So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an sofia-despoina ...
sofia-despoina parla
sofia-despoina parla,
Kategorie: HNO
Zufriedene Kunden: 414
Erfahrung:  Fachaerztin HNO, plastische Gesichtschirurgie at fachklinik hornheide
101502394
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie HNO hier ein
sofia-despoina parla ist jetzt online.

Mein Enkel hat seit Jahren immer eine versteckte Nase. Wie

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Enkel hat seit Jahren immer eine versteckte Nase. Wie bei eingeben Schnupfen. Er kann so gut wie nix mehr riechen und der Geschmack ist auch beeinträchtigt! Wo kann er sich kompetent hinwenden; oder haben sie rübe eine Idee, wie ihm geholfen werden kann?
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 22 Jahre, männlich. Nimmt Emser Nasenspülung und zwischendurch Spray
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Hatte vor Jahren eine Nassennebenhöhlen-OP. Hat nur kurzzeitig etwas gebracht. Der Professor meinte, er tippte eher auf eine Allergie! Wurde aber nix festgestellt! Er hat die ' laschen" Untersuchungen satt, will nicht mehr zum Arzt!! Nur noch wirklich zu konpetentem Arzt!!!

Sehr geehrte Grosseltern des Patienten - haben Sie einen Entlassungsbericht von der damaligen Nasennebenhöhlen-OP? Es gibt Krankheitsidentitäten wo aufgrund einer Allergie die Symptomatik wieder auftreten kann (Nachlassen oder Verlust des Riechvermögens, Verstopfte Nase). Hilfreich ist die HNO-ärztliche Untersuchung mittels Nasenendoskopie und die Durchführung einer Computertomographie der Nasennebenhöhlen damit die Anatomie und die Belüftung genau eingesehen werden kann. Es werden öfters keine Allergien festgestellt , es gibt Krankheitsidentitäten wie Samter Trias wo allein durch geringe Mengen von ASS (auch in Zahnpasta enthalten) eine Polyposis der Nase und Nasennebenhöhlen auf Boden einer allergischen Neigung entwickelt werden kann. In welcher Region leben Sie?

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Sehr geehrte Ärztin,
wie haben einen Entlassbericht. Ihre Ausführungen haben bestätigt, dass bei unserem Enkel vor der OP, ein mrt und eine Endoskopie durchgeführt wurde.Wir leben im Kreis Ravensburg, Postleitzahl 88271.
Was schlagen sie vor, wie wir vorgehen sollen?

Könnte ich Einsicht auf diesen Bericht haben? Ich kenne leider keinen Kollegen in der Region. Ich weiss nicht ob für Sie das Universitätskrankenhaus in Ulm in Frage kommen könnte und Sie Sich einen Termin beim Prof. Dr. med. Marc Scheithauer geben lassen könnten. Ansonsten handelt es Sich um eine Situation die jeder Niedergelassene angehen könnte , indem erneut endoskopiert ,wenn kein CT vom letzten Jahr vorliegt ein neues durchgeführt werden soll und ich würde als Patient die Frage stellen ob man eine ASS-Intoleranz überprüfen lassen sollte.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Ich weiss leider nicht wie ich den Bericht über tablet transferiert werden kann! Mein Enkel war zur OP im Bundeswehr Krankenhaus und Prof. Dr. Maier hat ihn damals operiert. Der ist aber dann zum Jahresende in Ruhestand gegangen...leider verlief dann alles sehr zäh, auch bei der behandelten Ärztin in Ravensburg! Wir traten sozusagen auf der Stelle! Mein Enkel ist deshalb nicht mehr gut auf einen Arzttermin zu sprechen! Er würde nur gehen, wenn er wirklich einen kompetenten Arzt, mit fundiertem Wissen und Perspektiven empfohlen bekäme! (seine Aussage) Wir waren auch schon in Blaubeuren bei einem empfohlenen HNO. Der machte eine Röntgenaufnahme, sagte er solle regelmäßig inhalieren und wenn es wieder schlimmer würde, wieder kommen. Seither ging er zu keinem HNO mehr. Sie sehen es ist sehr schwierig, Überzeugungsarbeit zu leisten! Aber es ist halt extrem verschleimt und geht auch den ganzen Winter durch so! Ich weiß leider keinen Rat mehr, deshalb hab ich mich auch an euch/sie gewendet!
Liebe Grüße
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Hab vergessen zu schreiben, dass es das BW Krankenhaus in Ulm war!

Röntgen ist eher eine veraltete diagnostische Massnahme das System Nase und Nasennebenhöhlen betrifft. Eine Kombination von Nasenendoskopie und CT ist erforderlich. Die Aussage von Ihrem Enkel ist rationell denn bisher hat ein Kollege ihm nicht geholfen - er sollte sich aber auch gefasst machen dass ggf. ein paar Untersuchungen durchgeführt werden müssen und dass vielleicht Allergologe und HNO-Arzt kooperieren müssen.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Jetzt wünschte ich mir, sie wären in unserer Nähe! ...

:) bin ich leider nicht es gibt aber bestimmt ausreichend kompetente Kollegen auch in Ihrer Region - Wenn es für den Enkel machbar ist könnte er sich vielleicht die Privatpraxis eines Kollegen der auf Nasenproblematik spezialisiert ist besuchen. Ich hoffe dass er sich überreden lässt, nicht richtig atmen zu können und das Gefühl der verstopften Nase beeinflusst deutlich die Lebensqualität.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Es wäre gut wenn sie mir ein paar Adressen zukommen lassen könnten! (praxis Dr.panis, Dr.Hübner, Dr. Röttgers scheiden aus!)

Ich finde es unkollegial bestimmte Kollegen zu nennen - ausserdem kann ich anhand der Internetaufführungen eine Präferenz aussagen. Man kennt öfters Kollegen von HNO-Kongressen, grüsst sich , wie jeder seine Patienten angeht und jede Situation handhabt ist unterschiedlich. Weil Sie darauf bestehen:

Der Kollege hat eine aussagekräftige Internetpräsenz und sehr gute Bewertungen von seinen Patienten: https://www.hno-dr-reinhardt.de/privatpraxis

Eine Kollegin die ich aus meinen Zeiten im Schwarzwald-Baar Klinikum kenn ist Fr.Gardy Richard, Sie könnte als Mensch Ihren Sohn gut angehen, ich weiss allerdings nicht ob Sie aktuell in Tuttlingen oder Konstanz als angestellt arbeitet, soweit ich weiss führt sie keine eigene Praxis. Sie könnten auch schöne Grüsse von mir ausrichten.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Ich bedanke ***** ***** herzlich für ihre Ausführungen und Bemühungen! Bleiben sie gesund und verbleibe
mit freundlichen Grüßen!

Ich wünsche Ihnen Alles Gute! Bitte, vergessen Sie nicht die Frage zu bewerten, damit diese abgeschlossen werden kann.

sofia-despoina parla und weitere Experten für HNO sind bereit, Ihnen zu helfen.