolgend einige wichtige Punkte:
- Wenn Sie Filme und inbesondere die Filmmusik in Kinoqualität geniessen möchten, dann geht es um die räumliche akkustische Wiedergabe, wobei Sie folgende 2 Möglichkeiten haben:
a) Sie wählen eine Anlage, welche räumlichen Klang über 2 Lautsprecher "simuliert", da gibt es auch den Begriff "virtual surround", wobei aus einem Stereo Signal ein Raumklang erzeugt wird.
b) Mehrkanal Wiedergabe: Die meisten DVD/Blueray und auch immer wie mehr live Sendungen werden in Mehrkanal wiedergegeben, resp. gesendet.
Üblicherweise spricht man dann von 5.1 Kanal System, welches sich zusammensetzt aus je 2 Seiten-, und Rücklautsprechern, einem Front-Lautsprecher, wie einem Bass-Lautsprecher (also 5 + 1 Lautsprecher, wobei der Bass-Lautsprecher üblicherweise um einiges grösser ist und irgendwo im Raum platziert werden kann, als die oft recht kleinen Rundum-Lautsprecher, welche nicht vertauscht werden dürfen).
Alternative zu vielen Lautsprechern: Es gibt auch 2-Boxen Anwendungen, wo 2 Kanäle in den beiden Frontlautsprecher enthalten sind und diese in einer anderen Richtung abgestrahlt werden, wodurch die beiden Signale aus einer unterschiedlichen Richtung zum Ohr gelangen und allenfalls zeitversetzt sind.

Anwendung in Ihrem Fall:
Falls Ihr bisheriger Verstärker ein Mehr-Kanal Verstärker ist (typisch 5.1 System) ist, so können Sie sich ein Lautsprecher Set kaufen, welches geeignet ist.
Ich persönlich habe mich für ein Lautsprecher Set von Jamo entschieden, welche im MediaMarkt erhältlich war. Das Set kostete ca. 400.- Euro, sieht super aus und bietet einen super Sound.
Entscheidend wird sein, ob Ihr Verstärker, wie auch Ihr DVD-Gerät über digitale Anschlüsse verfügt und ob es Mehrkanal fähig ist.
Sollte dies nicht der Fall sein, so sollten Sie sich überlegen, anstelle nur alleine der Lautsprecher gleich ein Set mit DVD/BlueRay-u. gegebenfalls Verstärker anzuschaffen.


FAZIT:
Schlussendlich müssen Sie nun diese Fakten aufnehmen und für sich selber entscheiden, welche Punkte Ihnen besonders wichtig sind.
Vergleichen Sie sowohl die technischen Angaben der Geräte, wie auch das persönliche Empfinden, die Bedienbarkeit und den anschliessenden Support.


Bemerkungen:
Warum haben Sie die Frage hier unter der Rubrik Informatik gestellt?
Haben Ihnen diese Antworten weitergeholfen, Sie möchten aber noch genaueres Erfahren?
Dann senden Sie mir bitte eine persönliche Nachricht oder rufen mich an (bis spätestens ca. 20 Uhr Abends).
Lukas B., Master in Information Security
Kategorie: Informatik
Zufriedene Kunden: 2
Erfahrung: -
Lukas B. und weitere Experten für Informatik sind bereit, Ihnen zu helfen.
Hallo und willkommen an Sie beide bei Justanswer!

Sehr schöne Antwort, nur eine kleine Korrektur der Werte:
Full-HD 1920 x 1080 Pixel (1080p)
HD-Ready (od. Half-HD) 1280 x 720 Pixel (720p).

Für HD-Inhalte muss der eingebaute Kabel-TV-Tuner ein DVB-C Gerät sein.

Bitte akzeptieren Sie im Falle Ihrer Zufriedenheit die Antwort von Herrn Lukas B!
Senue, IT-Specialist
Kategorie: Informatik
Zufriedene Kunden: 162
Erfahrung: MCITP: Enterprise Administrator, MCSE 2003/2008, MCSA 2003, diverse MCTS, MCP, IHK-Abschluß.....
Senue und weitere Experten für Informatik sind bereit, Ihnen zu helfen.
Danke für die Ergänzungen (Herr Senue).

Die exakten Werte sind für die Antwort zwar vermutlich nicht besonders massgebend, aber natürlich sollte das richtig gestellt werden, da bin ich im Stress verkommen,
von da her nochmals "danke" ;-)

PS. Den Ausdruck "Half-HD", resp. "Halb-HD" habe ich noch nie gehört.
das "p" hinter den Zahlen müssten Sie dann schon erklären, wenn Sie das so notieren,
es könnte nähmlich genau so gut "i" sein, je nach dem, was eben die Quelle hergibt.
"p" steht für progressiv (jedes Bild ist ein Vollbild)
"i" für "interleaced" (Halbbilder, zwei nachfolgende Bilder zusammen ergeben wieder ein volles Bild).
Häufig zu sehen ist auch die Notifikation 1080p/60 oder [email protected]
damit gemeint ist, dass es sich um FullHD Vollbilder handelt, welche in 60Hz wieder gegeben werden.

Hier kommt noch ein weiteres Feature von Fernseh-Geräten hinzu:
--> 24p - Modus für Kino - Feeling.
Da in den herkommlichen bisher üblichen Kino Vorstellungen ca. 24 Bilder pro Sekunde auf dem analogen Film durch den Projektor rauschen... möchten viele Home-Cinema freaks dieses Kino Erlebnis auch 1:1 so Zuhause erleben und darum bieten viele gute Fernseher diese Funktion 24p an (wobei die Notifikation wiederum verwirrend ist, es handelt sich ja wie gesagt nicht um 24 Pixel, sondern um 24 Bilder je Sekunde ;)


Interessant: Die Qualität von 720p ist vergleichbar mit 1080i, auch wenn rein logisch nicht leicht zu verstehen, so macht es sogar mathematisch aus Sicht der benötigten Datenmenge wiederum Sinn. Laughing
Vom empfinden, sagen die einen Personen, dass Sie 720p bevorzugen, weil Ihnen das Bild ruhiger erscheint.


Dies ebenfalls nur Ergänzung

MfG
Lukas B., Master in Information Security
Kategorie: Informatik
Zufriedene Kunden: 2
Erfahrung: -
Lukas B. und weitere Experten für Informatik sind bereit, Ihnen zu helfen.