So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Schürmann.
Dr.Schürmann
Dr.Schürmann, Dr.med.
Kategorie: HNO
Zufriedene Kunden: 5625
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, 22 Jahre Tätigkeit in eigener Praxis mit besonderer Erfahrung auf dem HNO-Gebiet. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie HNO hier ein
Dr.Schürmann ist jetzt online.

Ich bin Schlaf Apnoe Patient und mit einer

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich bin Schlaf Apnoe Patient und mit einer Kieferprotrusionsschiene versorgt. Mein durchschnittlicher SpO2 in der Nacht liegt jedoch bei 93%. Ich habe subjektiv eine schlechte Schlafqualität und tagsüber starke Konzentrationprobleme und oft Müdigkeit. Kann hier ein Zusammenhang mit dem SpO2 bestehen, d.h. ist er zu niedrig? Oder sind die Probleme eher anderweitig zu suchen?
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 42, m, 112kg
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Amlodipin

Sehr geehrte Fragestellerin/sehr geehrter Fragesteller,

Ich bin Dr. Schürmann und werde mein Bestes tun um Ihnen zeitnah & kompetent zu helfen!

Erhalten Sie bereits eine CPAP Therapie Ihrer Schlafapnoe?

Kunde: hat geantwortet vor 2 Tagen.
Sehr geehrter Herr Schürmann, vielen Dank für Ihre Antwort. Allerdings bin ich etwas verwirrt, da mir nicht klar war, dass man CPAP und Unterkieferprotrusionsschiene kombinieren sollte.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Tagen.
Um deutlicher zu antworten: Nein, ich erhalte keine CPAP.

Die Unterkieferprotrusionsschiene ist der Behandlungsschritt vor der CPAP. Reicht diese nicht ,kommt CPAP. Vermutlich sind Sie an diesem Punkt angelangt. Eine Untersuchung im Schlaflabor wird das klären.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Tagen.
Ah hier haben wir das Missverständis. Ich habe eine UPS, weil ich CPAP nicht vertrage. Meine Frage bezieht sich recht spezifisch auf den SpO2 bzw. ob dieser in einem problematischen Bereich liegt und Symptome erzeugen bzw. erklären kann.

Sehr gut , jetzt ist es klarer: CPAP geht nicht, was schade ist, weil dies neben einer Gewichtsreduktion die erfolgversprechendste Massnahme wäre den an der unteren Normgrenze gelegenen sPO2 zu heben. Werte von 93 % können individuell unterschiedlich in Abhängigkeit unter anderem vom Hämoglobingehalt des Blutes schon zu Beschwerden führen. Ein höherer nächtlicher Wert würde auf eine verbesserte Schlafqualität hindeuten und würde sicher mit weniger Müdigkeit tagsüber einhergehen.

Letztlich würde ich in einem besonders qualifizierten schlafmedizinischen Zentrum noch einmal einen Versuch mit einer CPAP Therapie wagen. Meistens liegt es ja an einer ungeeigneten Maske.

Für eventuelle Rückfragen kann ich wieder ab morgen Vormittag zur Verfügung stehen.

Dr.Schürmann und weitere Experten für HNO sind bereit, Ihnen zu helfen.