So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Angelika Nawroth.
Angelika Nawroth
Angelika Nawroth,
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 193
Erfahrung:  Inhaberin at NaturheilGut Karow
100474930
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
Angelika Nawroth ist jetzt online.

Mein Heilpraktiker hat mir per Injektion Juv 110 empfohlen,

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Heilpraktiker hat mir per Injektion Juv 110 empfohlen, da ich ein Lymphödem habe. Wie oft kann ich das Mittel anwenden und gibt es Erfahrungswerte diesbezüglich.
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Ich bin 42 Jahre, weiblich und nehme ansonsten nur ein Bluthochdruckmittel ein: Candecor 32mg.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Homöopathe wissen sollte?
Customer: Ich habe ein schlechtes Hautbild und meine Darmbarriere war vor kurzem auch defekt (Leaky Gut Syndrom) - hierzu nehme ich aber diverse Bakterienkulturen zum Aufbau der Darmschleimhaut schon zu mir.

Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die mir von JustAnswer soeben weitergeleitet wurde.

Mein Name ist Angelika Nawroth und ich bin seit mehr als 20 Jahren Heilpraktikerin für Homöopathie, anthroposophische Medizin, Phytotherapie und sonstigen Naturheilverfahren.

Das Mittel Juv 110 ist ein sehr gutes Gewebeumstimmungsmittel.

Ich verwende das Arzneimittel so, dass ich den Patienten 1x in der Woche spritze. Das ist meistens 3-4x der Fall, also 3-4 Wochen lang. Wenn sich die Symptome verbessern, dann reduziere ich die Anwendung auf alle 2 Wochen, wenn es dann noch nötig ist.

Wie hat Ihr Heilpraktiker es Ihnen empfohlen?

Angelika Nawroth und weitere Experten für Homöopathie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Sehr geehrte Frau Nawroth,herzlichen Dank für Ihre Einschätzung mit der Anwendung von Juv 110. Mein Heilpraktiker, den ich wegen osteopathischer Behandlungen erst seit kurzem aufsuche, konnte mir keine direkte Empfehlung geben, sondern verwies mich an den Arzneimittelhersteller direkt, die Firma Phönix hat verständlicherweise eine Empfehlung verweigert. Von daher war ich jetzt verunsichert, ob ich das täglich, wöchentlich etc. zu mir nehmen muss, um einen Behandlungserfolg zu generieren. Da bei mir das Lymphödem seit ca. zwei Jahren chronisch ist, empfehlen Sie wahrscheinlich wiederkehrende Intervalle? Immer dann 3-4 Wochen lang, je einmal? Könnte ich es auch mal täglich zu Beginn machen oder ist das weniger sinnvoll?
Würden Sie auch noch mit bestimmten Globulin das Lymphsystem bzw. auch das Venenleiden unterstützen?
Ich nehme ansonsten noch Solunate 9 und 14 zu mir sowie diverse Kräutertees mit Brennnessel, Birkenblättern etc. zum Entwässern.
Herzlichen DANK für Ihre Mühe und differenzierte Einschätzung damit!
Liebe Grüße
Marianne

Ich würde Juv 110 nur vereinzelt anwenden, da es sehr schnell wirkt. Versuchen Sie es erst mit 2-3 Injektionen. Wenn es Ihnen gut geht, dann setzen Sie für 1 Monat aus und nehmen es dann wieder 2-3x.

Die Solunate sind gut gewählt worden. Diese bitte einschleichend einnehmen. Aber das wissen Sie sicherlich. Sie wirken ebenfalls sehr intensiv.

Die Tees tun ebenfalls Ihre Wirkung. Von daher würde ich Juv nur begleitend einsetzen.

Vielen Dank für Ihre Gute Bewertung.

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Herzlichen Dank Ihnen!! Freut mich, dass ich eine bessere Hilfe jetzt durch Ihre Online-Beratung als vor Ort bei dem Heilpraktiker bekommen habe ;-)!!. Das mit dem Einschleichen war mir nicht bekannt, das heißt, sukzessive auf 3x 10 Tropfen erhöhen?
Also zum Verständnis mit Juv 110: Ich nehme jetzt 2-3 Injektionen, jeweils eine pro Woche? Dann pausiere ich einen Monat und wiederhole dies?
DANKE nochmals!!
Liebe Grüße aus Bayern

Ja, Einschleichen heißt

Solunat Nr. 9: zur Anregung und Anregung des Lymphsystem

Dosierung: morgens und abends. Mit 5 Tropfen anfangen und jede Woche einen Tropfen dazunehmen, bis Sie die Anzahl von 10 Tropfen erreicht haben und dannach bitte nicht mehr steigern. Die Tropfen in einem Schnapsglas mit Wasser einnehmen.

Solonat Nr. 14: zur Entspannung und Entkrampfung, blutdrucksenkend und stressregulierend.

Dosierung: 2- 4x. Mit 5 Tropfen über den Tag verteilt anfangen und jede Woche einen Tropfen dazunehmen, bis Sie die Anzahl von 10 Tropfen erreicht haben und dannach bitte nicht mehr steigern. Die Tropfen in einem Schnapsglas mit Wasser einnehmen.

Zu Frage 2: Juv bitte nur 1x in der Woche injizieren und dies 2-3 Wochen lang.

Hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt. Ansonsten schreiben Sie mir ruhig wieder. Es ist mir wichtig, dass Sie es richtig verstehen.

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Herzlichen Dank nochmals für beide Beschreibungen, die Sie sehr verständlich, ausführlich und gut begründet dargelegt haben! Jetzt weiß ich, wie ich damit verfahren kann, wofür es anwendbar ist! Besten Danknochmals für den tollen Service!!
Liebe Grüße

Gerne!