So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Infektionskrankheiten
Zufriedene Kunden: 32902
Erfahrung:  20 Jahre Landpraxis, Behandlung von allen üblichen Infektions- und Reisekrankheiten
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Infektionskrankheiten hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo, ich liege gerade und wurde in ein Zimmer verlegt, die

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich liege gerade im Krankenhaus und wurde in ein Zimmer verlegt, die einen Multiresistenten Keim in sich trägt. Der Keim kam zusammen mit einem künstlichen Hüftgelenk in ihren Körper und ihr musste deswegen schon ein Bein amputiert werden. Meine Frage: Ist so ein Keim nicht ansteckend? Ich mache mir etwas Sorgen darüber mit ihr zusammen in einem Zimmer zu liegen.

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 33 Jahren medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Der Keim ist ansteckend, aber nicht über die Luft, sondern nur als Schmierinfektion. Wenn die normale Hygiene eingehalten wurd, Sie die Wunde nicht berühren und auch keine Pflegekraft mit den selben Handschuhen erst die Nachbarin, dann Sie versorgt, sind Sie auf der sicheren Seite.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Hmm okay danke. Klingt für mich logisch aber trotzdem etwas unverantwortlich. Wer kann schon garantieren dass all diese Regeln immer zu 100% von allen eingehalten werden?

Nun, kein Mensch würde mit denselben Handschuhen verschiedene Verbände wechseln! Man zieht ja auch als Reifenhändler die Muttern fest und rechnet als Ingenieur die Brücken sorgfältig aus, die man baut. Das verinnerlicht man total, und so schwer ist das ja auch nicht.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich gern abschließend noch einmal über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Dr. Gehring und weitere Experten für Infektionskrankheiten sind bereit, Ihnen zu helfen.