So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: HNO
Zufriedene Kunden: 1071
Erfahrung:  Ärztin. Abgeschlossene Studium Humanmedizin.
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie HNO hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Bei mir würde am Mittwoch letzte Woche eine äußere

Kundenfrage

Bei mir würde am Mittwoch letzte Woche eine äußere Gehörgangsentzündung festgestellt;

daraufhin habe ich das Antibiotika Cilodex in Tropfenform bekommen, es Scheint nicht zu wirken. Ich höre minimal und mit grosser Anstrengung nur auf dem erkrankten Ohr, Ich bekomme immer wieder auf dieser Seite einen Druck im Kopf und bis lang fühlte es sich an als würde was rauslaufen und seit dieser Nacht habe ich glaube ich sowas wie Krusten in diesem Ohr... höre noch schlechter manchmal zieht es im Kiefer beim Essen. Was soll ich machen? War schon zwei Mal notdienstlich im Krankenhaus in der Notfallpraxis aber die nehmen auch kein Blut ab um zu wissen was für ein Erreger das ist nix

Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: HNO
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrte Ratsuchende,

unsere HNO-Ärztin ist gerade nicht online. Ich möchte Ihnen weiterhelfen. Es ist offensichtlich, daß die Tropfen Ihnen nicht weiterhelfen und daß Sie intensivere Behandlung benötigen.

Das beste wäre, Sie suchen die nächste HNO-Klinik auf und stellen sich dort notfallmäßig vor. Oder - wenn das zu weit ist - einen diensthabenden HNO-Arzt (mit Belegstation HNO). Wo befinden Sie sich ? Dann könnte ich nachschauen. Es wäre gut, wenn Sie von einem HNO-Facharzt untersucht und behandelt werden. Es sollte auch geprüft werden, ob die Entzündung auf das Mittelohr übergeht.

Ihrer Beschreibung nach kann es gut sein, daß Sie ein Antibiotikum in Tablettenform benötigen.

Was herauslaufen möchte, ist das sich absondernde Gewebswasser, das bei Entzündungen entsteht (Sekret). Wenn es eintrocknet, wird es zu Krusten. Der Gehörgang kann durch Schwellungen, Sekret und Krusten verstopft werden, weshalb das Hören dann beeinträchtigt ist. Beschwerden beim Kauen treten im Rahmen der Gehörgangentzündung auf.

Haben Sie ein Gehörgangsekzem oder Schuppenflechte im Gehörgang ? Wenn diese als Grundproblem vorhanden sind, benötigt man zusätzlich Cortison, um sie mit zu behandeln und ggf. um den Gehörgang zum Abschwellen zu bringen. Es kommt immer wieder vor, daß sich Ekzeme und Schuppenflechte im Gehörgang zusätzlich entzünden.

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Wenn ich Ihnen weitergeholfen habe, bitte ich um "Akzeptieren" meiner Antwort durch 3-5 Sterne. Dies ist notwendig, damit mir das von Ihnen eingezahlte Honorar zugeordnet werden kann. Vielen Dank.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Ich selbst komme aus Duisburg und habe hier die Kliniken schon durch wegen meinem ohr...ich habe einfach Angst das es sich zu der nekotisierenden Gehörgangsentzündung entwickelt weil ich bin auch immer so müde brennen im Rachen...
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Nicht das die dann auch wieder nichts machen und was heisst intensivmedizinischer behandelt werden?
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 2 Monaten.

Was halten Sie von einem Telefonat ? Da kann man die Situation schneller und leichter klären.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Das bringt nichts ich höre kaum was und wenn ich mich jetzt extrem anstrenge was zu hören kriege ich wieder starke Kopfschmerzen...habe auch das Gefühl das seitdem ich das habe die Menschen mit den ich rede mich kaum noch verstehen
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 2 Monaten.

OK. Sie schreiben, Sie haben die Kliniken schon durch.

Wann waren Sie zuletzt in der HNO-Klinik und wurden vom HNO-Facharzt untersucht ?

Haben Sie die Gehörgangsentzündung zum ersten Mal?

Ich entnehme Ihren Worten, daß kein Abstrich gemacht wurde ? (Neben Bakterien können Gehörgangsentzündungen z.B. auch durch Pilze verursacht werden, dann ist es normal, daß Antibiotikum nicht hilft, weil dies gegen Bakterien gerichtet ist.)

Haben Sie Ekzeme oder Schuppenflechte ?

Haben Sie - ohne Ibuprofen - Fieber ? Wie ist Ihr Allgemeinbefinden ?

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Ich bin auch nicht mobil sprich wenn ich nach Düsseldorf oder essen ins Uniklinikum fahre müsste ich zu vorsicht ja auch Kleidung mitnehmen falls ich da bleiben muss
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 2 Monaten.

Vielleicht können Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren.

Ich warte jetzt , bis Sie meine Fragen beantwortet haben.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Ich war Mittwoch und gestern in der Klinik die eine HNO Abteilung in Duisburg haben allerdings haben die mich garnicht weitergeleitet stattdessen haben die nur kurz ins ohr geguckt und mir daraufhin so die Diagnose gestellt und das Antibiotika verschrieben, Fieber habe ich generell Gott sei Dank keinst, nur brennen im rachen, Ohrenschmerzen, fühle mich ziemlich müde seitdem ich das habe, beim kauen zieht es manchmal im Kiefer auf der Seite, Gleichgewicht manchmal wackelig es wurde kein Abstrich gemacht keine Blutabnahme nichts...ich weiss auch nicht ob das zusammen hängt aber ich habe auch seit Mittwoch Magenschmerzen, Ekzeme oder Schuppenflechte habe ich nicht
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Ja ich kann mit öffentliche Verkehrsmittel fahren müsste halt nur Kleidung mitnehmen falls die mich da behalten wollen...ich muss mich auch draussen viel stärker auf die Umgebung konzentrieren weil ich nichts höre rechts...
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 2 Monaten.

D.h. Sie waren diese Woche in der Klinik und nehmen Cilodex jetzt 3 Tage ?

Und Sie wurde NICHT von einem HNO-Arzt untersucht, richtig ?

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Richtig ich nehme Cilodex seit Mittwoch und da hat man mir auch gesagt das eig am Freitag es wieder frei sein sollte damit ich zum Spülen kann
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Ich soll das Cilodex morgens und abends nehmen was ich bisher auch tue
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 2 Monaten.

Ja, zweimal täglich ist richtig. Sie können sich vorstellen mit dem Argument, daß sich die angesagte Verbesserung nicht einstellte und daß Ihr Allgemeinbefinden angeschlagen ist, mit mehreren anderes Symptomen, und Sie eine Mittelohrentzündung ausgeschlossen haben möchten. Wenn Sie nicht zu Fieber neigen, können Sie auch die Mittelohrentzündung ohne Fieber haben. Die nekrotisierende Gehörgangsentzündung tritt meist im höheren Lebensalter und gehäuft bei Diabetikern auf. Aber eine Mittelohrentzündung kommt schon in Frage.

Am besten vorher anrufen, wenn der Weg so beschwerlich ist.

Die HNO-Klinik ist im Malteser-Krankenhaus-St. Anna, Albertus-Magnus-Str. 33 in Dusiburg, es steht bei Wikipedia:

Rund um die Uhr geöffnet. Telefon 0203 - 7550

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Genau da will ich nicht hin da war ich ja
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 2 Monaten.

Dann schaue ich weiter.

In Essen gibt es:

HNO-Klinik der Universität, Hufelandstr. 55, Tel. 0201 - 7230 Zentrale oder(###) ###-####/p>

Sankt-Josef-Krankenhaus Werden, mit HNO-Klinik, Probsteistr. 2 Essen-Werden, Zentrale Notaufnahme 0201-8408-111

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Okaii ich Versuch das m in essen
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 2 Monaten.

Weiter:

Helios Klinikum Krefeld mit HNO-Klinik, Lutherplatz 40, Tel 02151 - 320

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Ich werde dann Uniklinikum nehmen
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Was denken sie wird gleich gemacht muss ich heute damit rechnen da bleiben zu müssen
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 2 Monaten.

Gut. Wünsch Ihnen alles Gute. Würde mich über einen Bericht freuen, und bitte Sie nochmal um Akzeptieren meiner Antwort über die Bewertungssterne.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Könnten die Magenschmerzen im Zusammenhang sein mit dem ohr
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 2 Monaten.

In erster Linie vermute ich durch Ibuprofen.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Muss ich damit rechnen das ich da bleiben muss
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 2 Monaten.

Ausschließen will ich es nicht, denke aber eher nicht.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Ok
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 2 Monaten.

Ich muß jetzt noch etwas schreiben, weil sie noch nicht akzeptiert haben (Sterne) und dann steht bei mir, daß ich Ihnen antworten muß.

Zur Sache habe ich jetzt aber keine neuen Anmerkungen.

Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 2 Monaten.

Bitte Sie nochmals fairerweise um Akzeptieren der Antwort mit 3-5 Bewertungssternen. Dies ist notwendig, damit mir das von Ihnen eingezahlte Honorar zugeordnet werden kann. Vielen Dank. Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann