So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schürmann.
Dr. Schürmann
Dr. Schürmann, Dr. med.
Kategorie: HNO
Zufriedene Kunden: 1507
Erfahrung:  Facharzt für Innere Medizin, 22 Jahre Erfahrung in eigener allgemeinmedizinisch/internistischer Praxis mit entsprechendem Schwerpunkt
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie HNO hier ein
Dr. Schürmann ist jetzt online.

ich habe immer wieder Hörbaren Puls im Ohr

Diese Antwort wurde bewertet:

ich habe immer wieder, hauptsächlich wenn eher weniger Geräusche um mich herum sind einen Hörbaren Puls im Ohr;

sowohl im Bett wenn es still ist als auch manchmal Tagsüber. Ich war vor zwei Wochen erkältet und hab noch leichen Schnupfen - aber nicht mehr schlimm. Zudem habe ich wenn mein Partner neben mir schnarcht immer so ein bumbern im rechten Ohr - das auch aufhört sobald er nicht mehr schnarcht. Ich bin verunsichert und weis nicht woran das liegt. Mein Blutdruck ist meistens normal bis niedrig und bei Aufregung auch mal höher. Aber im Schnitt völlig okay. Ein 24 h EKG wurde ebenfalls schon gemacht. Ich habe hier gelesen, dass es auch auf eine Gefäßerkrankung hinweisen kann, deshalb bin ich etwas verunsichert

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Und als Anmerkung sollte ich noch geben dass ich immer wieder Herzklopfen hatte.
Beispiel. Ich sitze in der Arbeit und plötzlich ist auf dem rechten Ohr ein benommenes Gefühl auch vom Hören das aber nur 2 Sekunden andauert und dann tritt auch das Herzklopfen auf. Des Weiteren habe ich wenn ich schnell aufstehe auch ein Blutrauschen im Ohr.

Guten Aend,

was Sie schildern ist ein Tinnitus. Die Ursache könnte Ihr Atemwegsinfekt sein. Wenn dieser richtig auskuriert ist , besteht Hoffnung, dass der Tinnitus wieder weggeht.

Infusionen mit HAES und/oder Kortison haben keinen gesicherten Infekt.

Wenn Sie weitere Zusatzinformationen benötigen , stehe ich Ihnen jederzeit ohne Zusatzkosten zur Verfügung.
Ich möchte Sie bitten, eine positive Bewertung mit BEWERTUNGSSTERNEN (3-5 Sterne) abzugeben, damit meine Bemühungen honoriert werden.
Vielen Dank ***** ***** Gute!

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Aber ein Tinitus geht doch mit einem Piepen einher dachte ich. Welche Symptome treffen denn auf einen Tinitus von mir zu? Sobald ich mich z.B ein paar Meter vom Schnarchenden Mann wegbewege hört das Bumbern auf. Auch das Pulsieren im Ohr ist seit meiner Erkältung da aber auch weniger geworden. Ich habe es nur noch wenn still ist oder ich mich bewege.
Und was ist das mit dem Blutrauschen im Ohr wenn ich aufstehe? Das vernehme ich allerdings schon seit Monaten vielleicht sogar Jahren (ich weis es nicht)

Ein Tinnitus kann als das alt bekannte Pfeifen, aber auch als Pochen,Knistern,Klopfen,Rauschen etc auftreten. Das Gefühl der Schwerhörigkeit lässt an eine Störung im Innenohr denken .

Lassen Sie dies alles bei einem HNO-Arzt überprüfen.

Wenn Sie weitere Zusatzinformationen benötigen , stehe ich Ihnen jederzeit ohne Zusatzkosten zur Verfügung.
Ich möchte Sie bitten, eine positive Bewertung mit BEWERTUNGSSTERNEN (3-5 Sterne) abzugeben, damit meine Bemühungen honoriert werden.
Vielen Dank ***** ***** Gute!

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Vielen Dank für die schnelle Antwort. Aber ich bin noch nicht zufrieden. Habe noch eine Frage gestellt wie das Blutrauschen im Ohr beim aufstehen. Hängt das mit den Blutdruck zusammen?
Ebenso höre ich generell nicht schlecht auch nicht beim dem Pulsierenden Geräusch. Ich höre alles super. Nur wenn ich in der Arbeit sitze (und nur dann tritt dies auf) hab ich 1-2 Sekunden ein kurzes Gefühl von einer Benommenheit im Ohr und ein komisches Gefühl im Kopf, leichter schwindel und Herzklopfen.
Das wollte ich noch anmerken. Da ich in 2 Wochen ins Ausland gehe werde ich vermutlich nicht mehr vorher einen Termin bekommen.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Ah und wenn ich das in der Arbeit u.B habe mit dem leicht schwummrigen Gefühl - das habe ich unregelmäßig... Mal alle paar Wochen einmal oder manchmal auch ein halbes Jahr garnicht. Ich hab das auch nie täglich gehabt

Die Beschwerden klingen für mich nach einem Tinnitus und nicht nach Kreislaufproblemen. Pulssynchrones Rauschen kann mit einer dem Gehörnerven direkt benachbarten Arterie zusammenhängen. Ob Sie den HNO-Termin noch vor Ihrer Reise bekommen oder doch die Reise verschieben liegt in Ihrem ganz persönlichen Ermessen.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Okay was genau meinen Sie da mit der Arterie?
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Hab nur Angst dass es was schlimmes sein könnte

Damit meine ich ,dass bei manchen Menschen als Anlagebesonderheit eine Arterie einen Verlauf direkt neben dem Gehörnerven hat.

Schlimm ist das alles nicht,obwohl keiner einen Tinnitus wirklich gut brauchen kann. Vielleicht it es ja auch nur eine Belüftungssörung nach Infekt dr oberenb Atemwege.

Dr. Schürmann und weitere Experten für HNO sind bereit, Ihnen zu helfen.