So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin für Verhaltenstherapie
Kategorie: Hundetrainer
Zufriedene Kunden: 8297
Erfahrung:  prakt. Tierärztin, Verhaltenstraining und -Therapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hundetrainer hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Hallo mein Name ist Carmen und mein Hund heißt und ist ein

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo mein Name ist Carmen und mein Hund heißt Bailey und ist ein großer Goldendoodle ( 38 kg / 68 cm ) 8 Monate jung mitten in der Pupertät .wurde schon Kastriert.Nun mein Problem , seit einiger Zeit rastet er komplett beim Gassi gehen aus.... erst in die Leine beißen, zerren , Knurren und im nächsten Moment springt er an mir hoch und schnappt ( beißt) in alles rein es er zwischen die Zähne bekommt. Ich bin schon übersät mit blauen Flecken und tiefen Kratzern. Kein ernstes AUS oder NEIN oder Lautes Aufschreien hilft. Er steigert sich immer mehr rein wenn ich dagegen gehe. Sonst haben wir keine Probleme aber das wird jetzt echt zu extrem.

Hallo,

Ihr HUnd ist jetzt in dem Alter, indem er versucht, die Rudelführung zu übernehmen- besonders in für ihn wichtigen, aufregenden Situationen draußen. Bekommt er nicht, was er will, beisst er zu -oft ist dies eine umgerichtete Aggresion.

Es ist jetzt vorwiegend wichtig, ihn überall im Rang zu reduzieren, nur dann wird er auch draußen in aufregenden Situationen auf Sie hören. Es wäre am leichtesten für Sie, wenn ein guter Trainer vor ORt sich das mal anschaut.

Vorab gilt für die ganze Zeit bis er sich Ihnen unterordnet:

"Nabel der Welt Training" (Das sind SIE):


-es gibt nichts mehr für umsonst (Spiel, Zuwendung, Futter,Anleinen,
Rausgehen) 

zuerst tut der Hund etwas für SIE: z.B. Sitz.


- SIE gehen immer zuerst, auch als erster durch Türen


- Spielzeug ist BEUTE und liegt nicht zur freien Verfügung rum.

-Sie beginnen und beenden jedes Spiel(wenn es am schönsten ist) und packen das
Spielzeug weg.

-

-jede Interaktion, die vom Hund ausgehtwird ignoriert(Kopf auflegen, Pföteln)
-zum Beispiel durch abwenden
-alles geht von Ihnen aus, sobald der Hund Ruhe 
gibt. Der Hund darf nichtseinfordern.
-

Futter am Besten nur noch aus einer Schale die SIE in der Hand halten undzwischendurch 
wegstellen-evtl die Tagesfutterration aus der Hand füttern alsBelohnung für gute Übungen.

-KEINE erhöhten Liegeplätze (Bett, Sofa)-zumindest aber darf er nur NACHAufforderung dorthin.


-viel Grunderziehungsübungen im Haus und draußen.
Ein fester Hundeplatz ist wichtig, auf dem er bleibt , solangeSie es wollen-ambesten 
über Leckerlis antrainieren.

WEnn die zu Hause alles klappt, wird er auch draußen auf Sie hören. Scharfes NEIN, Abstand zu Dingen die ihn aufregen, Kommando Sitz, KOmmando Schau und BLickkontakt zu anderen abbrechen- wenn er gehorcht, sofort Lob und Lecker für eine positive Umkonditionierung.

GGF. wäre für den Übergang um es iHnen zu erleichtern ein sog. Halti (Maulschlaufe ) hilfreich.

Es wird einige Wochen dauern, aber dann hält es i.d.R. auch!!
Viel Erfolg!

Dr.Wörner-Lange TÄ u. Verhaltenstherapie www.problemtiere.de

HabenSie noch weitere Fragen? Ich antworte gern nochmal.

Falls keineFragen mehr bestehen, bitte ich um einepositive Bewertung die Sie einfach über die Bewertungssterne abgeben können,indem Sie 3-5 Sterne anclicken.

Nur dann kann ich als Experte von Just Answer auch bezahlt werden.Danke ***** *****

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ortdurch Ihren Tierarzt ersetzen kann.

HabenSie noch weitere Fragen? Ich antworte gern nochmal.

Falls keineFragen mehr bestehen, bitte ich um einepositive Bewertung die Sie einfach über die Bewertungssterne abgeben können,indem Sie 3-5 Sterne anclicken.

DennNUR dann kann ich als Experte von Just Answer auch bezahlt werden.Danke ***** *****

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ortdurch Ihren Tierarzt ersetzen kann.

Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Hundetrainer sind bereit, Ihnen zu helfen.