So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin für Verhaltenstherapie
Kategorie: Hundetrainer
Zufriedene Kunden: 7518
Erfahrung:  prakt. Tierärztin, Verhaltenstraining und -Therapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hundetrainer hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Wir gehen seid ein paar Wochen Sonntags zum Hundetreffen, wir

Diese Antwort wurde bewertet:

Wir gehen seid ein paar Wochen Sonntags zum Hundetreffen, wir sind da meistens 2 stunden unterwegs über Wiesen, durch Wälder oder an der Elbe entlang, meistens wird unser 1 3/4 Hündin durch die Gegend gejagt, sie sucht dann Schutz bei mir, es gibt auch einen Hund wenn wir den so beim Gassi gehen treffen bellt sie ihn unentwegt an. Stimmt was mit unserer Hündin nicht oder ist sie überängstlich? oder was kann ich tun
Hallo,
Hunde mobben leider gern- und das passsiert in Ihrem Falle mit Ihrer Hündin bei den Hundetreffen. Es ist leider nie Spiel, wenn immer nur einer gejagt wird. Daraus ensteht schnell noch mehr Ängstlichkeit- auch anderen Einzelhunden gegenüber.
Ich würde raten, in der nächsten Zeit NUR noch mit einzelnen Hunden spazieren zu gehen, denen auch Ihre Hündin vertraut und mit ihnen spielt.
Sonst wird aus dem Bellen irgendwann vielleicht mehr- deshalb muss sie jetzt viele positive Erfahrungen sammeln.
Hat sie im Laufe der nächsten Monate wieder positive Erfahrungen gemacht- und ist auch wirklich sozial erwachsen geworden (das ist i.dR. erst mit 2-3 Jahren der Fall)
geht es vielleicht auch wieder mit den größeren Hundegruppen gut.
Viel Erfolg!

Lieber Nutzer,

Haben Sie dazu noch weitere Fragen?
ich antworte gern nochmal, BEVOR Sie auf ein Smiley clicken.
Sonst bitte die Bewertung durch Click auf ein Positiv oder Neutral Smiley nicht vergessen- nur so kann meine Beratung bezahlt werden. Danke XXXXX XXXXX

Dr.M.Wörner-Lange Tierärztin Verhaltenstherapie

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

danke XXXXX XXXXX für die Antwort.


Wir ( Clara die 1 3/4 J. und Filli 8 J. ein Bolnka) gehen täglich mit 3 anderen Hunden auf eine wiese zum spielen, da ist auch eine halbjährige Hündin Branka (die zum Jagdhund ausgebildet wird) dabei, mit der sie da auch gern spielt, z.B. rennen die beiden mit einem Stöckchen im Maul einige runden und dXXXXX XXXXXegen sie gemeinsam da und kauen daran, vor diesen treffen ist unsere Clara nicht einmal dem Stöckchen hinterher gerannt wenn ein anderer Hund da war.


Aber in den letzten tagen beissen sich die beiden gegenseitig und wir sind schon ein paar mal dazwischen gegangen, weil es schon ziemlich gefährlich aussah, sie haben zwar nicht gejammert oder so und diese Hündin ist dann beim Hundetreff auch hinter unserer her, auch eine andere halbjährige Hündin macht da auch mit, das dies schon so junge Hunde machen erstaunt mich schon, die sind wohl sehr selbstbewusst mit einen Halben Jahr oder haben keinen Respekt vor älteren Hunden?


 

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Erneut posten: Andere.
ich habe da noch fragen zu der antwort
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

 


danke XXXXX XXXXX für die Antwort.


Wir ( Clara die 1 3/4 J. und Filli 8 J. ein Bolnka) gehen täglich mit 3 anderen Hunden auf eine wiese zum spielen, da ist auch eine halbjährige Hündin Branka (die zum Jagdhund ausgebildet wird) dabei, mit der sie da auch gern spielt, z.B. rennen die beiden mit einem Stöckchen im Maul einige runden und dXXXXX XXXXXegen sie gemeinsam da und kauen daran, vor diesen treffen ist unsere Clara nicht einmal dem Stöckchen hinterher gerannt wenn ein anderer Hund da war.


Aber in den letzten tagen beissen sich die beiden gegenseitig und wir sind schon ein paar mal dazwischen gegangen, weil es schon ziemlich gefährlich aussah, sie haben zwar nicht gejammert oder so und diese Hündin ist dann beim Hundetreff auch hinter unserer her, auch eine andere halbjährige Hündin macht da auch mit, das dies schon so junge Hunde machen erstaunt mich schon, die sind wohl sehr selbstbewusst mit einen Halben Jahr oder haben keinen Respekt vor älteren Hunden?

Schade, dass Sie keine Geduld hatten, bis ich mit meiner Praxis und dringenden Patienten fertig war-und mir SO schnell eine negative Bewertung gaben .
Ich lasse hier keinen Kunden NUR SO warten.
Alles Gute und freundliche Grüße
Dr.m.Wörner Lange Tierärztin UND Verhaltenstherapie

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


das war nicht meine Absicht sie negativ zu bewerten, aber da ich noch eine frage dazu hatte habe ich darauf geklickt, das das die endgültige Bewertung ist wusste ich nicht, sorry


es stand ja da das ich noch fragen stellen kann oder habe ich da was falsch verstanden, ich bin heute das erste mal hier

Hallo,
doch, halbjährige HUnde besonders kurz vor der Geschlechtsreife können schon ziemlich eklig werden- in der HUnde-Spaziergehtruppe kommt dann noch die Gruppendynamik dazu, weshalb dann auch die Jungen die Unsichere mobben=jagen- da gibt es leider keinen "Respekt" vor älteren.
Wie gesagt, die größen HUndetreffen würde ich zur Zeit meiden- denn dadurch kann es auch schnell zu einer Übertragung auf die kleinere Gruppe kommen, denn HUnde generalisieren. Das geht dann nach dem Motto: XXXXX XXXXX Dir in der größeren Gruppe (mit den anderen) überlegen- versuch ichs "im kleinen"- also auf den 3er Spaziergängen auch.
Ich würde in den nächsten Wochen es weiter mit der der anderen Junghündin versuchen- aber möglichst keine " Ressource" wie Stock oder Ball ins Spiel bringen -und bei Streitereien möglichst nicht dazwischen gehen. Laufen Sie und die andere Besitzern bei dem Beginn einer Rauferei schnell in dei andere Richtung und rufen Ihre Hunde. So wird eine Eskalation fast immer vermieden.
Ich denke, auf diese Weise kann es wieder eine HUndefreundschaft werden- allerdings kommt es hormonell gerade zwischen Hündinnen vor/während/nach einer Läufigkeit oft zu Zickigkeiten. Dann hilft auch hier meist einige Wochen trennen und alles ist wieder ok.
Viel Erfolg und beste Grüße!
Ich würde mich freuen, wenn Sie die negativ Bewertung aufheben würden durch Click auf ein positiv Smiley: "Frage beantwortet" oder Informativ und hilfreich". Danke XXXXX XXXXX
Dr.M.Wörner-Lange Tierärztin Verhaltenstherapie www.problem-tier.de
Falls noch Fragen sind, beantworte ich diese gerne BEVOR Sie auf ein Smiley clicken.
Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Hundetrainer sind bereit, Ihnen zu helfen.