So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Infektionskrankheiten
Zufriedene Kunden: 27780
Erfahrung:  20 Jahre Landpraxis, Behandlung von allen üblichen Infektions- und Reisekrankheiten
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Infektionskrankheiten hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe eine Frage zum Thema HIV - auch wenn das

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
ich habe eine Frage zum Thema HIV - auch wenn das vermutlich "albern" klingen mag:
Ich hatte 3 Situationen, zu denen ich gerne wissen möchte, ob ein theoretisches Risiko einer HIV-Infektion bestanden hat:
1) Ich lag nackt neben einer Frau, unsere Geschlechtsteile sind sich sehr nah gekommen, es gab aber keinen Kontakt. Es kann jetzt natürlich sein, dass unbemerkt etwas auf die Eichel getropft ist, Nachdem wir dort lagen, hatten wir geschützten Verkehr.
2) Ich war auf einer Toilette und beim Sitzen hat die Eichel von innen die Keramik der Schüssel berührt - jetzt weiß ich natürlich nicht, ob sich da irgendwelche Reste infektiöser Flüssigkeiten befunden haben - Risiko?
3) Ich habe eine Frau mit dem Finger befriedigt - kann ich hier vielleicht über kleinere Wunden (ich habe aber keine gesehen) am Finger einem Risiko ausgesetzt sein?
Vielen Dank ***** ***** Antwort. MfG

Guten Tag,

Albern ist das keineswegs!

1.) Für eine HIV- Übertragung braucht man sehr innigen Kontakt von Schleimhaut zu Schleimhaut mit frischem Sekret. Hier ist keine Übertragung vorstellbar.

2.)Hier erst recht nicht, weil HIV- Viren innerhalb von Sekunden deaktiviert und vermehrungsunfähig sind, also auch keine Infektion begründen können.

3.) Hier besteht ein winziges Risiko im Promillebereich, wenn die Frau HIV infiziert ist UND eine hohe Viruslast hat, UND wenn Sie eine echte Wunde gehabt haben, durch die das Virus in die Blutbahn geraten kann. Sonst nicht.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Guten Tag, danke. Was meinen Sie denn mit "echter" Wunde? Um den Fingernagel rum ist vielleicht die Haut ein wenig eingerissen, eine sichtbare Wunde habe ich hier aber sicher nicht. Danke, VG

Das reicht nicht, es muss schon eine blutende Wunde sein.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Wenn ich also keine frische, blutende Wunde am Finger habe, ist kein Risiko gegeben?

Nein, dann nicht.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ok letzte Frage ... "blutend" heißt wirklich ... sichtbare Mengen oder kann das auch schon ein "rotes Pünktchen" sein, das man schlichtweg übersieht? VG

Nein, richtig tief, wie eine noch blutende Schnittwunde! das Virus müsste dadurch tief in die Blutbahn geraten. Das können Sie vergessen!

Sie haben meine Antwort gelesen, meine schnelle Hilfe aber noch nicht mit einer freundlichen Bewertung honoriert, Haben Sie noch eine abschließende Frage dazu? Dann fragen Sie gern!

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ja, ein Kollege hat auf eine ähnliche Frage geantwortet, dass hier ein kleines Risiko besteht - jetzt mache ich mir schon Sorgen, obwohl ich zumindest keine Wunde entdecken konnte. Er sprach von einem "sehr geringen Risiko". VG

Vielleicht hat der Kollege nicht so konkret nachgefragt wie ich. Ohne sichtbare, blutende Wunde besteht KEIN Risiko.

Dr. Gehring und weitere Experten für Infektionskrankheiten sind bereit, Ihnen zu helfen.