So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Cityhunde.
Cityhunde
Cityhunde, Tierpsychologin
Kategorie: Hundetrainer
Zufriedene Kunden: 54
Erfahrung:  Tier-Ernährungsberaterin
96616290
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hundetrainer hier ein
Cityhunde ist jetzt online.

Labradorhündin wurde in den Bauch gebissen

Kundenfrage

Unsere 3 jährige Labradorhündin wurde gleich zwei Mal vor der Haustür noch angeleint, von einer gleichgrossen Mischlimngshündin in den Bauch gebissen

Seither tobt sie im Auto wenn sie ähnliche Hunde sieht , bellt und hat aufgestellten Rückenkamm, springt die Scheibe an. Im Freien das gleiche. Kleine Hunde und gleichgrosse reagiert sie immer aggresiv und will auch zupacken, was ihr einmal bereits gelungen ist. Wir sind ratlos wie mit ihr umzugehen ist. Zu Hause der freundlichste Hund wie sie es auch vor dem Trauma war.

Gepostet: vor 4 Monaten.
Kategorie: Hundetrainer
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 4 Monaten.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  Cityhunde hat geantwortet vor 4 Monaten.

Liebe Hundebesitzer,

Eine Ferndiagnose ist natürlich immer schwierig. Aber zunächst gäbe es einige Fragen zu klären, die evtl. die Ursache des Problems aufdecken helfen, denn das ist ein emotionales Problem und sollte auch so angegangen werden.

  1. Wie lasten Sie den Hund aus?
  2. Ist er trainiert, evtl. besonders ausgebildet?
  3. Was darf der Hund, was darf er nicht?
  4. Verlangen Sie viel Disziplin (Sitz, Platz, Nein...) ?
  5. Welche Angst-Momente, oder andere "Nichtentspannte" Situationen hat er noch (Lärm, Besuch, schnelle Autos etc)?
  6. Ist er viel alleine, ohne Sie?
  7. Wie reagieren SIE selber, wenn der Hund nicht hört? Was tun SIE daraufhin?
  8. Welche gemeinsamen Aktivitäten haben Sie? (Ausser Spazieren gehen)

Bitte beantworten Sie jede Frage so exakt wie möglich, damit wir Ihrer Hündin schnell helfen können.

Viele Grüße

Ihre

Antje Hebel
Tier-Psychologin, Autorin
www.cityhunde.de

Experte:  Cityhunde hat geantwortet vor 4 Monaten.

Hallo liebe Hundebesitzer,

hatten Sie meine Nachricht bekommen? Um Ihnen zu helfen ist schon Ihre Mitarbeit erforderlich. Ich kann bei emotionalen Problemen leider keine Pauschalantwort in drei Sätzen geben.
Bitte antworten Sie, ansonsten wird diese Frage von JustAnswer verworfen.

Danke und

Experte:  Cityhunde hat geantwortet vor 4 Monaten.

Viele Grüße

Ihre

Antje Hebel
Tier-Psychologin, Autorin
www.cityhunde.de

Experte:  Cityhunde hat geantwortet vor 4 Monaten.

Liebe Hundefreunde,

ich gehe davon aus, dass Sie fleißig mit Ihrem Hund üben???

In der Zwischenzeit würdeich mich über ein Dankeschön, in Form einer positiven Bewertung mit 5 Sternen, sehr freuen. Es wäre eine kleine Anerkennung für meine Bemühungen und Tipps Ihnen zu helfen. Und wir könnten den Fall abschliessen.

Vielen Dank ***** ***** und alles Gute für Sie und Ihren Hund.

Antje Hebel
Tier-Psychologin, Autorin
www.cityhunde.de