So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin für Verhaltenstherapie
Kategorie: Hundetrainer
Zufriedene Kunden: 10760
Erfahrung:  prakt. Tierärztin, Verhaltenstraining und -Therapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hundetrainer hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Wir haben seit ca. 6 Monaten einen Russel, der ein Fundtier

Kundenfrage

Wir haben seit ca. 6 Monaten einen Jack Russel, der ein Fundtier ist. Vom TA wird er auf 5 Jahre geschätzt. Er ist ein liebes, wenn auch schwieriges Tierchen. Er hat Verlustängste und ist sehr auf mich fixiert. Jedoch fehlt ihm jegliche Empathie, wenn man bei einem Tier von so etwas sprechen kann. Auf Ansprache reagiert er nicht, oder erst sehr spät. Er befindet sich in einem ständigen Untruhezustand. Das sind vielleicht die Gründe, warum die Vorbesitzer ihn ausgesetzt haben. Wir haben den Ergeiz und sehen es als Verplichtung gegenüber dem Tier, diese Sache anzugehen. Können Sie uns helfen ? Ganz herzliche Grüße Gabriele Erichsen
Fachassistent(in): Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Fragesteller(in): Geschätzte 5 Jahre, Rüde , Jack Russel
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Hundetrainer wissen sollte?
Fragesteller(in): Er ist ein ausgemachter Katzenhasser. Eigentlich geht er auf alles los, was sich bewegt, selbst Vögel.
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Hundetrainer
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo,

ich bin Tierärztin und Verhaltenstherapeutin.

Als Nächstes wäre es wichtig, eine Blutuntersuchung machen zu lassen um organische Ursachen ausschließen zu können.

Häufig- gerade auch beim Jacki- ist eine SChildrüsenunterfunktion die Ursache für die beschriebenen Verhaltensprobleme- dann kan gut mit Tabletten geholfen werden.

Ich denke zudem, dass er durch seine schlechten Vorerfahrungen zuviel Angst und Unsicherheit hat, um eine enge Bindung einzugehen- das kann wirklcih sehr lange dauern.

Zur Entspannung würde ich ihm CBD Öl geben, anfangs 1-2 Tropfen.

!

Alles GUte

Haben Sie nochFragen?

Ich antworte gernnochmal

Über eine positiveBewertung (3 -5 Bewertungssterneanclicken) würde ich mich freuen- nur dann kann ich von JustAnswer als Experte bezahlt werden

Alles GUte

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 1 Monat.

ich hoffe, ich konnte helfen?

Haben Sie noch Fragen?

Bitte die 3-5 Bewertungssterne anclicken, damit ich bezahlt werde.

Danke!