So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an HP Andrea.
HP Andrea
HP Andrea, Arzt
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 28
Erfahrung:  Expert
114239089
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
HP Andrea ist jetzt online.

Hallo, ich leide unter starkem PMS und Regelschmerzen.

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich leide unter starkem PMS und Regelschmerzen. Ungefähr 10 Tage vor Periodenbeginn fangen Schmierblutungen an, sowie starke Stimmungsschwankungen, schmerzende Brüste und Unterleibskrämpfe. Ich habe schon lange Mönchspfeffer genommen und das hat nichts gebracht. Gibt es noch etwas anderes?
Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Zur Info. Ich bin 23 Jahre alt normalgewichtig, nehme die Pille nicht und mache regelmäßig Sport und achte auf eine gesunde Ernährung
Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Die Beschwerden sind deutlich schlimmer geworden, seit im Januar eine Zyste bei mir geplatzt ist und zu inneren Blutungen und einer starken Entzündung der Eierstöcke geführt hat.

Liebe Fragestellerin,

vielen Dank für Ihre Frage. Ich heiße Andrea Hofmann und bin seit 18 Jahren Heilpraktikerin, u.a. mit Spezialgebiet hormonelle Dysbalancen.

So wie das klingt, könnte hier eine Östrogendominanz vorliegen. Ich empfehlen Ihnen einen Hormonspeicheltest durchzuführen. Gute Ergebnisse liefern www.censa.de oder medivere. Diese können Sie selbst zu Hause durchführen. Da würde man auch sehen, ob Sie einen Eisprung haben und Rückschlüsse ziehen, ob eine Gelbkörperschwäche vorliegt.

Wie lange haben Sie den Mönchspfeffer eingenommen.

Alternativ kommt in Frage:

Yamswurzel-Präparate, möglichst hochdosiert

Progesteron D4 ist freiverkäuflich. Bekommen Sie z.B. in der Klösterl-Apotheke München. Wiele hilfreich Tips gibt es da auch. Auch die Marktapotheke Greiff hat sich darauf spezialisiert. Anwendung hoch dosieren in der 2. Zyklushälfte, also ab Tag 14 nach dem 1. Blutungstag.

Messen Sie Ihre Morgentemperatur? Auch da können Sie erkennen, ob Sie einen Eisprung haben.

Dazu Phyto-L von Steierl 3x20 Tropfen täglich.

Zu den Geschlechtshormonen gehört auch die Schilddrüse. Daher würde ich Ihnen empfehlen Ihre Schilddrüsenhormone kontrollieren zu lassen, am besten TSH, fT3, fT4 und die Antikörper TRAK und TPO um eine Autoimmunerkrankung auszuschließen.

Außerdem braucht es weitere Vitamine wie B-Komplex und Mineralstoff Magnesium und Spurenelement Jod und Selen. Jod und Magnesium sind bei fast allen Menschen im Mangel. Jod kann man gut in Form von Kelp-Algen zuführen. Gibt es in jedem Reformhaus.

Magnesium als Citrat 600 mg täglich, über den Tag verteilt pro Portion 125 mg. Mehr wird vom Körper nicht aufgenommen.

Vielleicht gibt es eine Kollegin in Ihrer Nähe, die sich auf Hormone spezialisiert hat. Eine Liste von Adressen und vielen hilfreichen Infos gibt es unter www.hormonselbsthilfe.de

Alles Gute und herzliche Grüße

HP Andrea

Liebe Fragestellerin,
ich hoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen!

Bitte schließen Sie noch Ihre Bewertung ab, damit ich einen finanziellen Ausgleich bekomme.

Herzlichen Dank und Alles Gute!

HP Andrea

HP Andrea und weitere Experten für Homöopathie sind bereit, Ihnen zu helfen.