So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin für Verhaltenstherapie
Kategorie: Hundetrainer
Zufriedene Kunden: 8359
Erfahrung:  prakt. Tierärztin, Verhaltenstraining und -Therapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hundetrainer hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Cocker Spaniel nicht stubenrein

Diese Antwort wurde bewertet:

Cocker Spaniel nicht stubenrein

unser 3 Jahre alter kastr. Rüde wurde im März einer Frau weggenommen. War zuerst draußen und nach Schlaganfall auch drinnen angebunden, bekam daher wenig trinken - pinkelte aber rein. Das Pinkeln ist jetzt eigentlich kein Problem mehr, aber es kommt doch vor, dass er in der Nacht sein großes Geschäft im Haus macht. Wir gehen um 21:30 und am Morgen um 6:45 Uhr mit ihm raus. Kürzlich hat er ca. eine halbe Std. nachdem er draußen war sein Geschäft im Flur erledigt. Wie bringe ich ihm bei sich zu melden. Wir machen immer einen Aufstand (mit Leckerli) wenn es draußen geschieht.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Lieber Nutzer,

bei HUnden mit einer so problematischen Vergangenheit ist es oft die fehlende Sozialisation die draußen solche Ängste auslöst- da reichen oft Gerüche-, dass sie nicht Koten können. Ich würde raten, ihn nachts in einem sehr begrenzten Bereich (am besten in einer HUndebox nach Eingewöhnung über Futter) schlafen zu lassen. Grade unsichere Hunde lieben schnell eine Box als Rückzugsort und Höhle- zudem macht extrem selten ein Hund direkt in sein Lager.

Lob und Lecker wenn er draußen macht ist schon prima, ich würde zusätzlich eine bestimmtes Wort dazu sagen- wie "Haufen-BRAAV"- dann können Sie das Koten darüber meist nach einigen Wochen auch abrufen.

Wichtig wäre zusätzlich, dass er die letzte Futterration am frühen Nachmittag erhält.

Ich wünsche viel Erfolg!

Dr.M. Wörner-Lange TÄ und Verhaltenstherapie www.problemtiere.de

ch hoffe, ich konnte Ihnen mitmeiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Expertenantworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehrbestehen, würde ich mich über einepositive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfachüber die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, sehr freuen.

Bitte beachten Sie, dass eineOnline-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch Ihren Tierarzt ersetzen kann.

Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin für Verhaltenstherapie
Kategorie: Hundetrainer
Zufriedene Kunden: 8359
Erfahrung: prakt. Tierärztin, Verhaltenstraining und -Therapie
Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Hundetrainer sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Hilfe. Wir haben jetzt das Abendessen gestrichen, hat nicht mehr reingekotet. auch haben wir eine Box von Freunden erhalten. Timmy ist von sich aus reingegangen und hat letzte Nacht fast die ganze Nacht darin geschlafen. Das Hauptproblem scheint gelöst zu sein. Danke!

Das freut mich sehr !! Weiterhin viel Erfolg und bester Gruß.

Gerne können Sie sich hier auch direkt wieder an mich wenden, falls erforderlich.