So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Alexander Franz.
Alexander Franz
Alexander Franz,
Kategorie: HNO
Zufriedene Kunden: 761
Erfahrung:  Inhaber at HNO-Praxis Franz
104408581
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie HNO hier ein
Alexander Franz ist jetzt online.

Guten Tag, ich bin 31 Jahre alt und mache mir in letzter

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,ich bin 31 Jahre alt und mache mir in letzter Zeit sehr viel Sorgen an einer Art Mundhöhlenkrebs zu erkranken da dies einem Bekannten passiert ist.
Ich bin zwar Nichtraucher, jedoch wird meine Angst verstärkt da ich Abends gewöhnlich ein Feierabendbier trinke dass ja Alkohol enthält.Sollte meine Angst nicht verschwinden, werde ich mir natürlich auch anderweitig helfen lassen da ich die geschätzten Ärztinnen und Ärzte hier auf Dauer nicht mit Bildern meiner Mundhöhle nerven möchte.Ich jetzt aber noch mal so frei und lade ein Foto meines Gaumens hoch an dem mich kleine weiße Punkte verunsichern.
bzw. ob Sie mir sagen können ob die Schleimhaut meines Gaumens "normal" aussieht.Vielen Dank
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Vielen Dank
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Diese kleinen Punkte spüre ich mit der Zunge und fühlen sich rau an.

Guten Tag,

ich bin Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und möchte Ihnen gerne bei Ihren Beschwerden weiterhelfen.

Das Foto zeigt Ihre Mundhöhle in einer so starken Vergrößerung, dass die Orientierung schwer fällt. Ich vermute die Stelle etwa 1-2 cm hinter Ihrem rechten Schneidezahn. Aber grundsätzlich kann ich Ihnen sagen, dass diese weiße Stelle untypisch für einen Krebs aussieht. Grundsätzlich kann man solche Stellen (bei denen es sich häufig um eine Art Hornhaut der Schleimhäute handelt) regelmäßig beobachten oder beobachten lassen, um eine Entwicklung zu registrieren.

Liebe Grüße,

A. Franz, FA für HNO

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Vielen Dank für die Info.
Darf ich anschließend noch fragen ob ich mit einem Bier pro Tag wirklich so stark gefährdet bin wie ich fürchte?liebe Grüße.

Guten Morgen,

mit einem Bier am Tag sind Sie nicht stark gefährdet, davon wir bei Ihnen aller Voraussicht nach kein Krebs im Mund entstehen.

Liebe Grüße

Alexander Franz und weitere Experten für HNO sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Vielen Dank für die Antwort.
Mit diesen Infos geht es mir um einiges besser.
Liebe Grüße.

Bitte sehr und alles Gute