So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Alexander Franz.
Alexander Franz
Alexander Franz,
Kategorie: HNO
Zufriedene Kunden: 1320
Erfahrung:  Inhaber at HNO-Praxis Franz
104408581
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie HNO hier ein
Alexander Franz ist jetzt online.

Hallo werter MedizinerIn! Meine Nasenscheidewand ist vor

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo werter MedizinerIn! Meine Nasenscheidewand ist vor einigen Wochen ''herausgebrochen'', womöglich durch Nasenspraymissbrauch, jahrelang täglich mehrfach benutzt. :-( Beim kräftigen Schnäuzen hatte ich ein ziemlich grosses, etwas zäheres Teil im Taschentuch...Zuerst dachte ich an eine grossflächige Verkrustung etwas später sah ich dann aber das ziemlich grosse Loch...Wenn ich jetzt in die Nase leuchte sehr ich viel weisses Material (Knorpel womöglich) Beschwerden habe ich noch keine, aber ich las,dass der Knorpel mit der Zeit abstirbt und das macht mir durchaus Sorgen...Nasenspray nehme ich jetzt keines mehr (wenns zu spät ist, klappt dann vieles)...Ich mache jetzt Meersalznasenspülungen 2 Mal täglich und pflege das was noch da ist mit Bepanthen Nasen- und Augensalbe. Meine Fragen:Wie kann ich den Knorpel möglicht lange erhalten, ohne Eingriff. Kann man etwas machen, ohne dass mir die Nase umgestülpt wird, um das was noch da ist zu erhalten. So wie es jetzt ist, damit könnte ich leben...Ich will glaub Ihre Antwort gar nicht hören...Bitte schonend beibringen, was für Möglichkeiten ich habe...Besten Dank Patrick

Guten Tag,

ich bin Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und möchte Ihnen gerne weiterhelfen.

Wenn Sie mögen, können Sie mir ein Foto des Inneren Ihrer Nase schicken, damit ich mir einen Eindruck machen kann. Aber soweit haben Sie recht: bei einem Loch in der Nasenscheidewand durch abgestorbene Schleimhaut, zum Beispiel als Folge eines langen Nasenspraygebrauchs, ist die einzige Möglichkeit, die Schleimhaut intensiv zu pflegen, beispielsweise mit den von Ihnen erwähnten Pflegeprodukten. Es gibt auch aufwendige Operationen der Nase, um das Loch wieder zu schließen, aber wenn Sie mit dem aktuellen Befund leben können, verzichten Sie auf Nasenspray und führen Sie eine intensive Nasenschleimhautpflege durch.

Hilft Ihnen das weiter?

Liebe Grüße,

A. Franz, FA für HNO

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Das Weisse, was ich in der Nase sehe, handelt es sich dabei um Knorpelgewebe, welches peu à peu abstirbt und meine Nase dann instabiler werden lässt und es zu einer Sattelnase oder dergleichen führt? Über dem weissen Gewebe hat es eben keine Haut, deswegen gehe ich ja davon aus, dass es sich um Knorpelgewebe handelt...Was geschieht mit offenliegendem Knorpelgewebe, vor allem in welchem Zeitraum? Bildet es sich in Wochen, Monaten oder erst in Jahren zurück und kann man das Gewebe unter Umständen länger erhalten, wenn man die Nase feucht hält. Oder ist dies unrelevant, da die Nasenschleimhaut, die normalerweise darüberliegt, ihn schützt und versorgt und ohne die Schleimhaut eh alles vergebene Liebesmüh ist? Ein Foto ist jetzt gerade schwierig, aber vielleicht kann ich Ihnen morgen eines schicken.

Ja, schicken Sie mir morgen gerne ein Foto, damit ich die Situation etwas besser beurteilen kann. Im Grunde haben Sie mit Ihren Aussagen recht. Die Schleimhaut versorgt den Knorpel. Stirbt sie ab, stirbt auch der Knorpel. Die Schleimhaut sollte gepflegt und feucht gehalten werden, damit nicht so viele Krusten entstehen, keine Entzündungen oder Blutungen entstehen.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Meine Frage noch zum Knorpel, wie lange bleibt er noch intakt, ohne stützende Schleimhaut? Zum Teil ist er ja auch noch von hier umgeben, reicht das unter Umständen aus,um den gesamten Knorpel noch mit Nährstoffen zu versorgen? Gibt es da Erfahrungswerte?

Knorpel, der nicht mehr von Schleimhaut umgeben ist, stirbt nach Tagen bis Wochen ab, da er nicht mehr mit nötigen Nährstoffen versorgt wird.

Guten Morgen,

ich bitte Sie noch um eine Bewertung.

Liebe Grüße.

Alexander Franz und weitere Experten für HNO sind bereit, Ihnen zu helfen.