So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an MenschHund1.
MenschHund1
MenschHund1, Hundeverhaltensberater
Kategorie: Hundetrainer
Zufriedene Kunden: 42
Erfahrung:  seit 2008 eigene Hundeschule für artgerechte Hundeerziehung, Training und Therapie bei Verhaltensproblematiken
75910827
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hundetrainer hier ein
MenschHund1 ist jetzt online.

Meine Hündin ist aus Griechenland und 3 Jahre alt. In der

Diese Antwort wurde bewertet:

Meine Hündin ist aus Griechenland und 3 Jahre alt. In der häuslichen Umgebung reagiert sie auf fast jedes Geräusch mit bellen. Ebenso bei bekannten oder unbekannten Personen (auch wenn ich nach Hause komme). Lässt sich schlecht beruhigen (Freude, Angst?). Gassi gehen funktioniert ganz gut aber sobald sie einen Hund oder eine Katze gesichtet hat zieht sie kräftig an der Leine. Ansonsten ist sie unauffällig.
JA: Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Customer: 3 Jahre alt, weiblich, Mischling aus Griechenland
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Hundetrainer wissen sollte?
Customer: Futter verteidigt sie mit knurren

Sehr geehrter Just-Answer-Nutzer,

vielen Dank für Ihre Nachricht. Ich bin Hundeverhaltensberaterin mit eigener Hundeschule und möchte Ihnen gerne Ihre Fragen beantworten.

Um Ihnen gezielter helfen zu können, habe ich vorab noch Rückfragen an Sie. Gerne können Sie mir auch in Stichworten anworten.

- wie sind Sie bisher mit dem Verhalten Ihrer Hündin umgegangen?

- das Bellen zuhause

- bei der Katzenbegegnung

- bei der Futterverteidigung

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung

Freundliche Grüße

Monika Schnebelt

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Beim bellen auf ihren Platz zu gehen angewiesen, funktioniert schlecht, am ehesten durch ignorieren oder weg gehen. Die "Jagd" nach Katzen gelingt nur durch weg ziehen. Bei der Futteraufnahme lassen wir sie einfach in Ruhe

Ihre Hündin gehört sicher zu den reizsensibleren Naturen. Dies ist meist genetisch bedingt und gerade bei Hunden aus dem Tierschutz auch existenziell wichtig. Das häufige Bellen wird verschiedene Auslösefaktoren haben und nicht alles kann man vermeiden.

Das Sie sie auf den Platz schicken, ist erstmal nicht verkehrt. Wichtig hierbei ist jedoch, daß die Hündin es vorab bereits gut gelernt hat .....also das Gehen auf die Decke positiv verknüpft hat. Ist dies nicht der Fall, funktioniert der Ablauf in den jeweiligen Situationen nicht oder nur widerwillig. Je mehr Sie sich dann durchsetzen möchten, desto unguter kippt die Stimmung eventuell. Die Hündin empfindet den Menschen dann als aufgeregt und unsicher, dies wird dann mit der jeweiligen Situation verknüpft, es entsteht erstrecht eine Unruhe, die sie wiederrum mit Bellen kundtut.

Hier würde ich Ihnen empfehlen, das Auf-den-Platz-gehen positiv zu trainieren, also erst einmal ohne das Besuch kommt, oder ähnliches.

Bei der Nachhausekomm-Situation bleiben Sie am besten ruhig und begrüßen erst, wenn nicht gebellt oder gar gesprungen wird.

Um das Interesse an "Jagdobjekten" wie Katze oder Wild kontrollierbarer machen zu können, empfehle ich Ihnen, ein Umlenksignal zu trainieren.

Bspw. ein Schnalzen oder ein gesprochenes "Schau mal" wird mit einem attraktiven Futterstück verknüpft. Auch dies sollten Sie vorab gut und häufig geübt haben.

Das Knurren, also verteidigen des Futters, ist eine ganz natürliche Verhaltensweise, die gerade (aber nicht nur ; ) bei vielleicht ehem. Strassenhunden existenziell ist. Sie in Ruhe fressen zu lassen, wenn Sie ihr das Futter gegeben haben, ist hiermit der vernunftige Umgang.

Gerne können Sie hierzu nochmals Rückfragen stellen, wenn noch etwas offen oder unklar ist. Ich antworte dann gerne nochmals.

Freundliche Grüße

Monika Schnebelt

Ich hoffe, ich konnte Ihre Fragen zufriedenstellend beantworten. Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, würde ich mich sehr freuen.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer

Monika Schnebelt

MenschHund1 und weitere Experten für Hundetrainer sind bereit, Ihnen zu helfen.