So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an sofia-despoina ...
sofia-despoina parla
sofia-despoina parla,
Kategorie: HNO
Zufriedene Kunden: 160
Erfahrung:  Fachaerztin HNO, plastische Gesichtschirurgie at fachklinik hornheide
101502394
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie HNO hier ein
sofia-despoina parla ist jetzt online.

Bei mir bildet sich seit Juni 2018 Nasenschleim, also auch

Kundenfrage

bei mir bildet sich seit Juni 2018 Nasenschleim, also auch Rotz oder Schlodder genannt. Ich bin in der HNO-Klinik auf alles gründlich untersucht worden und man hat eine MRT vom Schädel und auch eine CT von der Nase bzw. Nasennebenhöhlen gemacht. Alles o.k. Mich beunruhigt halt, dass ich nun gar kein Taschentuch mehr brauche und somit auch keine Erkältung mehr bekommen kann. Ich arbeite in einem Büro, in welchem in diesem Jahr jeder Arbeitskollege schon eine Erkältung hatte, nur ich nicht. Ich hätte so gerne mal wieder ein "volles" Taschentuch, doch bei mir wird kaum mehr Schleim gebildet. Bevor es soweit kam, habe ich in meiner Nase jeden Tag viel "gebohrt", weil immer wieder gelbliche Borken in meiner Nase gebildet wurden. Ich wollte mich von den Borken befreien und habe halt gebohrt und gebohrt. Ich habe dies mit dem Bohren dem Arzt von der HNO-Klinik nicht erzählt, weil ich mich so sehr dafür schäme, deshalb stelle ich die Frage nun an Sie. Es wäre sehr nett, wenn Sie mir da vielleicht weiterhelfen könnten. Kann es sein, dass ich durch das viele Bohren, meine Nasenschleimhaut bzw. die Stelle, wo der "Rotz" gebildet wird, zerstört habe? Bitte schreiben Sie mir eine ehrliche Antwort. Ich möchte endlich die Wahrheit wissen, damit ich weiß, wo ich dran bin. Jeden Tag denke ich oftmals daran, warum und weshalb ich dieses Problem habe. Ich kann mich kaum noch auf die Arbeit konzentrieren und deshalb hätte ich von Ihnen gerne eine ehrliche Aussage zu meinem Problem. Wenn ich an diesem Problem durch die Bohrerei selbst schuld bin, dann dürfen Sie mir dies ganz ehrlich schreiben. Vielen, vielen Dank!

Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: HNO
Experte:  sofia-despoina parla hat geantwortet vor 1 Monat.

1."Mich beunruhigt halt, dass ich nun gar kein Taschentuch mehr brauche und somit auch keine Erkältung mehr bekommen kann" -Sie können jederzeit eine Erkältung bekommen.

2. Es kann tatsächlich sein dass durch digitale Manipulation (Nasenbohren) die Schleimhaut verletzt und zerstört wird und dass die Flora der Nasenschleimhaut nicht mehr 100% funktionstüchtig ist. Dies macht die Nasenschleimhaut anfälliger und trockener. Man kann aber auch mit einer zerstörten Nasenschleimhaut trotzdem anfällig für eine Erkältung sein.

Experte:  sofia-despoina parla hat geantwortet vor 1 Monat.

In dieser Phase ist es wichtig dass Sie mit der digitalen Manipulation aufhören und dass Sie die Nasenschleimhaut befeuchten. Dies können Sie mit einer Nasensalbe tun oder auch durch die Nutzung von Nasenspray das Hyaluronsäure und Dexpanthenol enthält.

Experte:  sofia-despoina parla hat geantwortet vor 1 Monat.

Ich hoffe Ihnen somit weitergeholfen zu haben. Über eine positive Bewertung würde ich mich freuen.

Experte:  sofia-despoina parla hat geantwortet vor 29 Tagen.

Sehr geehrter Patient, ich bitte Sie beantwortete Frage zu bewerten, damit diese abgeschlossen werden kann.

Experte:  sofia-despoina parla hat geantwortet vor 1 Tag.

Bitte, bewerten Sie die beantwortete Frage.