So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an sofia-despoina ...
sofia-despoina parla
sofia-despoina parla,
Kategorie: HNO
Zufriedene Kunden: 20
Erfahrung:  Fachaerztin HNO, plastische Gesichtschirurgie at fachklinik hornheide
101502394
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie HNO hier ein
sofia-despoina parla ist jetzt online.

ich bekomme mind. 2 im Jahr eine Nasennebenhölenentzündung,

Diese Antwort wurde bewertet:

ich bekomme mind. 2 im Jahr eine Nasennebenhölenentzündung;

wurde bisher nur bei meinem hausarzt mit Antibiotika behandelt. Muss ich eventuell zu einem HNO Arzt prophylaktisch und mich untersuchen lassen und nach der Ursache forschen? Brauche ich eventuell dann eine OP?

Sehr geehrte Patientin, bitte gehen Sie als Folgendes vor wenn Sie die nächste Entzündung erwischt: besuchen Sie Ihren HNO-Arzt - dieser wird Sie untersuchen (Endoskopie der Nase und der Nasennebenhöhlen- so weit es geht), die akute Phase behandeln und Sie auch im Abklang beobachten, so dass man ein Bild von Ihren Nasennebenhöhlen hat. Es ist wichtig, dass der HNO Arzt bestätigt dass Sie tatsächlich eine Nasennebenhöhlen-Entzündung haben und dass er Sie als Patientin kennt. Falls tatsächlich eine Problematik festgestellt wird, wird Ihr HNO Arzt eine Bildgebung veranlassen (CT der Nasennebenhöhlen) und dementsprechend handeln. Und nein, nicht alle Sinusitiden werden unbedingt und initial operativ behandelt.

Ich hoffe Ihnen somit weitergeholfen zu haben, über eine positive Bewertung würde ich mich freuen.

sofia-despoina parla und weitere Experten für HNO sind bereit, Ihnen zu helfen.