So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Angelika Nawroth.
Angelika Nawroth
Angelika Nawroth,
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 162
Erfahrung:  Inhaberin at NaturheilGut Karow
100474930
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
Angelika Nawroth ist jetzt online.

Guten Abend. Gestern wurde bei meinem Sohn (15 Monate)

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend. Gestern wurde bei meinem Sohn (15 Monate) eitrige Angina festgestellt und ein Antibiotikum verschrieben, welches wir aktuell aber nicht verabreichen. Gestern gab ich ihm Hepar Sulfuris (verkleppert)und sein Zustand verbesserte sich, so dass ich mit der Gabe zum Abend hin aufhörte. Die Nacht war katastrophal und er wachte oft auf und schrie und ließ sich nur sehr schwer beruhigen. Er krabbelte im Bett Richtung Wand, um dort seinen Kopf anzuschlagen. Heute früh habe ich die Mandeln mit einem Holzstäbchen kontrolliert und konnte keine eitrigen Belege feststellen. Ich behandel ihn derzeit mit Propolis-Tinktur in Honig und feucht-warme Halswickel und warmem Salbeitee. Vor Hepar S. gestern war sein Husten locker und danach auf einmal fester und in jedem Fall trockener. Er hatte heut tagsüber diverse Schreianfälle und das Abtasten seines Mundraumes ergab, dass die ersten Backenzähne durchstoßen und die Spitzen bereits fühlbar sind. Ich möchte gern weiter homöopathisch behandeln, bin mir aber unsicher welches Mittel nun angezeigt ist. Können Sie mir hier weiterhelfen?Sein wütender Zustand passt m.E. auch zu Chamomilla...aber passt das auch mit der Angina???Vielen lieben Dank im Voraus an Sie. Diana Tüngerthal JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen. Customer: 15 Monate, männlich, IBU Fieber-und Schmerzsaft (heute 17 Uhr) JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Homöopathe wissen sollte? Customer: Guten Abend. Gestern wurde bei meinem Sohn (15 Monate) eitrige Angina festgestellt und ein Antibiotikum verschrieben, welches wir aktuell aber nicht verabreichen. Gestern gab ich ihm Hepar Sulfuris (verkleppert)und sein Zustand verbesserte sich, so dass ich mit der Gabe zum Abend hin aufhörte. Die Nacht war katastrophal und er wachte oft auf und schrie und ließ sich nur sehr schwer beruhigen. Er krabbelte im Bett Richtung Wand, um dort seinen Kopf anzuschlagen. Heute früh habe ich die Mandeln mit einem Holzstäbchen kontrolliert und konnte keine eitrigen Belege feststellen. Ich behandel ihn derzeit mit Propolis-Tinktur in Honig und feucht-warme Halswickel und warmem Salbeitee. Vor Hepar S. gestern war sein Husten locker und danach auf einmal fester und in jedem Fall trockener. Er hatte heut tagsüber diverse Schreianfälle und das Abtasten seines Mundraumes ergab, dass die ersten Backenzähne durchstoßen und die Spitzen bereits fühlbar sind. Ich möchte gern weiter homöopathisch behandeln, bin mir aber unsicher welches Mittel nun angezeigt ist. Können Sie mir hier weiterhelfen?Sein wütender Zustand passt m.E. auch zu Chamomilla...aber passt das auch mit der Angina???Vielen lieben Dank im Voraus an Sie. ******

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Unser Wunsch ist es antibiotikafrei zu behandeln.

Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die mir von JustAnswer soeben weitergeleitet wurde.

Mein Name ist Angelika Nawroth und ich bin seit mehr als 20 Jahren Heilpraktikerin für Homöopathie, anthroposophische Medizin, Phytotherapie und sonstigen Naturheilverfahren.

Ich denke, Sie haben mit Hepar das richtige Mittel gegeben, da Sie ja zunächst nicht die Zähne im Verdacht hatten. Die Reaktion in der Nacht hatte mehr mit der Zahnung zu tun. Von daher wäre ein Mittelwechsel richtig.

Ja, auch Erkältungserscheinungen gehören in das Bild von Chamomilla, wenn sie mit der Zahnung zu tun haben. Ebenso, die Reaktion, die Sie beschrieben haben, dass er seinen Kopf vor die Wand schlagen wollte. Bei Chamomilla muss die Launighaftigkeit, der Zorn, nachts und liegen im Bett verschlimmert die Schmerzen, gegeben sein. Verbesserung durch getragen werden und kalte Getränke. Folgende Symptome weisen ebenfalls auf Chamomilla hin: Schwellung oder Röte nur einer Wange, auch Ohrenschmerzen gehören zu dem Bild. Halsschmerzen, Bauchkrämpfe, Durchfall, Stuhl ist grasgrün und schleimig, trockener Reizhusten, Schleimrasseln auf der Brust, Zorn provoziert Hustenanffälle, Schlaflosigkeit durch Schmerzen.

Wenn viele Symptome zu Ihrem Sohn passen, dann ist Chamomilla C 30 das richtige Mittel.

Bis Ihr Sohn alle Milchzähne hat, würde ich Ihnen noch das JSO Bicomplex 30 empfehlen. Dieses Mittel ist ein Komplex-Schüßler-Mineralmittel, was die Zähne mit allen Mineralien gut versorgt und für die Kariesprophylaxe hervorragend ist.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" für kostenlose Rückfragen gerne zur Verfügung.

Mit herzlichen Grüßen

Angelika Nawroth

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.

Vielen lieben Dank Frau Nawroth. Ich bin glücklich auf dem richtigen Weg zu sein und viele der Anzeichen sprechen für Chamomilla. Meinem Sohn geht es heute schon viel besser und ich spüre, dass er nun schnell genesen wird. Ich bin dankbar, dass ich sein Leiden aushalten konnte und uns beweisen konnte, dass Heilung ohne Antibiotika möglich ist. Vielen Dank ***** *****ür den Tipp mit dem JSO Bicomplex 30. Ist es möglich Sie bei Fragen zu homöopathischen Behandlungen auch außerhalb von justanswer zu konsultieren, natürlich auch auf Rechnung?Ich bin nämlich derzeit auf der Suche nach einer Heilpraktikerin, welche ich bei Unschlüssigkeiten per Telefon/WhatsApp kontaktieren und konsultieren kann. Vielen lieben Dank im Voraus und Ihnen alles Gute. Mit lieben Grüßen aus der schönen Oberlausitz, ******

Vielen Dank für Ihre Antwort. Ich freue mich, dass es Ihrem Sohn besser geht.

Wenn Sie eine weiterführende homöopathische Behandlung wüns*****, *****n wäre das NaturheilGut Karow der richtige Ansprechspartner. Dort wird auch eine Telefonsprechstunde angeboten für Patienten, die weiter weg wohnen.

Hoffe, Ihnen bei Ihren Fragen geholfen zu haben und wünsche Ihnen und Ihrem Sohn einen schönen Abend und eine erholsame Nacht. Die haben Sie sich jetzt verdient.

Herzlichst Angelika Nawroth

Angelika Nawroth und weitere Experten für Homöopathie sind bereit, Ihnen zu helfen.

Vielen Dank für Ihre 5-Sterne-Bewertung und wünsche Ihnen und Ihrer Familie alles Gute.