So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Schürmann.
Dr.Schürmann
Dr.Schürmann, Dr.med.
Kategorie: HNO
Zufriedene Kunden: 5442
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, 22 Jahre Tätigkeit in eigener Praxis mit besonderer Erfahrung auf dem HNO-Gebiet. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie HNO hier ein
Dr.Schürmann ist jetzt online.

Hallo, sollte eine Sputum Untersuchung machen was ich

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, sollte eine Sputum Untersuchung machen was ich versucht habe aber nicht so gut ging. Dann hab ich halt alles was aus Rachen und Nase kam abgegeben am stärksten war ein gelber Brocken aus der Nase. Nun kam heraus Haeomphiulus Parainfluenzae. was Bedeutet das jetzt und muss ich AB nehmen ? oder habe ich das ergebnis verfälscht und gehört der in die Rachen Mund oder Nasenflora ?

Desweiteren hab ich echt Angst angeblich bekommt man davon auch eine Herzbeutelentzündung.

Guten Tag.

Sie sehen das Problem vollkommen korrekt: Man weiss in Ihrem Fall nicht woher die Probe genau stammt (Nase,Rachen,Mund…) Eigentlich sollte das Sputum aus der Lunge bzw, den Bronchien kommen. Da dies in der Regel nicht zu gewährleisten ist, wurde die traditionelle Sputumuntersuchung mittlerweile weitgehend verlassen. Wenn bakteriologische Untersuchung von Bronchialsekret, dann im Rahmen einer Bronchoskopie.

Hämophilus parainfluenzae gehört zur physiologischen Mund/Rachenflora. Ein Antibiotikum muss dann nur nach entsprechender klinischer Erfordernis gegeben werden. Dies kann nur Ihr behandelnder Arzt entscheiden. Der Befund an sich begründet keine antibiotische Therapie.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Stand noch da vermehrte Speichel Fluss und bronchen Flora nicht vorhanden. hatte halt erzwungen was raus zu Husten aber am Ende glaube ich hab ich mehr aus den Mund und nase geholt bzw aus den Rachen gezogen von der Nase. Ich glaube es war eher ein Mund Abstrich als ein Sputum der Lunge. Habe ich damit wohl voll die Probe ruiniert denke ich. Habe etwas Panik bekommen als ich was vom enterokartis gelesen habe.

Danke für Ihre Rückmeldung.

Ihre weiteren Angaben bestätigen meine Annahme, dass das gewonnene Material nicht aus der Lunge stammt. Schade das solche überflüssigen Untersuchungsmethoden heutzutage immer noch zur Anwendung kommen. Sie haben die Probe nicht ruiniert, das geht meistens nicht besser, daher gilt das Untersuchungsverfahren als veraltet (Ausnahme: Suche nach einer offenen Tuberkulose) Im übrigen gilt, was ich in meiner vorausgehenden Antwort geschrieben habe.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Also sollte ich das Ergebnis vergessen und kein ab nehmen. Mein artz will noch blut abnehmen um sicher zu gehen.

Aus meiner Sicht rechtfertigt der Sputumbefund selbst keine antibiotische Therapie. Ob Sie aber dennoch aufgrund sonstiger Erfordernisse ein Antibiotikum nehmen sollen, müsste bitte Ihr behandelnder Arzt entscheiden. Da könnte z.B. auch das Blutergebnis noch eine Rolle spielen.

Dr.Schürmann und weitere Experten für HNO sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo der Arzt sagte Leukozyten werden im Norm und CRP nicht nachweisbar daher haben wir jetzt auf Antibiotika verzichtet was mich jetzt nur stutzig macht was bedeutet CRP nicht nachweisbar ich dachte immer es gibt es eine von bis oder war es einfach nur kleiner wie fünf und dann den Ausdruck nicht vorhanden

CRP nicht nachweisbar ist tatsächlich eine ungenaue Ausdrucksweise. Eigentlich müsste es bei einer quantitativen Bestimmung "im Normbereich gelegen heissen". bzw. der Zahlenwert angegeben werden. Sollte es sich aber um einen qualitativen Schnelltest gehandelt haben, so könnte das CRP unter der Nachweisgrenze des Testkits gelegen haben und war somit nicht nachweisbar.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Steht weniger als 0.5 Norm wäre bis 1. Normal daher negativ.