So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Detlef Dittmann.
Detlef Dittmann
Detlef Dittmann, Hundetrainer / Tierpsychologe / Verhaltenstherapeut
Kategorie: Hundetrainer
Zufriedene Kunden: 38
Erfahrung:  Expert
110148417
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hundetrainer hier ein
Detlef Dittmann ist jetzt online.

Guten Tag, unsere Familie besteht aus meinem Mann, unserer

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, unsere Familie besteht aus meinem Mann, unserer 16 jährigen Tochter (sie ist die Hundebesitzerin), unserer 20 jährigen Tochter (sie lebt in einer anderen Stadt und kommt uns alle zwei bis drei Monate besuchen) und mir. Es ist jetzt gerade zum zweiten Male passiert, dass der Hund nach einem Tagesbesuch unserer grossen Tochter die ganze Nacht durch gejault und gebellt hat. Wir haben ihm Bach Rescue Tropfen fuer Tiere gegeben, in der Hoffnung, dass er sich beruhigt, aber leider hat das nicht geholfen. Als wir zum ersten Male (das war Ostern) so eine Nacht erlebt hatten, waren wir sehr besorgt, dass es dem Hund nicht gut geht und sind mit ihm nach draussen gegangen, haben Futter angeboten etc. Allerdings ist es jetzt offensichtlich, dass diese Situation etwas mit unserer grossen Tochter zu tun hat, die plötzlich im "Rudel" bei uns eingetreten ist. Koennten Sie uns bitte Tipps geben, wie wir beim nächsten Besuch unserer Tochter vorgehen sollten? Ich möchte noch erwähnen, dass unser Hund sich immer bei Besuch sehr freut und im Falle unserer Tochter, sie am liebsten die ganze Zeit abschlecken (Füße etc) möchte. Danke!

Sehr geehrter JustAnswer-Kunde.

Bitte nennen Sie mir die Rasse und das Alter Ihres Hundes

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Malteser, Ruede, gerade ein Jahr alt geworden

Sehr geehrter JustAnswer-Kunde,

Zuerst möchte ich Ihnen sagen, dass diese Rescuetropfen in dieser Situation nichts bringen.

Grundlegend kann ich mir vorstellen, dass Ihre Tochter bei ihrem Besuch viel Aufmerksamkeit für Ihren Hund übrig hat und ihn viel bekuschelt, bespielt, leckerchen gibt, er Ihre Tochter verfolgt, auf die Couch darf..

Das impliziert Ihrem Hund, dass Ihre Tochter beschützenswert ist und dementsprechend nicht auf sich selbst aufpassen kann. Wenn sie nun wieder die Gruppe verlässt, macht sich Ihr Hund Sorgen und ist gestresst.

Ihre Tochter sollte ihn vermehrt ignorieren und nicht mit zu viel Aufmerksamkeit für aufdringliches Verhalten belohnen.

Wenn Ihr Hund wieder an den Füßen leckt, verfrachten Sie ihn kurzzeitig kommentarlos ins Nebenzimmer und lassen Sie ihn nach 5minuten wieder in die Gruppe. Mache Sie das so häufig bis er dieses Verhalten unterlässt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Guten Tag Herr Dittmann, vielen Dank ***** ***** ausführliche Beantwortung meiner Frage! Das macht alles absolut total Sinn und wir werden beim nächsten Besuch unserer grossen Tochter genau so vorgehen, wie Sie es vorschlagen. Wirklich exzellent!

Ich freue mich, dass ich Ihnen helfen konnte und bitte Sie meine Antwort mit einer positiven Bewertung zu honorieren. Alles Gute und viel Erfolg.

Detlef Dittmann und weitere Experten für Hundetrainer sind bereit, Ihnen zu helfen.