So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Alexander Franz.
Alexander Franz
Alexander Franz,
Kategorie: HNO
Zufriedene Kunden: 1084
Erfahrung:  Inhaber at HNO-Praxis Franz
104408581
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie HNO hier ein
Alexander Franz ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe seit Monaten Halsschmerzen in

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,ich habe seit Monaten Halsschmerzen in wechselnder Intensität, bin aber eigentlich nie beschwerdefrei. Auf Druck eitern die Mandeln (zusätzlich zu Tonsillensteinen). Mal entleert sich mehr, mal weniger Sekret.Ich war damit bereits beim HNO Arzt, welcher einen Abstrich machte (ohne Befund, kein Antibiotika bekommen) und mir sagte, dass meine Mandeln wirklich nicht gut aussähen und mal raus müssten.Mein Problem: Ich habe mit meinen 40 Jahren bereits sehr viele Zähne verloren (leiblicher Vater war ein Schläger) und stecke in einer jahrelangen Zahnbehandlung (Implantate), welche noch nicht abgeschlossen ist, da es Komplikationen beim Knochenaufbau gab. Daher trage ich derzeit im Oberkiefer-Frontzahnbereich eine provisorische Zahnprothese aus Kunststoff. Die sitzt zwar bombenfest, aber der Gedanke ***** ***** im Krankenhaus vor der OP herausnehmen zu müssen, macht mir fürchterlich zu schaffen. Ich schäme mich so sehr.Die Fortsetzung und der (hoffentliche) Abschluss der Zahnbehandlung wird noch mindestens 12 Monate in Anspruch nehmen.Des weiteren sind mein Stiefvater und meine Mutter an Lungenkrebs erkrankt - Mutter derart schwer, dass sie derzeit auf der Intensivstation liegt - ich kann es mir also derzeit eh nicht leisten für mehrere Tage auszufallen, da ich der einzige bin, der den kranken Vater pflegt.Nun frage ich mich: Kann ich mit der Entfernung der Mandeln noch über ein Jahr warten? Ich habe schon Angst, dass mir hier Komplikationen drohen... oder kann ich relativ beruhigt sein, solange es bei Halsschmerzen ohne Fieber bleibt? Wäre es denkbar, in der Zeit der Zahnbehandlung regelmäßige Blutuntersuchungen durchzuführen, um etwaige auftretende Komplikationen / eine Ausweitung der Entzündung frühzeitig zu bemerken?Ich danke ***** *****ür Ihren Rat.Viele Grüße

Guten Abend,

ich bin Facharzt für Hals- Nasen-Ohrenheilkunde und möchte Ihnen gerne weiterhelfen.

Der Zeitpunkt einer Mandelentfernung ist bei entzündliche Ursache frei wählbar. Das hat überhaupt keine Eile. Selbst wenn Sie das heute in einem Krankenhaus in Angriff nehmen würde, wäre die Operation eh erst in einigen Monaten.

Hilft Ihnen das weiter?

Liebe Grüße,

A. Franz, FA für HNO

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Guten Abend Herr Dr. Franz,das hilft mir sogar sehr. Man liest von möglichen Folgen wie einer Sepsis, Herzmuskelentzündung etc. Wenn das nicht droht, bin ich beruhigt - mit dem Schmerz komme ich auch noch ein paar Monate zurecht.Vielen Dank

Es stimmt, es gibt solche Komplikationen. Die sind allerdings sehr selten.

Alexander Franz und weitere Experten für HNO sind bereit, Ihnen zu helfen.