So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, Homöopathie, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

Hallo, mein Kind hat über einen Zeitraum von knapp 3 Wochen

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, mein Kind hat über einen Zeitraum von knapp 3 Wochen Antibiotika erhalten wegen immer wieder kehrender Mittelohrentzündung, außerdem neigt sie zum adhs.
Nach langem suchen bin ich auf sulfur gestoßen, welches mein Kind genau beschreibt, nur das mit dem Wasser trifft nicht zu, denn das liebt sie.
Ich würde sulfur gerne versuchen um den ständigen Infekten vorzubeugen, den Darm aufzubauen und um das "adhs" zu behandeln.
Ich bin auf der suche nach der richtigen potenz.
Einen geeigneten homöophaten gibt es bei uns in der Nähe leider nicht
Dr. A. Teubner :

Hallo und guten Tag,

Dr. A. Teubner :

gerne berate ich Sie in Ihrem Anliegen.

Dr. A. Teubner :

willkommen im Chat

Customer:

Guten tag, danke ***** ***** sich zeit nehmen

Dr. A. Teubner :

Mit Sulfur könnten Sie durchaus richtig liegen, denn es ist neben seiner breiten Symptomatik ein Mittel bei chonischen Folgen "unterdrückender" Therapiemaßnahmen und auch oft bei Impfungen.

Customer:

Kann das ganze denn auf eine Folge der Impfungen zurück zu führen sein?

Dr. A. Teubner :

Es ist also keinesfalls verkehrt Sulfur zumindest als klärendes Mittel einzusetzen, wenn es nicht schon alleine die Symptomatik heilt.

Customer:

Ich beschäftige mich gerade sehr mit dem Thema und bereuhe schon fast geimpft zu haben

Dr. A. Teubner :

Ja Impfungen können ADHS begünstigen.

Customer:

Habe ich befürchtet...

Dr. A. Teubner :

Sulfur ist aber schon wegen der Antibiose angezeigt, um die natürliche Reaktionsfähigkeit wieder herzustellen.

Dr. A. Teubner :

Bitte bereuen Sie nichts- Impfungen können schon auch mal ein Segen sein ..und was geschehen ist, ist geschehen.

Dr. A. Teubner :

Ich würde es in der Potenz 18LM, Dil einsetzen.

Customer:

In welcher potenz würden sie mir sulfur empfehlen?

Customer:

Meine Tochter ist 5

Dr. A. Teubner :

Jeden Morgen 3 Tr. in einen Teelöffel (Plastik!) guten Wassers geben und im Mund resorbieren lassen.

Customer:

Bekomme ich das in jeder Apotheke?

Dr. A. Teubner :

Fläschchen vor Einnahme immer 10x schütteln und Zähne erst nach dem Frühstück putzen. Einnahmedauer etwa 6-8 Wochen.

Dr. A. Teubner :

Ja Sie bekommen es in jeder Apotheke- vornehmlich von ARCANA

Customer:

Meine Tochter frühstuckt meist erst im kiga, ist das ein Problem? Denn Zähne werden ja vor dem kiga geputzt

Dr. A. Teubner :

Sie können gerne nach der Einnahmephase nochmal auf mich zurückkommen und berichten, wie es Ihrer Kleinen geht. Möglicherweise braucht es dann noch ein "Folgemittel"

Dr. A. Teubner :

Der Abstand von Mitteleinnahme zum Zähneputzen sollte mindestens 1/4 Std. sein und keine ätherischen Öle in der Zahnpasta benutzen

Customer:

Erreiche ich dann automatisch Sie wieder im Chat? Ich werde gleich heute sulfur in der Apotheke holen und bedanke ***** *****ür ihre Hilfe

Dr. A. Teubner :

Wenn Sie mich persönlich ansprechen und den Link dieser Frage beigeben ist das kein Problem.

Customer:

Super, vielen Dank für Ihre Antwort.

Dr. A. Teubner :

Ich habe Sie gerne beraten und wünsche eine wesentliche Verbesserung Ihrer Kleinen

Dr. A. Teubner :

herzliche Grüße

Dr. A. Teubner :

Dr. Teubner

Customer:

Ich wünsche ihnen noch eine schöne Woche

Dr. A. Teubner :

Danke ***** ***** schließe jetzt den Chat

Dr. A. Teubner und weitere Experten für Homöopathie sind bereit, Ihnen zu helfen.