So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Angelika Nawroth.
Angelika Nawroth
Angelika Nawroth,
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 215
Erfahrung:  Inhaberin at NaturheilGut Karow
100474930
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
Angelika Nawroth ist jetzt online.

Hallo, Hallo, ich bin 48, Jahre alt und weiblich. Seit

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Hallo , ich bin 48, Jahre alt und weiblich. Seit Jahren habe ich immer mal wieder mit Extrasystolen zu tun. Diese wurden bereits durch Langzeit-EKG als ungefährlich eingestuft. Nun hatte ich letzte Woche im Urlaub die unschöne Situation auf der Autobahn im Ausland mit dem Auto liegen zu bleiben, ich stand drei Stunden in der prallen Sonne auf der Autobahn, am Ende hatte ich vor lauter Stress und Erschöpfung Zuckungen im Daumen. Am nächsten Tag fingen die Extrasystolen an, ich habe versucht Elektrolyte aufzufüllen und habe Magnesium genommen. Leider hat dies nicht geholfen. Der Surge insgesamt war durch die Situation mit dem Auto sehr unentspannt und ich denke die innere Anspannung ist Schuld am Herstolpern. Nun bin ich wieder Zuhause aber es hört nicht auf. Heute beim Arbeiten war es sehr unangenehm. Früher habe Aconitum genommen, meinen sie das könnte mir helfen?
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Homöopathe wissen sollte?
Customer: Erstmal nicht

Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die mir von JustAnswer soeben weitergeleitet wurde.

Mein Namei st Angelika Nawroth und ich bin seit mehr als 20 Jahren Heilpraktikerin für Homöopathie, anthroposophische Medizin, Phytotherapie und sonstigen Naturheilverfahren.

Ja, wenn Aconitum Ihnen immer geholfen hat, können Sie das Mittel zunächst versuchen. Werde mich in ein paar Minuten noch einmal melden, was Sie noch alternativ nehmen könnten, wenn es nicht funktionieren sollte.

Das Mittel heißt Aurum/Stibium/Hyoscyamus von Wala PZN: 08784260. 2-3x tgl. 5 Globuli im Munde zergehen lassen.

Auch können Sie noch zusätzlich die Rescue - Notfalltropfen von Dr. Bach (Bachblüten) einsetzen. In einem Glas Wasser geben Sie 3 Tropfen von den Bachblüten hinein und trinken dieses Glas über den Tag verteilt aus. Diese Anwendung können Sie einen Monat fortsetzen.

Bitte gehen Sie jedoch zum Arzt, wenn sich nach 2 Tagen keine Besserung bemerkbar macht bzw. die Beschwerden sich verstärken auch früher.

Haben Sie noch weitere Fragen zu meiner Antwort, dann können Sie mir gerne über den Button "Experten antworten" kostenlos schreiben.

Mit herzlichen Grüßen

Angelika Nawroth

Angelika Nawroth und weitere Experten für Homöopathie sind bereit, Ihnen zu helfen.