So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Alexander Franz.
Alexander Franz
Alexander Franz,
Kategorie: HNO
Zufriedene Kunden: 248
Erfahrung:  Inhaber at HNO-Praxis Franz
104408581
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie HNO hier ein
Alexander Franz ist jetzt online.

Guten morgen, ohr ist ohr, frage zu den Ohren meines Hundes,

Diese Antwort wurde bewertet:

guten morgen, ohr ist ohr,
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: frage zu den Ohren meines Hundes, mein name jürgen kühnen,
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: leidet bds.an chrom otis,ist 12jahre alt,ct negativ,bulla bds belüftet,gehörgänge bds mit verengtem lumen & deutlichen verknöcherungen der gehörwand,trommelfell nach spülung mit dünnem Otoskop intakt darstellbar,frage , nun will man bds die ohren op um den kalk zu entfernen, kosten nochmal 3000 € ist das nötig in dem alter? weiter soll mit cortison langfrißtig behandelt werden,das willich nicht wegen der nebenwirkung, habe ich eine altanative?mein ziel , mein hund wird nicht geqählt, lieber lasse ich ihn einschläfern, mich intersiert ihre meinung ?

Guten Tag,

ich bin Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilunde. Bisher habe ich lediglich die Ohren der Menschen behandelt, noch niemals die eines Tieres.

Es wird sicherlich Unterschiede der Ohren geben. Beispielsweise ist eine Verknöcherung oder Verkalkung bei einem menschlichen Gehörgang unüblich. Sicherlich haben einige Menschen einen verengten Gehörgang, der, wenn er denn Probleme bereitet, operativ geweitet wird. Wenn allerdings durch die Enge des Gehörgangs keine deutlichen Beschwerden aufteten, man das Trommelfell sehen und beurteilen kann, ist es nicht zwingend notwendig eine Operation durchzuführen.

Ist mit Ihnen über eine medikamentöse Therapie der chronischen Otitis gesprochen worden oder ist diese bereits durchgeführt worden?

Liebe Grüße,

A. Franz, FA für HNO

PS: das Portal JustAnswer bietet auch eine Beratung von Tierärzten an, die Ihnen wohl fachkundiger antworten können als ich.

Liebe Grüße.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Tagen.
seit 2 Wochen behandelt mit Prednisolon 5 & tägliches spülen mit Otoact, strarker Rückgang des Sekret, besserung des Geruchs,in Zukunft soll eine dauerhafte Therapie eingesetzt werden, evtl mit Cycosporin,
ei weiterhin schmerzhaften Ohren ggf abatio, ich halte von einer sochen Therapie nichts, da mein Hund bereits 12 Jahre alt ist & ich ihm die Nebenwirkungen ersparen möchte, fest steht, mein Hund wird nicht gequält ,einschläfern ist schmerzlos,wäre sehr dankbar dazu noch ihre Meinung als Mensch & Arzt zu bekommen.mfg Jürgen Kühnen

Ich bin menschlich ganz Ihrer Meinung, dass man ein Tier nicht unnötig lange quälen muss. Aus ärztlicher Sicht fällt es mir ganz schwer eine solche Entscheidung zu treffen. Mich als Humanmediziner betreffen solche ethischen Fragen gar nicht.

Ich kann Ihnen eigentlich nur raten, diesen (unseren) Chat ruhen zu lassen und Ihre Frage in der Rubrik Tiermedizin zu stellen.

Alexander Franz und 2 weitere Experten für HNO sind bereit, Ihnen zu helfen.