So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Sit-HappensDE.
Sit-HappensDE
Sit-HappensDE, Hundeverhaltensberater nSB ®
Kategorie: Hundetrainer
Zufriedene Kunden: 601
Erfahrung:  Hundeverhaltensberater nSB® mit Abschluss und Leiter der Sit Happens - Hundepsychlogischen Beratung. Autor des Ratgebers das Alpha Prinzip - 14 goldene Regeln für Hundehalter.
68939019
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hundetrainer hier ein
Sit-HappensDE ist jetzt online.

Hallo, unser Jack Russel ist jetzt 12 Wochen alt und 3 Wochen

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, unser Jack Russel ist jetzt 12 Wochen alt und 3 Wochen bei uns. Meine Frage. wir wohnen im 2. Stock und bringen ihn immer nach dem schlafen,toben und spätestens nach 2 stunden runter damit er sein Geschäft machen kann,er hat in der Wohnung auch ein Kiste wo er reinmachen könnte, was er aber nicht tut. Wann könnte man denn mit rechnen das er Stubenrein wird. Mfg Guenther& Rocky
Hallo und willkommen hier bei Just Answer. Ich freue mich darauf, Ihre Fragen zum Thema Hund beantworten zu dürfen.

Sehr geehrter Guenther,

da werden Sie noch ein wenig Geduld haben müssen. Ein Hund wird erst mit dem 5-6. Lebensmonat stubenrein. Bei manchen kann es auch bis zum 12. Lebensmonat dauern. Hier liegt es maßgeblich am Halter, wie gut er ist, es dem Hund zu vermitteln.

Der hoffentlich bald einsetzende Sommer sollte Ihnen und Rocky aber bald etwas unter die Arme greifen. Wenn's Nass & Kalt ist, neigen gerade kleinere Welpen dazu lieber nicht Ihr Geschäft draußen zu verrichten.

Wie Sie es bereits tun, gehen Sie alle 2 Stunden, nach jedem Spielen, Schlafen & Fressen mit Rocky vor die Tür. Wenn Sie nur raussgehen,damit Rocky sich lösen kann, dann wählen Sie einen etwas abgelegeren Ort, wo Rocky nicht gleich von alles abgelenkt wird und wenden Sie sich von ihm ab. Werden Sie für ihn ein wenig langweilig.

Wenn er sich dann gelöst hat, freuen Sie sich ganz überschwenglich. Dann wird er schnell lernen, was Sie von ihm möchten und umso schneller stubenrein werden.

Ehrlich gesagt halte ich nichts von Kisten wo sich der Hund drin lösen kann. Damit lernt der Hund ebenfalls nur, dass er sein Zuhause verunreinigen kann. Hier sollte man sich überlegen ob man es unbedingt so anstellen sollte.
Wenn Sie es unbedingt so lösen möchten, setzen Sie Rocky einfach immer wieder darauf und loben Sie ihn sofort, wenn es dann auf einmal passiert.

Um das ganze noch zu beschleunigen, schimpfen Sie bitte niemals mit Rocky. Wenn Sie ihn auf frischer Tat ertappen, sagen Sie entweder einmal deutlich Nein oder klatschen kurz in die Hände. Schnappen ihn dann und bringen ihn umgehend nach draußen oder setzen Sie ihn die Kiste.

Ist ein Malör passiert, was Ihnen nicht direkt aufgefallen ist, dann unterlassen Sie gänzlich das Strafen. Machen Sie es einfach weg. Wenn Sie hier ihn strafen würden, würde er verunsichert werden,weil er auch dann gar nicht mehr weiß, warum Sie jetzt so reagieren und er könnte dann dazu übergehen, sich Stellen im Haus auszuschen, die Sie nicht direkt bemerken bzw. nur sehr schwer herankommen.

Immer positiv bestätigen und loben bei jedem richtigen Verhalten, dann wird das ganz schnell von Rocky übernommen und stubenrein werden.

Ich hoffe, ich konnte Ihre Frage beantworten. Bei Rückfragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung. Bestehen keine weiteren Fragen mehr, so bitte ich Sie um Bewertung der Antwort, damit meine Arbeit bezahlt werden kann.

Mit freundlichen Grüßen,

Sascha Berninger
Sit Happens - Hundepsychologische Beratung
www.sit-happens.de


Hinweis zur Online-Beratung:
Bitte haben Sie Verständis dafür, dass eine Online-Beratung keine individuelle Beratung ersetzt. Da ich als Hundetrainer & Verhaltensberater mir kein Gesamtbild des Hundes, des Halters & dessen Umgebung machen kann, kann ich Ihre Frage nur allgemein bezogen beantworten.
Wenn Sie keine Fragen mehr haben, bewerten Sie bitte meine Antwort, damit meine Arbeit bezahlt werden kann. Ich stehe Ihnen gern bei Rückfragen zur Verfügung.
Sehr geehrter Fragesteller,

meine Antwort haben sie gelesen - haben Sie noch Fragen? Wenn Sie
noch mehr Erklärungen wünschen oder sich aus meiner Antwort neue Fragen ergeben haben, zögern Sie bitte nicht, dies zu schreiben. Gerne gebe ich Ihnen weitere Antworten. Falls ich Ihre Frage bereits beantwortet habe, bewerten Sie doch bitte meine Antwort.


Vielen Dank

Sascha Berninger
Sit Happens - Hundepsychologische Beratung
www.sit-happens.de
Sit-HappensDE und weitere Experten für Hundetrainer sind bereit, Ihnen zu helfen.