So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Alexander Franz.
Alexander Franz
Alexander Franz,
Kategorie: HNO
Zufriedene Kunden: 891
Erfahrung:  Inhaber at HNO-Praxis Franz
104408581
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie HNO hier ein
Alexander Franz ist jetzt online.

Hallo, Ich habe seit fast 4 Wochen eine heiserkeit. Das

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,Ich habe seit fast 4 Wochen eine heiserkeit.Das äußert sich ungefähr so: manchmal merke ich fast keine Änderung an der stimme und dann merke ich manchmal wenn ich spreche eine brüchige Stimme und sie wird bissle heiser.
Bissle so brodelig würde ich sagen obwohl meine Angehörigen immer sagen sie merken nicht das ich heisser bin.War am Donnerstag vor 2 Wochen beim hno und sie sagte mir das nichts im Hals zu sehen wäre, stimmlippen und kehlkopf  wären in Ordnung. Letzte Woche holte ich nochmal eine hno Meinung ein und er meinte ebenfalls das meine stimmlippen parallel arbeiten und der kehlkopf auch in Ordnung wären.Er meinte das er eine trockene schleimhaut sieht und Medikamente dies auch manchmal auslösen könnten.Ich muss auch dazu sagen das wenn ich längers spreche es mir manchmal ganz unten am Hals (da wo die kuhle ist) weh tut.Ich nehme flutide (zur Zeit aber nicht regelmäßig da ich es oft vergesse), bisoprolol, l-tyroxin, und venlafaxin. Können diese Medikamente so eine heiserkeit auslösen oder kommen noch mehr Krankheiten für die Heiserkeit in Betracht aber dann hätte mich doch der Arzt weitergeschickt wenn z.b. eine stimmlippenlähmung dagewesen wäre oder so.Mein Hausarzt hat auch mal vorab ein Ultraschall der Schilddrüse gemacht aber nichts gesehen.Muss ich mir ernste Sorgen machen?Liebe grüsse
Isabell

Guten Abend,

ich bin Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und möchte Ihnen gerne weiterhelfen.

Vielen Dank für die ausführliche Beschreibung.

Darf ich Sie zusätzlich fragen, welchen Beruf Sie ausüben oder ob Sie privat die Stimme stark belasten (Chor o.ä)?

Liebe Grüße,

A. Franz, FA für HNO

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich arbeite im Büro, hatte die ersten 3 der Beschwerden Wochen urlaubsvertretung und musste noch 1 Kollegin einlernen.
Wenn dann singe ich ab und zu im Radio im Auto mit.
Hab montags noch ne wurzelbehandlung gehabt, er kam mit einer Nadel in die kieferhöhle rein und dienstags fing es ca. An.
Ich hab auch vor ca. 2 Monaten die Pille abgesetzt falls das etwas zu sagen hat

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Wenn 2 HNO-Ärzte in den Kehlkopfbereich geschaut haben, kann man davon ausgehen, dass Sie keine Stimmlippenlähmung oder Knötchen auf den Stimmlippen haben. Trockene Schleimhaut kann ein möglicher Grund sein und würde sich durch konsequente Schleimhautpflege behandeln lassen (viel trinken, Inhalation, Gelorevoice). Ich möchte Ihnen aber raten, einen Phoniater aufzusuchen. Dieser kann Ihre Beschwerden etwas genauer unter die Lupe nehmen und Sie ggf. zu einer Logopädin schicken.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Dann denken sie auch nicht an etwas Schlimmeres?
Die stimmlippen laufen parallel und öffnen auch ganz.
Man liest ja auch von lungenkrebs das er auch heiserkeit macht aber das wäre doch nur wenn er den nerv angegriffen hätte und ich ne stimmlippenlähmung hätte, oder?

Richtig. Der Nerv, der die Stimmlippen versorgt, geht erst in die Lunge, macht dann eine Kurve und geht zum Kehlkopf. Wenn dann ein Tumor in der Lunge (in diesem Bereich) ist, hat man eine Heiserkeit durch eine Nervenlähmung. Wäre definitiv sichtbar

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Sie denken jetzt aber auch an nichts schlimmes bei mir?
Haben sie einige Patienten die solch eine heiserkeit einfach so in ihrem Leben mal bekommen?
Vielen Dank für eine Antwort!
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich merke die Störung auch nur manchmal an manchen Buchstaben wenn ich ein Wort sage

Ich denke an nichts Schlimmes. Derartige Heiserkeit kommt relativ häufig vor. Es muss halt abgeklärt werden (durch den Blick eines HNO) und behandelt werden.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich war ja bei 2 hno und sie meinten das sie ja nichts sehen!!!
Vielen Dank für ihre Antwort
Und noch einen Abend!!!

Dann wird schon mal nicht Schlimmes sein. Möchte man es trotzdem weiter abklären und eventuell behandeln lassen, empfehle ich eine phoniatrische Untersuchung.

Ich bitte Sie noch um eine Bewertung. Schönen Abend.

Alexander Franz und weitere Experten für HNO sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Guten Abend Herr Franz,
Ich war gleich montags bei der phoniatrischen Untersuchung und die Ärztin sah an 2 Stellen der stimmlippen varizen und jetzt muss ich in einem Viertel Jahr nochmal kommen ob sie weg sind.
Sie meinte das die Heiserkeit davon kommt.
Auf den Zettel für meine Hausärztin schrieb sie aber das es eine Zyste wäre.
Das wundert mich jetzt ein bisschen aber wenigstens ist es nichts schlimmeres.
Dies wollte ich Ihnen nur zur Information mitteilen.
Liebe Grüße
Isabell Tröster

Guten Morgen,

das ist doch erfreulich, dass die Kollegin etwas gefunden hat, was nicht schlimm ist und dass Sie sich für Sie kümmert.

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.