So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Alexander Franz.
Alexander Franz
Alexander Franz,
Kategorie: HNO
Zufriedene Kunden: 296
Erfahrung:  Inhaber at HNO-Praxis Franz
104408581
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie HNO hier ein
Alexander Franz ist jetzt online.

Guten Abend, bei mir wurde ein MRT KOPF durchgeführt. Dabei

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend, bei mir wurde ein MRT KOPF durchgeführt. Dabei wurde eine chronische Nasennebenhöhlen-Entzündung festgestellt. Ich leide auch seit einem Jahr an Luftnot. Ich bekomme schwer Luft. Ich dachte erst es sei meine Lunge. Demnach wurde auch CT LUNGE duchgeführt. Herz, Lunge alles okay. Ich habe auch einen Bandscheibenvorfall im Bereich der Nackens.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Es wird vermutet, das die Luftnot bzw. das schlecht Luft bekommen von der chronischen Nebenhöhlenentzündung kommt.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Ich bin 28 Jahre alt, weiblich. Probleme beim schlucken habe ich auch. Kehlkopf wurde ebenfalls untersucht und soll auch in Ordnung sein.

Guten Abend,

ich bin Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und möchte Ihnen gerne bei Ihrer Beschwerde weiterhelfen.

Können Sie die Bilder der MRT abfotografieren und hier hochladen (ohne Namen und Daten).
Liebe Grüße,

A. Franz, FA für HNO

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Haben sie eine email Adresse. Das sind sehr viele Bilder. Jedes Bild muss einzeln angeklickt werden. Mit freundlichen Grüßen

Leider ist unsere einzige Kontaktmöglichkeit schriftlich über diesen Chat oder telefonisch (Extragebühr)

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Teil 2

Auf dem von Ihnen gezeigten Bild ist leider keine verwertbare Information enthalten

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Teil 3

Wenn sie weitere Bilder schicken...

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Teil 4

Dann bitte mehr von den letzten beiden

Stop!!

So bringt das leider überhaupt nichts.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Teil 5

Die Bilder sind in völlig falscher Reihenfolge. So ist keine Auswertung möglich

Alexander Franz und weitere Experten für HNO sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Teil 6
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Teil 7
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
So das wäre fast alles. Mit freundlichen Grüßen
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Ich fange jetzt das 4.mal von vorne an weil er mich immer wieder rauswirft. Dann habe ich wohl Pech gehabt. Schade

Irgendetwas scheint hier gerade zu haken.

Haben Sie meine Zwischenrufe gelesen?

Vielen Dank für Ihre Mühe.

Es tut mir sehr leid, aber das ist leider alles nicht zu gebrauchen.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Ja also dieses Portal ist für mehrere Bilder hochladen überhaupt nicht geeignet. Leider nein. Alles bricht hier zusammen.

Passen Sie auf...

Ich möchte Sie unabhängig von den Bildern beraten:

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Teil 1
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Teil 2 , das war alles nach der Reihenfolge

Eine chronische Nasennebenhöhlenentzündung ist ein häufiges Krankheitsbild in der HNO. Es ist allerdings keine Entzündung, die durch Bakterien verursacht wird, sondern es handelt sich hierbei um eine Verdickung der Schleimhäute in den Nasennebenhöhlen. Es gibt mehrere Gründe, warum diese entstehen kann: Allergien, fehlende Belüftung aufgrund einer schiefen Nasenscheidewand, vergrößerte Nasenmuscheln etc.

Nach dem Erhalt der Diagnose würde man also in die Nase schauen, um festzustellen, was auf Sie zutrifft.

Auch ein Allergietest sollte durchgeführt werden.

Je nach Befunden und Ausprägung der chronischen Nasennebenhöhlenentzündung bleiben grundsätzlich zwei Behandlungsmethoden: medikamentös und operativ.

Medikamentös bedeutet die Einnahme eines cortisonhaltigen Nasensprays, ggf. auch Cortisontabletten. Operativ bedeutet eine Nasennebenhöhlen-OP in Narkose. Die grundlegende Ursache sollte auch behandelt werden.

Eine chronische Nasennebenhöhlenentzündung ist ein häufiges Krankheitsbild in der HNO. Es ist allerdings keine Entzündung, die durch Bakterien verursacht wird, sondern es handelt sich hierbei um eine Verdickung der Schleimhäute in den Nasennebenhöhlen. Es gibt mehrere Gründe, warum diese entstehen kann: Allergien, fehlende Belüftung aufgrund einer schiefen Nasenscheidewand, vergrößerte Nasenmuscheln etc.

Nach dem Erhalt der Diagnose würde man also in die Nase schauen, um festzustellen, was auf Sie zutrifft.

Auch ein Allergietest sollte durchgeführt werden.

Je nach Befunden und Ausprägung der chronischen Nasennebenhöhlenentzündung bleiben grundsätzlich zwei Behandlungsmethoden: medikamentös und operativ.

Medikamentös bedeutet die Einnahme eines cortisonhaltigen Nasensprays, ggf. auch Cortisontabletten. Operativ bedeutet eine Nasennebenhöhlen-OP in Narkose. Die grundlegende Ursache sollte auch behandelt werden.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Zu einem Allergietest war ich schon. Allerdings wurde keiner gemacht. Ich hatte ein Gespräch, wo Symptome abgefragt wurden. Daraufhin hieß es, dass kann keine Allergie sein und wurde weg geschickt. Die Ärztin weis bzw. wusste nicht was sie testen soll.

War Sie HNO-Ärztin? Seltsames Verhalten..

In der HNO gibt es standardisierte Tests. Es wird auf vieles getestet: verschiedene Pollen und Gräser, Milben, Schimmelpilze, Hund, Katze.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Nein eine Hautärztin.
Meine HNO Ärztin weiß ebenfalls nicht so richtig was sie tun soll. Ich fühle mich total allein gelassen.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Okay. Dann muss ich das einmal ansprechen. Und hoffe, dass Sie mich nicht auch noch weg schickt.

Ich kann verstehen, warum Sie sich die Beratung über dieses Portal gesucht haben. Für mich ist das Verhalten der Haut- und HNO-Ärtzin nicht nachvollziehbar. Aber Sie haben nun einen Leitfaden, den Sie im nächsten Gespräch nutzen können.

Sie dürfen mich bei Rückfragen auch gerne nochmal kontaktieren.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Ok. Haben Sie vielen Dank. Es ist erschreckend, wenn die Ärztin selber nicht so richtig weis was sie tun soll.
Konnten Sie an Bildern etwas erkennen?

Tut mir leid. Die Bilder lassen keine Auswertung zu. Alles sehr durcheinander, jeweils nur eine Schicht pro Einstellung. So kann eine Schnittbildgebung wie eine MRT nicht ausgewertet werden.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Die Bilder sind nach der Reihenfolge, so von der cd abfotografiert. Wie konnte denn das überhaupt jemand auswerten wenn das so schlecht gemacht wurde? Sollte ich das nächste MRT lieber woanders machen ?

Ich glaube, Sie haben jeweils das Anfangsbild einer jeden Schichtung abfotografiert. Hinter jedem Bild, welches Sie fotografiert haben, hängen noch 10-20 weitere..ö

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Achso, ja um diese Bilder sehen zu können, muss man eine Software runterladen :/ gar nicht so einfach.
Also beim HNO anrufen und alkergietest verlangen ?

Beim HNO anrufen

Besprechung der Bilder

Durchführung von Allergietest

Besprechung, ob medikamentöse oder operative Therapie der chronischen Nasennebenhöhlenentzündung