So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Angelika Nawroth.
Angelika Nawroth
Angelika Nawroth,
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 215
Erfahrung:  Inhaberin at NaturheilGut Karow
100474930
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
Angelika Nawroth ist jetzt online.

Es geht um meinen Vater. Er hat einen Blasenkatheter - aus

Diese Antwort wurde bewertet:

Es geht um meinen Vater. Er hat einen Blasenkatheter - aus dem Bauch raus. Immer wieder kommt es zu Entzündungen in der Blase und aber auch Erysipel an den Beinen. Dann muss er wieder ins Krankenhaus und kriegt Antibiotikainfusionen. Wir möchten jetzt etwas mit Naturheilmittel und Homöopathie machen dass es nicht immer wieder zu diesen Ausbrüchen kommt. Trinken tut er 2.5 Liter pro Tag bei 100 kg Körpergewicht. Er trinkt Wasser - manchmal Himbeersaft oder Cranberrysaft reingemischt. Kürzlich ist wieder Schüttelfrost und Fieber gekommen, wir haben d***** *****adonna C30 gegeben und es ist gottseidank wieder besser geworden. Aber irgendwie sollte man seine Abwehrkräfte stärken und wahrscheinlich auch etwas geben dass sein PH Wert in der Blase immer OK ist? Haben Sie eine Idee?

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die mir von JustAnswer soeben weitergeleitet wurde.

Mein Name ist Angelika Nawroth und ich bin seit mehr als 20 Jahren Heilpraktikerin für Homöopathie, anthroposophische Medizin und sonstigen Naturheilverfahren.

Ja, ich habe eine Idee für Ihren Vater.

Es hilft sowohl bei chronischen Blasenentzündungen, das nach Antibiose angezeigt ist, wie auch bei dem Erysipel an den Beinen.

Bitte besorgen Sie Ihrem Vater:

Argentum nitricum comp. Globuli von Wala 2-3x tgl. 10 Globuli im Munde zergehen lassen. Wenn die Entzündung nachgelassen hat, dann sollte er noch 1-4 Monate zur Prophylaxe 1x tgl. 10 Globuli nehmen.

Außerdem Vesica urinaria Gl Serienpackung III Ampullen von Wala. 3 tgl. eine Ampulle trinken (auf der Verpackung steht "zur Injektion". Ihr Vater kann sie aber auch pur trinken bzw. in einen Schluck Wasser. Ihr Vater fängt bitte zunächst mit der Ampulle D30 an und schreitet dann zu tieferen Potenzen fort.

Wenn das Erysipel mit Argentum nitricum nicht zu beeinflussen sein sollte, dann geben Sie ihm bitte noch zusätzlich Argentum/Quarz Ampullen von Wala. 1 Ampulle täglich trinken. Wenn die Beschwerden sich nach einer Woche verbessern, bitte auf einen über den anderen Tag reduziert einnehmen.

Cranberrysaft kann er gerne weiter trinken, nur sollte er keinen zugefügten Zucker enthalten. Cranberry-Direktsaft wäre dann geeigneter.

Außerdem sollte er eine Woche lang keine tierischen Produkte essen. Also kein Fleisch, Fisch, Milchprodukte und Eier.

Haben Sie noch Fragen? Gerne können Sie mich wieder anschreiben.

Angelika Nawroth und weitere Experten für Homöopathie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Vielen Dank für die schnelle Rückmeldung und den Therapieplan. OK, super - wir starten so! Noch eine kurze Rückfrage zum Vesica Urinaria. Also er nimmt dann die ganze Packung D30 bis zum Ende und dann besorgen wir die nächst tiefere Potenz, usw. ist das so korrekt?

Es sind verschiedene Potenzen in einer Packung. Ihr Vater sollte mit der D30 anfangen, dann zur D15-D12-D10-D8-D6 und D5 gehen.

Sollte Ihr Vater mit dem Katheder selber Probleme haben, sodass er sich im Bauchbereich entzündet, kann er 1x 5 Globuli Calendula C30 nehmen.

Wünsche Ihrem Vater gute Besserung.

Herzlichst Angelika Nawroth

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
OK, jetzt versteh ich - vielen herzlichen Dank! Meld mich dann in 4 Wo. wieder :)

Ja gerne.