So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an sofia-despoina ...
sofia-despoina parla
sofia-despoina parla,
Kategorie: HNO
Zufriedene Kunden: 804
Erfahrung:  Fachaerztin HNO, plastische Gesichtschirurgie at fachklinik hornheide
101502394
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie HNO hier ein
sofia-despoina parla ist jetzt online.

Ich habe möglicherweise eine Ohrspeicheldrüsenentzündung

Kundenfrage

Ich habe möglicherweise eine Ohrspeicheldrüsenentzündung oder verstopfung
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 60, weiblich, L-Thyrox, Letrozol und ich habe gerade Fenistil Tropfen genommen
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Arzt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Kein Fieber aber beginnende Schluckbeschwerden
Gepostet: vor 10 Monaten.
Kategorie: HNO
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
90 Minuten ohne Antwort!
Experte:  sofia-despoina parla hat geantwortet vor 10 Monaten.

Sehr geehrte Patientin, haben Sie eine einseitige Schwellung ? Zahnproblematik? Wie ist es mit der Schwellung wenn Sie essen? Schwillt diese an oder geht diese zurück? Fieber?

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Einseitige Schwellung, ja.
Zahnproblematik, nein.
Kein Fieber,
Plötzlich aufgetretene Schwellung nach dem Essen,
Schluckbeschwerden,
Experte:  sofia-despoina parla hat geantwortet vor 10 Monaten.

Ich nehme an, da die Schwellung nach dem Essen aufgetreten ist dass es sich um eine Sialolithiasis handelt. Versuchen Sie Sielagoga zu nutzen (Speichelproduktionsfördernde Mittel z.B. Oregano, Zitronensaft, saure Gurken). Dies wird die Speichelproduktion fördern und fördern dass ein eventueller Speichelstein "weggetrieben" wird. Benutzen Sie antiinflammatorischen Mittel wie Ibuprofen 600mg maximal 3mal/Täglich für die nächsten 2 Tage. Sollte die Schwellung somit nicht zurückgehen müsste dies vor Ort evaluiert werden samt Ultraschall.