So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an sofia-despoina ...
sofia-despoina parla
sofia-despoina parla,
Kategorie: HNO
Zufriedene Kunden: 73
Erfahrung:  Fachaerztin HNO, plastische Gesichtschirurgie at fachklinik hornheide
101502394
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie HNO hier ein
sofia-despoina parla ist jetzt online.

Hallo! Meine Nase verstopft. Wenn ich mich hinsetze, wird

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo! Meine Nase verstopft im Liegen. Wenn ich mich hinsetze, wird sie frei. Wenn ich mich dann wieder hinlege, verstopft sie wieder. War bei sehr kalten Temperaturen schifahren, joggen und auch im 28 grad warmen Pool schwimmen. Könnte das der Grund dafür sein? Schone mich jetzt aber schon seit einiger Zeit. Aufgrund der verstopften Nase habe ich Probleme beim Schlafen. Soll ich tagsüber zur Erholung liegen bleiben, obwohl die Nase dann verstopft ist und es unangenehm ist? Was kann ich sonst Zur Heilung tun? Wann soll ich wieder Sport betreiben?
Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Nachricht von JustAnswer auf Kundenwunsch) Sehr geehrter Experte, Ihr Kunde möchte ein Angebot von Ihnen über den zusätzlichen Service: Telefon-Anruf.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Bitte teilen Sie ihm mit, ob Sie noch weitere Informationen benötigen oder senden Sie ihm ein Angebot, damit Ihr Kunde weiter betreut werden kann.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Die Telefon-Anruf Anfrage war versehentlich.

Sehr geehrter Patient, ich erkläre vorerst einiges zur Anatomie des Naseninneren: die Nase besteht aus 2 Nasenhaupthöhlen die durch jeweils 3 Nasenschwellkörper in oberen, mittleren und unteren Nasengang aufgeteilt wird. Die Nasenschwellkörper sind mit Schleimhaut ausgekleidet und dienen dazu die eingeatmete Luft zu befeuchten und zu erwärmen. Deren Aufbau ist auch so, dass die Luft weiter nach hinten befördert wird (Nasenrachenraum/Lunge). Diese Nasenschwellkörper werden von einem zirkadianen Rhythmus bezeichnet, d.h. die schwellen an und ab je nach Tageszeit und Jahreszeit - dieses An- und Abschwellen wird durch Hormone reguliert. Das wichtigste Hormon zu dieser Regulation ist das Kortison, dessen Ausschüttung im Körper auch tagsüber variiert. So ist es der Fall, dass wenn Sie Sich abends hinlegen, bei angeschwollenen Nasenschwellkörper Sich die Nase wie verstopft anfühlt. Bei sehr kalten Temperaturen, versucht der Körper die eingeatmete Luft zu erwärmen, braucht somit mehr Fläche die die Luft aufnehmen kann, die Nasenschwellköper schwellen an. Dies gilt auch beim Joggen, die Schleimhaut der Nase versucht durch eine Vergrösserung der Fläche mehr Luft aufzufangen, die Nasenschwellkörper schwellen an. In der warmen feuchten Umgebung des Pools findet ein ähnlicher Regulationsmechanismus statt. Das Anschwellen der Nasenschwellköper in Kombination mit einer Nasescheidewandkrümmung könnte Ihre Problematik verursachen.

Jetzt würden Sie fragen - Wieso kommt das jetzt erst vor und nicht früher? Wenn man nicht mehr 20 ist, ist die Schleimhaut nicht mehr so "stramm" und elastisch wie in den jungen Jahren. Das ist auch einer der Gründe weswegen Leute im späteren Alter anfangen zu schnarchen. Ihre behinderte Nasenatmung kann also nur an der Anatomie liegen.

Man sollte jedoch durch eine Nasenendoskopie etwas pathologisches ausschliessen, die Luftströmung in liegender Position hindern könnte (e.g. ein Polyp).

Was Ihnen verhelfen könnte wäre die vorübergehende Nutzung eines Cortisonhaltigen Nasensprays - dies morgens und abends für 2 Wochen benutzen. Sollte eine Besserung eintreten, wäre es ratsam sich eine Conchotomie (Nasenschwellkörperverkleinerung) zufügen zu lassen. Bitte kein Xylometazolinspray verwenden, dies trocknet die Nasenschleimhaut aus (das sind Nasensprays die man öfters am Tag benutzen kann)Die Nutzung des cortisonhaltigen Nasensprays ist für höchstens 2mal täglich zu den genannten Tageszeiten angeraten und bitte nicht den Zeitraum der 2 Wochen überschreiten. Diese Nasensprays sind verschreibungspflichtig. Da Sie deswegen beim HNO-Arzt Sich vorstellig machen müssen, würde eine Nasenendoskopie auch die Frage einer Pathologie beantworten.

Ich hoffen Ihnen somit weitergeholfen zu haben, über eine positive Bewertung würde ich mich freuen.

sofia-despoina parla und weitere Experten für HNO sind bereit, Ihnen zu helfen.