So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin für Verhaltenstherapie
Kategorie: Hundetrainer
Zufriedene Kunden: 9280
Erfahrung:  prakt. Tierärztin, Verhaltenstraining und -Therapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hundetrainer hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Hallo, wir sind total verzweifelt mit unserer 18 Wochen

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, wir sind total verzweifelt mit unserer 18 Wochen alten Labradorhündin. Wir haben sie mit 8 Wo. vom Züchter geholt. Sie hat meine Frau von Anfang an gebissen. Haben Hundetrainer aufgesucht. Keine Übung hilft. Mittlerweile beisst sie meine Frau mehrfach am Tag in die Beine und ist dabei sehr aggressiv. Wir können keinen Grund erkennen. Sind soweit, den Hund abzugeben.
JA: Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Customer: Labradorhündin, 18 Wochen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Hundetrainer wissen sollte?
Customer: Zunächst nicht.

Hallo

gerne helfe ich IHnen, bräuchte dazu aber detailliertere Beschreibungen wie Sie bisher vorgegangen sind- und wann z.B. der HUnd beißt. Welches Training haben Sie gemacht?

VG vorab

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Hallo Dr. Lange,
Vielen Dank!
Es ist unser erster Hund. Wir hatten uns belesen. Anfangs haben wir uns viel beschäftigt mit Ihr, mitunter etwas zu viel. Sie hat schnell gelernt. Von Anfang an biss sie uns in die Beine, so dass wir uns bald der Beisshemmumg widmeten. Wir ignorierten Sie. Half nicht. Im der Hundeschule lernten wir Dann, sie kurz auf den Boden drücken, bis sie beschwichtigt. Dazu sollten wir dies üben. Also sie provozieren und dann mit einem deutlichen Nein zu Boden drücken oder am Halsband fern halten. Seit ja. 4 Wochen beisst sie nur noch meine Frau, dafür immer öfter.:
-bei Verboten, nach dem Training, wenn Sie losgeht, wenn Sie zur Tür geht und oft scheinbar ohne Grund einfach mal so. Sie springt auch zu den Händen und beisst.
Wir haben es dann mit viel Ruhe versucht. Klappte einen Tag. Dann wieder wie immer.
Meine Frau ist Schulleiterin und nervlich sehr angespannt.Sie gibt sich große Mühe, da der Hund ein Schulhund werden sollte.Nun ist sie sehr frustriert und nervlich sehr runter.

Hallo,

das kann ich gut nachvollziehen. Ich würde es für sinnvoll halten zu telefonieren- hiezu müsten Sie bitte den Premiumservice anclicken.

Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Hundetrainer sind bereit, Ihnen zu helfen.