So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin für Verhaltenstherapie
Kategorie: Hundetrainer
Zufriedene Kunden: 1275
Erfahrung:  prakt. Tierärztin, Verhaltenstraining und -Therapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hundetrainer hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Wir überlegen uns einen Welpen anzuschaffen

Kundenfrage

Wir überlegen uns einen Welpen anzuschaffen

beim Nachbarn hat gerade die Hündin einen Wurf mit 8 Jungen. Diese Hündin (Leonbergermischling, Vater Australien Sheppard) wird im Stall gehalten und somit auch die Welpen. Wir haben selber auch einen Stall (frühere Landwirtschaft), gerne würde ich meinen Hund auch im Stall lassen. Also Schlafplatz, Fressplatz und "Spielplatz" außerhalb des Wohnhauses. 1.Wäre das hundegerecht? 2. Wie gewöhne ich dem Welpen an, den Hof und das anliegende Gelände (nicht eingezäunt) nicht zu verlassen? MfG

Gepostet: vor 3 Monaten.
Kategorie: Hundetrainer
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 3 Monaten.

Hallo,

NEIN- das wäre nicht hundegerecht! Hunde sind Rudeltiere und brauchen besonders in der WElpen/ Jugendzeit sehr viel Kontakt zu ihrem Menschenrudel, Schlafen, Fressen und vor allem Beschäftigung ist unbedingt in GEgenwart des Menschen erforderlich. Sonst wird es nie einen unproblematischen und vertrauten KOntakt zum Tier geben, sondern es wird vermutlich Verhaltensstörungen bekommen- Probleme für alle sind so vorprogrammiert. Und Natürlcih wird er ohne tägliche enge Bindung zu seinem Menschen auch nicht auf dem HOf bleiben. Warum sollte er?

Bitte sehen Sie dem Tier zuliebe unter diesen Umständen von einer Anschaffung ab!

Auch Sie hätten doch bei einer solchen Haltung gar keinen engen Bezug/Einfluss zum Tier- wozu dann?

Bester Gruß

Dr.M.Wörner-Lange Tierärztin Verhaltenstherapie

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 3 Monaten.

Ich hoffe,ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button"dem Experten antworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch IhrenTierarzt ersetzen kann.