So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Infektionskrankheiten
Zufriedene Kunden: 32906
Erfahrung:  20 Jahre Landpraxis, Behandlung von allen üblichen Infektions- und Reisekrankheiten
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Infektionskrankheiten hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Ich war Dienstag beim Artz wegen Halsschmerzen, am

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich war Dienstag beim Artz wegen Halsschmerzen, am Donnerstag wurden es sogar schlimmer und hab ein Corona Test bekommen. ich musste mit Verdachtsfälle im Hof warten ich hab mich sehr Stark von den anderen zum Teils hustenden Menschen entfernt mehr wie 10 Meter und hatte jederzeit mein Mundschutz auf. Der Artz hat allen ein Abstrich gemacht und kurzes gespräch evtl 5 min. Jedoch befanden SICH alle immer im selben Raum auch wenn jeder einzelnt vom Hof rein und rausging um sich von den anderen zu Entfernen hab ich angst das ich in den 5 min im raum mir was eingefangen haben könnte. Weil ich persönlich ging von einer Banalen erkältung durch den Wetterumschwung und reizung des Rachens vom Schnarchen aus weil ich die Maske 2 Tage vergessen habe und mein Hals sich dadurch gereitz hat. Ich hab morgens leicht schleim minimal gelblich, hab aber jetzt echt Angst mir den Rest geholt zu haben oder gar wirklich Corona durch das Treffen beim Artz. ich wollte garnet hin und hab das eigentlich net so gewollt aber mein Artz sagte ich bin halt sehr Infekt Lastig und wegen andere Erkrankung gefährdet es wäre gut zu wissen ob oder ob nicht.

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 33 Jahren medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute, aber wie soll ich wissen, ob Sie sich nun infiziet haben?

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
garnicht ich wollte nur ihre einschätzung vom verhalten abstand verhalten mit dem wechselnen personen in dem selben raum nur aber alle mit masken ob sowas konform ist und die ansteckung sich da erhöt.Oben steht ja der verlauf nur ihre einschätzung vom vorgehen meines verhaltens und aufenhalt im raum wie hoch da die ansteckung gefahr war.

Die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung ist sehr klein, wenn Sie die ganze Zeit eine Maske getragen haben, wenn die Anderen den großen Abstand gehalten haben. Wenn sich 2000 Leute von 83 Millionen am Tag neu anstecken, dann wissen Sie, dass die Wahrscheinlichkeit bei Ihnen fast null ist. Diese Ansteckung erfolgt nämlich meist beim feiern , im Urlaub oder in der Familie, also ohne Schutz.

Ihr ausgetrockneter Rachen ändert da nichts.

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
ok wie gesagt drausen stand ich 10 meter weg mit maske die dame die hustete auch ich hab mich mega entfernt. drausen gehe ich von 0 aus. rein durfte die dame ich blieb drausen. sie raus und ich wurde ins haus gebeten und in den selben raum gebeten wurde kontrolliert im hals und wieder raus nach 5 min. aber wenn die dame dort 5 min drin war und geatmet hat wie lang steht da die luft oder geht das net so einfach?.lese immer direkter kontakt ohne maske mindestens 15 min dann ist die gefahr gegeben.

Genau, es muss ja auch eine ausreichende Menge an Viren übertragen werden, und da die Dame nicht mehr im Raum war, waren ja nur noch vereinzelte Viren in der Luft gelöst; die meisten sinken mit den Aerosolen dann zu Boden und werden nicht mehr eingeatmet von Ihnen. Die Luft "steht" nie, sie wird immer bewegt.

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
wenn die damen nur eine hals kontrolle hatte und dann wie ich mit maske ist das noch weniger drine oder? immerhin der arme artz rennte da jeden tag stunden im den räumen rum er hat bestimmt auch mal kurz die maske ab der wäre ja noch mehr gefährdet.
Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
hatte leide meine FFP2 nicht im aute hab noch 2 stück für genau solche fälle ärgert mich etwas hätte mich sicherer gefühlt als mit meiner Nanosilber beschichtete Maske die ist jedoch 3 lagig. ich denk mir aber immer die ist besser als die OP maske die blaue weil alles ja von der seite eingezogen wird.

Sie brauchen sich keine Sorgen zu machen, da kein direkter Kontakt da war. Wenn dies schon ausreichen würde, wären wir Niedergelassenen alle krank!

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Dr. Gehring und weitere Experten für Infektionskrankheiten sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
ok, vielen dank ***** ***** ich mal alles gute. danke ihnen.

Wird klappen! Gern geschehen.