So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an HP Andrea.
HP Andrea
HP Andrea, Arzt
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 28
Erfahrung:  Expert
114239089
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
HP Andrea ist jetzt online.

Ich bin 65 Jahre alt und man hat bei mir vor ca. 5 Jahren

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich bin 65 Jahre alt und man hat bei mir vor ca. 5 Jahren Lichen sclerosus diagnostiziert. Ich habe es mit cortisonhaltigen Salben versucht, jedoch ohne Erfolg. Seit einigen Monaten benutze ich CBD Öl im Intimbereich morgens und abends und habe zeitweise keine Schmerzen. Jetzt habe ich wieder einen Schub und bin im Internet auf Radium Bromatum gestoßen. Ich nehme L-Thyroxin Henning 75 einmal täglich morgens und eine halbe Blutdrucktablette Ramilich 2,5....zusätzlich nehme ich Chonsamin 6 Kapseln täglich gegen Arthrose. Bei mir wurde Anfang des Jahres auch noch Fibromyalgie diagnostiziert. Die vielen Schmerzen und jetzt auch noch der Schub LS sind momentan zuviel. Halten Sie es für eine gute Idee für mich Radium bromatum einzunehmen?
Vor ca. 9 Jahren hatte ich eine Ausschabung wegen starker Blutungen und Myomen. Nach der Operation hatte ich leichte Beschwerden nach dem Geschlechtsverkehr, der mit den Jahren immer stärker wurde, so daß jetzt kein Verkehr mehr möglich ist.

Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Ich heiße Andrea Hofmann und bin seit 18 Jahren Heilpraktikerin.

Meinen Sie Lichen sclerosus im Intimbereich?

Wie ernähren Sie sich?

Das genannte Mittel Radium Bromatum halte ich nicht für geeignet.

Meine Empfehlung wäre:

Lebensmittel, die denaturiert sind, vermeiden, also kein Weißmehl, kein weißen Zucker,

Weizen und Produkte aus Weizen meiden.

tierische Eiweiße stark reduzieren

Keine Produkte aus Kuhmilch.

Vollkornprodukte aus Dinkel

Dazu Weihrauch-Kapseln

Curcuma in hoher Bioverfügbarkeit

Auch Enzyme wie z.B. Wobenzym könnten hilfreich sein.

Falls Sie noch Fragen haben, gerne wieder melden.

Herzliche Grüße

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Guten Tag Frau Hofmann, vielen Dank für die Rückantwort. Ja das Lichen ist im Intimbereich.
Meine Ernährung habe ich schon seit längerer Zeit umgestellt. Statt Weißmehl esse ich Dinkelprodukte. Und weißen Zucker ersetze ich durch Ahornsirup etc.... Bei den Milchprodukten schaffe ich es noch nicht so wirklich, arbeite aber dran. Curcuma steht täglich auf dem Speiseplan, im Smoothie und fast jedem Gericht. Auch Fleisch esse ich nicht oft, Schweinefleisch gar nicht und ansonsten Wild, Rind oder Lamm und das auch nur in Bioqualität. Weihrauch-Kapseln werde ich mir besorgen und mich auch mit Enzymen befassen.
Jetzt habe ich von einer Leidensgenossin gelesen, dass Globuli Monilia albicans helfen können. Ich habe mir jetzt die Globuli besorgt, die aber unter dem Namen Candida albicans angeboten werden, aber es soll der gleiche Wirkstoff sein. Nach meiner Recherche hat diese Patientin an drei aufeinanderfolgenden Tagen drei Globuli in der Potenz D30 genommen und nach etwa vier Wochen nochmal drei Globuli in der Potenz D300. Und gleichzeitig hat sie angefangen den Intimbereich mit Thymuskin SCLERO discret creme zu pflegen und hatte danach monatelang keine Probleme mehr. Als es wieder auftrat hat sie die Globulis nochmal genommen und ist seitdem beschwerdefrei. Wie stehen Sie dazu? Ist das eine Möglichkeit für mich? Ich freue mich sehr über eine Rückantwort von Ihnen,
Schöne Grüße
Karin

Liebe Karin,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Die Ernährung ist schon gut - prima!

Monilia albicans ist das gleiche wie Candida albicans. Wirksam kann das nur dann sein, wenn Sie eine Belastung mit Candida haben. Physiologisch ist der Darm mit einer bestimmten Menge Candida besiedelt. Nur wenn dieser überhand nimmt, wird er zur Belastung.

Haben Sie denn eine Candida-Belastung? Das stellt man über eine Stuhluntersuchung fest. Eine Candida-Belastung kann auch ein normale Reaktion des Körpers als Schutzfunktion bei Schwermetall-Belastung insbesondere Blei und Quecksilber sein. Haben Sie noch Amalgam-Füllungen oder hatten sie früher welche?

Die Creme von Thymuskin kannte ich noch nicht, die Firma kenne ich. Auf jeden Fall probieren!

Herzliche Grüße

HP Andrea

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Herzlichen Dank für die schnelle Antwort,
Eine Belastung mit Candida liegt bei mir nicht vor und meine Zähne sind saniert, ich habe etliche Keramik Kronen und Brücken. Früher hatte ich auch Amalganfüllungen. Haben Sie sonst noch Empfehlungen bei Lichen sclerosos für mich? Danke!
Schöne Grüße
Karin

Liebe Karin,

sehr gerne.

Auch das klingt gut. Bei meinen Patientinnen habe ich auch immer den Vitamin D Haushalt geprüft. Das wäre noch eine Möglichkeit.

Außerdem bin ich Spezialistin für Immunologie. Das sprengt aber hier den Rahmen.

Vielleicht gibt es in Ihrer Nähe eine Spezialistin. Unter www.megemit.org gibt es eine Therapeutenliste.

Alles Gute für Sie!

Herzliche Grüße

HP Andrea

HP Andrea und weitere Experten für Homöopathie sind bereit, Ihnen zu helfen.