So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Alexander Franz.
Alexander Franz
Alexander Franz,
Kategorie: HNO
Zufriedene Kunden: 473
Erfahrung:  Inhaber at HNO-Praxis Franz
104408581
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie HNO hier ein
Alexander Franz ist jetzt online.

Sehr geehrter Herr Dr. Franz, seit mehreren Wochen habe ich

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrter Herr Dr. Franz, seit mehreren Wochen habe ich einen sehr starken Speichelfluss, den ich durch ein permanetes Husten oder Anstoßen heraustransportieren muss. Morgens habe ich mindestens 2 Stunden das Gefühl ich müste einen festen
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: schleim herausbringen. Ich bin 69
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: jahre alt. Heute lief mir wiederholt der Schleim in die Luftröhre, mit der Folge, dass ich die konkrete Angst hatte, ich werde ersticken. Ich weis nicht, was ich machen kann. Zunehmend habe ich das ängstliche Gefühl, mir könnte eine solche Situation in der Nacht passieren. Zur Zeit befinde ich mich in Portugal und bin sehr hilflos in der augenblicklichen Lage. Ab dem 16. Februar werde ich wieder in Bad Nauheim sein,

Guten Abend,

ich bin Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und möchte Ihnen gerne bei Ihrer Beschwerde weiterhelfen.

Seit wann haben Sie dieses Problem? Waren Sie bereits bei einem Arzt? Haben Sie Allergien?

Liebe Grüße,

A. Franz, FA für HNO

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Nein ich habe noch keinen Arzt aufgesucht. Die Schluckbeschwerden habe ich seit ca. 6 Wochen, mit zunehmenden Beschwerden. Häufig läuft mir der Speichel ln die Luftröhre, mit nachfolgenden Hustenattacken, die immer kräftiger und beängstigender werden. Diese Beschwerden stehen zeitlich nicht im Zusammenhang mit Nahrungsaufnahme. Allergien habe ich keine.

Guten Morgen,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Ich werde Sie anrufen, wenn Sie mit mir sprechen möchten. Ich warte hierfür allerdings darauf, dass Sie wach geworden sind. Ich schlage frühestens gegen 9 Uhr vor.

Alexander Franz und weitere Experten für HNO sind bereit, Ihnen zu helfen.

Ich konnte Sie leider nicht erreichen und werde es später nochmal probieren.