So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, Homöopathie, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

"juveniles Glaukom" ..

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo - mein Sohn (18, sehr gesund, benötigte "nur" Brille ...) ... erhöhter Augeninnendruck, wechselnd - welches Mittel Homöopathie? Möchte keine Tropfen (Medikation Schularzt), da sehr stark und unzählige, negative Nebenwirkungen  -- Danke
Hallo und guten Tag,

leider ist es so, dass die Mittelwahl hom. Mittel nach der individuellen Symptomatik erfolgt und nicht nach Diagnosen z. B. Glaukom.
Gerade im Anfangsstadium macht dieser keine spürbare Symptomatik.
Ist der Innendruck nur ein wenig erhöht, kann Akupunktur eine Senkung von 10-20% bewirken (u.a. eigene Erfahrung). Sonst ist möglicherweise eine Op zum besseren Abfluß des Kammerwassers in Betracht zu ziehen.
Sollte dieses nicht gehen, muß Ihr Sohn tropfen, um langfristig sein Augenlicht zu bewahren. Die weitaus meisten Benutzer dieser Therapie vertragen sie folgenlos.
Bedenken hätte ich nur bei chronischem Asthma, Lungenblähung oder ähnlichen Atemwegserkrankungen.
Alles Gute Ihnen und vorallem Ihrem Sohn wünschend
Dr. A. Teubner und weitere Experten für Homöopathie sind bereit, Ihnen zu helfen.