So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Alexander Franz.
Alexander Franz
Alexander Franz,
Kategorie: HNO
Zufriedene Kunden: 763
Erfahrung:  Inhaber at HNO-Praxis Franz
104408581
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie HNO hier ein
Alexander Franz ist jetzt online.

Guten Tag Ich habe heute während der Reinigung meines linken

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten TagIch habe heute während der Reinigung meines linken Ohres blutigen Ohrenschmalz (Ohrenschmalz und getrocknetes Blut) entdeckt.Ich weiss nicht ob es einen Zusammenhang hat aber ich möchte gerne erwähnen das ich mehr als 10 Jahre an Tinnitus leide beidseitig und ein knistern im Ohr habe wenn ich schlucke.
•Vor ca. einem Jahr hatte ich noch am linken Ohr bei jeder Atemzug eine kalte Luft gespürt als ob ich mit dem linken Ohr mitatmen würde.. dies hat jedoch nur 1-2 Wochen gedauert und ist danach wieder verschwunden.
•& Letztes Jahr spürte ich noch einen Druck auf meinem rechten/ sehr selten am linken Ohr.
Ich weiss nicht ob meine letzten zwei Symptome (der Druck & die kalte Luft, beide wieder verschwunden) einen Zusammenhang mit der Blutung haben.Ich war vor ca 10 Jahren wegen meinem chronischen Tinnitus und Knistern beim HNO und er meinte damals es sei alles gut und der Tinnitus wird irgendwann verschwinden (war nie der Fall, leide immer noch an Tinnitus) Und letztes Jahr war ich noch einmal beim HNO wegen dem Druck & kalte Luft die ich spürte und Sie meinte es sei alles in Ordnung, und ja die beiden Symptome waren dann nach einigen Wochen weg.Ich höre sehr gut (2-3 Hörtests hintermir), habe keine Trommelfellverletzung und putze meine Ohren immer sehr vorsichtig, ich bin 23 Jahre alt und bin gesund, ich nehme auch keine Medikamenten ein.Die Ärztin hatte mir natürlich damals empfohlen auf Wattestäbchen ganz zu verzichten welches ich jetzt so gut wie möglich versuche zu vermeiden.. Ich habe jedoch das Gefühl das sich meine Ohren jetzt mehr verstopfen und viel mehr Ohrschmalz dran ist trotz seit ich auf Wattestäbchen verzichte, ich versuche es während dem duschen zu reinigen.
Ich benutze noch sehr sehr selten Wattestäbchen und putze nur die Ohrmuschel und ohne tief einzudringen den äusseren Gehörgang.Ich weiss nicht ob ich mir Sorgen machen muss, soll ich abwarten und überprüfen ob es sich wiederholt? Besteht ein Krebsrisiko oder evtl ein Tumor im Ohr/Innenohr?
Falls es sich um ein Tumor handeln würde, würde sich eine solche Blutung wiederholen oder kann eine solche Blutung nur einmalig gewesen sein und kann ich dann symptomenfrei werden trotzt einer eventuell Krankheit? Ich mache mir um eine Spätdiagnose sorgen falls es Ernstfall ist.Ich werde noch ein Bild hinzufügen, ich entschuldige mich jetzt schon für das unangenehme Foto und schreibfehler.Ich hoffe Sie können mich aufklären.Ich bedanke ***** ***** im Voraus
Liebe Grüße
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Datei angehängt (S1T5S2Q)

Guten Morgen,

ich bin Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und möchte Ihnen gerne bei Ihren Beschwerden weiterhelfen.

Sie müssen sich keine Sorgen machen: das, was man auf dem Foto erkennen kann, ist zunächst dunkler Ohrenschmalz. Blut ist daran nicht zu sehen. Die Farbe des Ohrenschmalzes kann von weiß bis zu dunkel braun variieren. Wenn Blut am Wattestäbchen zu finden ist, ist es meistens eine harmlose Verletzung des Gehörgangs. Mit einem Tinnitus hat es nichts zu tun. Bei der unwahrscheinlichen Variante eines Krebsgeschwürs im Gehörgang würde die Blutung sich wiederholen, sodass Sie das nicht unbemerkt hätten.

Liebe Grüße,

A. Franz, FA für HNO

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Guten Tag Herr Franz
Vielen Dank für die Aufklärung.Das Foto wurde gestern Abend in einem dunklen Raum gemacht und deshalb kann es gut sein das die Farbe auf dem Foto einwenig täuscht.
Ich habe jetzt noch ein zweites Bild hinzugefügt von heute Nachmittag unter Sonnenlicht.Habe ich es richtig verstanden das sich der Schmalz nach einer gewissen Zeit verfärben kann, und es dann aussieht wie Blut obwohl es sich um kein Blut handelt? Wie kann ich das in Zukunft unterscheiden ob es sich um echtes Blut handelt oder nur eine Verfärbung?Ich bedanke ***** ***** für die Antwort.
Liebe Grüße
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Datei angehängt (L7626G4)

Danke für das neue Foto. Aber ich bleibe dabei, dass es nicht blutig aussieht. Ohrenschmalz sieht nicht selten genauso aus, wie auf den Fotos.

Alexander Franz und weitere Experten für HNO sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Vielen Dank für die Antwort.

Bitte sehr und keine Sorge.