So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Alexander Franz.
Alexander Franz
Alexander Franz,
Kategorie: HNO
Zufriedene Kunden: 1263
Erfahrung:  Inhaber at HNO-Praxis Franz
104408581
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie HNO hier ein
Alexander Franz ist jetzt online.

Hallo, ich habe Schwierigkeiten mit meinen Gehörgängen. Ich

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich habe Schwierigkeiten mit meinen Gehörgängen. Ich habe das Gefühl, sie gehen immer wieder zu und das verursacht Schmerzen. Ich kann zwar einen Druckausgleich machen, aber dann knackt es nur kurz und bringt kein Gefühl der Erleichterung. Abends geht auch immer die Nase zu und ich bekomme teilweise Kopfschmerzen. Mit dem Druck habe ich auch Probleme, wenn ich nur auf der Autobahn durch leicht hügeliges Gebiet fahre. Die Probleme sind entstanden 2017 auf dem Rückflug von Bali nach Deutschland. Besonders schmerzhaft war der Landeanflug bei der Zwischenlandung und der Landung in Deutschland. Ich habe tagelang nichts gehört. Ich war nur bei der Hausärztin und habe dort Schmerzmittel bekommen. Danach war ich noch 2x im Urlaub mit dem Flugzeug und hatte ebenfalls diese Probleme. Trotz Ohrstöpsel, die extra für das fliegen waren. 2 HNO Ärzte haben mich untersucht und mir gesagt, es sei alles ok. Ich habe aber ständig das Bedürfnis einen Druckausgleich machen zu müssen, das Knacken in den Ohren nervt und wenn die Nase zu geht, verspüre ich einen leichten Schmerz. Nachts wache ich von der zuhen Nase aus und nehme ein Allergienasenspray, was kurzfristig hilft. Einen leichten Tinitus habe ich auch. Die größte Angst habe ich vor dem fliegen. Was kann ich tun?
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Ich bin 54, weiblich, ich nehme Bisoprolol 5mg und Tritane wegen Migräne, ab und zu Ibuprofen
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Ich bin leicht übergewichtig, falls das was bedeutet. Ca. 30 kg über normal

Guten Abend,

ich bin Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und möchte Ihnen gerne weiterhelfen.

Sie beschreiben die klassischen Beschwerden einer Belüftungsstörung der Mittelohren. Klassischerweise ist es beim Landeanflug im Flugzeug, aber auch bei Höhenänderungen beim Autofahren verstärkt. Offenkundig helfen bei Ihnen auch keine speziellen Ohrenstöpsel gegen die Belüftungsstörung. Somit sehe ich als einzigen Weg eine operative Maßnahme. Zunächst muss die Belüftung durch die Nase und den Nasenrachen sichergestellt werden, mögliche Belüftungshindernisse beseitigen. Als anderer Maßnahme wäre eine Besserung der Belüftung von außen, etwa mit einem Trommelfellröhrchen oder einer Aufdehnung der Belüftungsröhren.

Hilft Ihnen das weiter?

Liebe Grüße,

A. Franz, FA für HNO

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Vielen Dank für die Antwort. Ich möchte gern wissen, welcher Arzt am besten für mich in Frage kommt. Ein Röhrchen von außen kommt für michnicht in Frage, da ich gern schwimme und schorcheln gehe. Das ist aber zur Zeit so auch nicht möglich. Wer führt so eine OP von innen durch? Von einer Aufdehnung der Belüftungsröhrchen habe ich schon mal gelesen, mit so einer Art Ballon, oder? Der Arzt ist allerdings in München und ich komme aus Hannover. Wird das überhaupt von der Krankenkasse getragen? Liebe Grüße
Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Wie nachhaltig hilft die Aufdehnung der Belüftungsröhren?

Ist Schwimmen, Tauchen und Schnorcheln eine Leidenschaft, ist ein Röhrchen im Trommelfell nicht anzuraten. In Hannover würde beispielsweise das Nordstadt-Krankenhaus solche Art von Operation durchführen. Im Vorfeld müsste natürlich geprüft werden, ob die OP Erfolgsaussichten hätte.

Eine sogenannte Tubendilatation hat keine 100% Erfolgsaussicht, aber ist zumindest in Ihrem Fall eine mögliche Maßnahme.

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Kann oder muss ich für die Prüfung der Erfolgsaussichten zu einem HNO? Am Besten einen Arzt, der mit Tauchern Erfahrungen hat? Die anderen beiden HNO haben noch nicht mal Ihre Lösungen in Erwägung gezogen, der eine Arzt hatte die Trommelfellröhrchen vorgeschlagen, als ich sagte, ich möchte aber im Urlaub in Ägypten schnorcheln, hieß es, da kann ich Ihnen auch nicht helfen.

Sie könnten den HNO-Arzt auf die Möglichkeit ansprechen und dass Sie eine Überweisung ins Krankenhaus wünschen, um dort die Möglichkeit der Operation zu besprechen. Der niedergelassene HNO-Arzt muss auf diesem Gebiet kein Experte sein.

Alexander Franz und weitere Experten für HNO sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Hallo Herr Franz, ich bedanke ***** ***** für die fachlichen Ratschläge und die nette Unterhaltung. Ich werde mein Glück versuchen. Ihnen alles Gute und liebe Grüße, Clarissa

Vielen Dank ***** ***** Ihnen alles Gute.